[SUCHE] Dektop Spritzgussmaschine Injection Mold

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • TylonHH schrieb:

      Nein ist nicht symmetrisch.Deswegen ja die Idee mit dem MicoMolder+ Der kostet 8k
      Das Werkzeug kann ja auch gedruckt werden (lassen). Von den Arbeitsbereich müsste der das doch schaffen.
      Dann bist du mittlerweile an einem Punkt angelangt, wo die Kostenrechnung starten muss. Weiterhin die Teile mittels 3D-Drucker herstellen, Alu-Werkzeug bauen lassen bzw. Einsätze drucken lassen, selbst auf einer tauglichen Maschine spritzen oder extern vergeben? Für eine erste Einschätzung kannst du dir die passenden Angebote reinholen und abwägen.
    • Ich hab noch meine "kleine" 400kg Maschine. 25cm³ Schussvolumen.

      Mit einer Alu-Form ist es definitiv kosteneffizient drin, solche Bauteile herzustellen. Genau solche Bauteile stelle ich aktuell permanent an der Maschine her. Ich verkaufe die Maschine, weil eine größere angeschafft wird (in der Garage wird das aber nix mehr ^^)

      Wenn die Bauteilgeometrie es zulässt, dann könnte man auch einfach extrudieren. Eventuell die extrudierten Teile als Einlegeteil für zusätzliche Geometrien verwenden.
      Sollte mit einem Labor-Extruder eigentlich kein Problem sein.