Tägliches Schweißen - rissige Haut

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tägliches Schweißen - rissige Haut

      Hallo liebe Gemeinde,
      Ich habe in letzter Zeit rissige Haut an den Händen...liegt wohl an der Arbeit (tägliches Schweißen ist inbegriffen)...könnt ihr mir ein gutes und geprüftes Produkt empfehlen, welches gut bei trockener und rissiger Haut hilft?? Ich habe schon so viel ausprobiert, aber irgendwie kann ich nichts finden, was mir so richtig hilft und meiner Haut wohl tut. Über ein paar Tipps würde ich mich freuen.
      Danke.
    • Ich habe auch Probleme mit rissiger und sehr trockener Haut. Meine Arbeit ist halt so, dass ich sowohl im Sommer als auch im Winter viel draußen arbeiten muss, so dass meine Händer vor allem im Winter sehr trocken sind und das Gesicht sah auch recht komisch aus. Ich habe viele verschiedene Cremes und Lotionen gekauft, aber leider hat nichts davon so richtig geholfen. Meine Frau hat mir auch viele Produkte aus der Apotheke mitgebracht, die nicht unbedingt günstig waren.
      Sie lindern zwar alle die Hautprobleme aber leider nur momentan.Ich habe dann bei einem Arztbesuch bei unserem Hausarzt dieses Problem erwähnt und er meinte, dass Nachtkerzenöl helfen könnte. Ich habe dann online ein bisschen recherchier und bin auf diese Nachtkerzenöl Kapseln von Vitaminexpress.org gestoßen, die ich bestellt habe.
      Das ist ein natürliches Produkt und nach ein paar Wochen regelmäßiger Einnahme, sieht die Haut wirklich etwas besser aus. Die Hände sind nicht mehr so trocken und rissig und mein Gesicht sieht auch wieder normal aus.Ich würde daher empfehlen einfach mal Nachtkerzenöl auszuprobieren.
      Liebe Grüße
    • Wenn es Kollegen mit den gleichen Aufgaben in eurem Raus genauso geht wie dir, ist das sicher auch ein Thema für den Arbeitsschutzbeauftragten oder/und den Betriebsarzt, geeignete Mittel auszuwählen und euch bereitzustellen.
      Bei uns im Haus gibt es jedenfalls einen Hautschutzplan mit verschieden Reinigungs- und Pflegeprodukten.
      Bei uns besteht aber auch Umgang mit einer Vielzahl an Stoffen, vom KSS bis Lösemittel zur Reinigung.
    • EIN Hautschutzplan reicht in der Regel für einen Betrieb mit verschiedenen Abteilungen nicht aus. Bei uns in der Schlosserei gibt es schon 3 verschiedene Pläne mit verschiedenen Seifen und Cremes für die unterschiedlichen Belastungsformen. Im Labor mit Spritzguss und Analytik sind es auch schon mal zwei Pläne, die sich aber wiederum von der Schlosserei in den Seifen und Cremes deutlich unterscheiden. Das kann also nicht einfach so festgelegt werden, das muss ausprobiert und beurteilt werden. So kann eine Creme zwar sehr schön fettend sein und ideal für die Analytik oder Schlosserei gut sein. In der Spritzgießerei dürfen aber keine fettigen Fingerabdrücke auf den Musterplatten sein. Also muss eine schnelleinziehende Creme mit weniger Fettanteil gestellt werden, dafür muss sie ggf. öfters benutzt werden. Wichtig auch das "vor der Arbeit" und "nach der Arbeit". Auch wenn man Werbung hinter einer Beratung von externen Anbietern vermutet, kommt man nicht ohne eine entsprechende Beratung aus. Dafür sind die Produkte selbst nur eines Anbieters viel zu viele und zu unterschiedlich. Und die Anbieter WOLLEN verkaufen und es soll auch tatsächlich wirkungsvoll sein, denn sonst springt der Kunde wieder ab.
      Übrigens ist der Arbeitgeber verpflichtet entsprechende Hautschutz- und Pflegepläne zu entwickeln und auch entsprechende Produkte dann anzubieten. Das muss sogar schriftlich erfolgen (z.B. mit entsprechenden Aushängen an den Waschstellen). Entsprechende Schulungen der Mitarbeiter sind dann in der Folge ebenfalls Pflicht.

      Außerdem können solche und andere dermatologischen Erscheinungen auch psychische Hintergründe haben oder die Gründe im liegen privaten Bereich, die nichts mit dem beruflichen Arbeitsumfeld zu tun haben. Das sollte genau untersucht werden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von petersj ()