Werkzeugbau Made in Germany gesucht!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Interessant wäre es noch zu wissen welche Branche(Automotive, Medizin, Endverbraucher, Verpackung...) und welches Material für den Artikel genutzt wird. Dann noch die Größe des Artikels(Umschließende Maße reichen idR aus) und wie viele Kavitäten gewünscht sind. Ohne diese Infos kann dich das Forum mit diversen Werkzeugbauten zuwerfen, aber nur 1% würde davon in Frage kommen.
    • 1u21 schrieb:

      Interessant wäre es noch zu wissen welche Branche(Automotive, Medizin, Endverbraucher, Verpackung...) und welches Material für den Artikel genutzt wird. Dann noch die Größe des Artikels(Umschließende Maße reichen idR aus) und wie viele Kavitäten gewünscht sind. Ohne diese Infos kann dich das Forum mit diversen Werkzeugbauten zuwerfen, aber nur 1% würde davon in Frage kommen.
      Vielen Dank für den Tipp, man merkt wohl dass ich noch recht neu in der Branche bin.

      Branchen: Vorwiegend Automotive, aber auch Medizin
      Hochpräzise Funktionsteile, hauptsächlich im nichtsichtbaren Bereich
      Materialien: POM, PA 6.6, PBT, PET und GF verstärkte Materialien
      Kavitäten: 1-4
      Werkzeuge bis 2 Tonnen

      Hoffe dadurch wird es konkreter.
    • Es gibt inzwischen sehr gute Formenbauer in China, muss man schon zugeben.
      Nur preislich ist das dann nicht mehr so interessant...Qualität kostet auch in China Geld.
      Find es toll wenn jemand in Deutschland Formen bauen lässt, schließlich sollen die hier gefertigten Produkte ja auch u.a. hier gekauft werden....geht nur wenn die Menschen hier noch noch Arbeit und Geld haben.
      Schlimm ist das wir China stärken in dem wir unser Know-how nach China transferieren und uns dann beschweren das sie es billiger machen...
    • Kunststoffspritzer schrieb:

      Schlimm ist das wir China stärken in dem wir unser Know-how nach China transferieren und uns dann beschweren das sie es billiger machen...
      Ich sehe da kaum noch Knowhow, welches wir nach China transferieren können, wir sollten insgesamt endlich erkennen, dass die uns schon lange überholt haben .... Klar, gibt's dort noch die "Billigprodukte", aber wie schon richtig erwähnt: Qualität können die Chinesen auch, jedoch zum anderen Preis ....
      Kunststoff-Spritzguss: 50 Jahre technischer Fortschritt, jedoch: Die Fehlerbilder sind geblieben!