Auswerfer wirft Teil nicht raus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Auswerfer wirft Teil nicht raus

      Guten Tag


      Ich habe das Problem, dass das hergestellte Teil der Auswerfer nicht herauswirft.
      2 von 4 Teilen gehen problemlos runter aber zwei vorallem der unterste bleibt immer stecken, obwohl das Stück weniger als 0.1g wiegt.
      Als Einrichter / Bediener hätte ich fast nurnoch die Option das Werkzeug rauszunehmen und an dem Mechaniker zu geben , dass er dann das Problem irgendwie löst aber auch er meinte probier weiter, vorallem weil er nicht viel Zeit hat.
      Geschwindigkeit, Kraft, Wärme und Intervall hatte ich niedriger gestellt und auch erhöht und es hilf alles nicht.
      Sehr gerne nehme ich eure Hilfe an.


      Freundliche Grüsse
    • Muss der Wkz Macher ran. Alles andere ist wahrscheinlich Murks.

      • Gratbildung/Tuschierung checken
      • Entformschrägen, Politur checken
      • Anschnitte checken
        • Sind die exakt gleich?
        • Wenn nicht gibt es Druckunterschiede in den Kavitäten, was die Probleme verursachen kann
      • ...


      Stell mal die Prozess-Parameter hier rein. Wenn es geht bitte auch ein paar Bilder...
      • Bauteil(e)
      • Anguß
      • Anordung im Wkz
      • ...


      Welches Material ist es?
    • Deltron78 schrieb:

      Guten Tag


      Ich habe das Problem, dass das hergestellte Teil der Auswerfer nicht herauswirft.
      2 von 4 Teilen gehen problemlos runter aber zwei vorallem der unterste bleibt immer stecken, obwohl das Stück weniger als 0.1g wiegt.
      Als Einrichter / Bediener hätte ich fast nurnoch die Option das Werkzeug rauszunehmen und an dem Mechaniker zu geben , dass er dann das Problem irgendwie löst aber auch er meinte probier weiter, vorallem weil er nicht viel Zeit hat.
      Geschwindigkeit, Kraft, Wärme und Intervall hatte ich niedriger gestellt und auch erhöht und es hilf alles nicht.
      Sehr gerne nehme ich eure Hilfe an.


      Freundliche Grüsse
      Wenn dein Teil weniger als 0,1g wiegt könnte je nach Kunststoff das Teil auf den Auswerfern kleben oder dieses ist statisch aufgeladen. Desweiteren können bei diesem geringen Gewicht die Teile ( je nach Konstruktion) beim Vorfahren des Auswerfers seitlich wegkippen.
      Abhilfen die dir evtl. helfen könnten:
      1. Ausstoßerprogramm mit Zwischenstopp und rütteln verwenden.
      2. Verzögerung beim Zwischenstopp verwenden
      Rückzugkraft für den Ausstosser erhöhen
      3. Luftdusche zum Kühlen und Ausblasen verwenden.
      4. Ionisierer verwenden.
    • Deltron78 schrieb:

      Ich habe das Problem, dass das hergestellte Teil der Auswerfer nicht herauswirft.

      2 von 4 Teilen gehen problemlos runter aber zwei vorallem der unterste bleibt immer stecken, obwohl das Stück weniger als 0.1g wiegt.
      Heißt das, du hast ein Werkzeug mit 4 Kavitäten, bei denen zwei Probleme mache?
      Alles gleiche Teile oder Familienwerkzeug (unterschieldiche Teile?)

      Was heißt "bleibt immer stecken"?
      - "kleben" die Teile am Auswerfer?
      - kommt der Auswerfer nicht richtig vor?
      - beschädigt der Auswerfer das Teil?
      - Bleiben die Teile nach dem Auswerfen auf irgendeinem "Hindernis" stecken?
    • Wenn der Auswerfer im Teil steht, bleibt das Teil hängen.
      Wenn der Auswerferabdruck am Teil erhaben ist, dann fällt das Teil besser weg.

      Es reichen hierbei nur einige 0,01 mm.......die darüber entscheiden.

      Ist der Auswerfer ggf. beim Ablängen zu Rau geworden an der Oberfläche?

      Grüße