Werkzeugausstattung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Werkzeugausstattung

      Hallo zusammen.

      Einige von euch waren sicherlich schon unterwegs um Werkzeugwagen zu organisieren.
      Was habt ihr für eure Einrichter organisiert?
      Werkzeugwagen sind in diesem Falle vorhanden. Hier stellt sich die Problematik, alles in Schaumstoffmatten fertig zu besorgen.
      Ich treibe mich derzeit auf der Seite von hazet rum.
      Es ist aber immer etwas dabei, was man nicht wirklich benötigt. Und Maul-/Ringschlüssel sind über N27 auch nicht wirklich im fertigen Sortiment zu finden.
      Ich suche hier quasi eine "Komplettlösung" wo nur noch wenige Einzelteile fehlen.
      Man braucht ja auch vielleicht mal einen 41er Schlüssel für Düsen, Kupplungen. Oder anderes Werkzeug, was dort nicht im Set enthalten ist.
      Wenn jemand was geiles weiß, immer her damit. :P
    • Ich glaube bei der "Hoffmann Group" kann man sich die Werkzeugwagen entsprechend Rüsten lassen. Das war bei uns zwar kein Thema, wurde uns bei einer neuen Raumausstattung eines Prüflabors aber angeboten. Anfragen.

      Eigenes Urteil:
      Ich finde es absolut unnötig das Werkzeug in Schaumstoffformeinlagen im Werkzeugwagen zu sortieren. Sieht nur gut aus wenn da mal einer reinschaut, der da nicht zu suchen hat.
    • In der Entwicklung wurden bei uns für 5S entsprechende Werkzeugpräsentationstafeln gebaut!
      Ganz ehrlich: Das ist was, was der Schrauber definitiv nicht braucht. Hat sich bestimmt jemand einfallen lassen, der den Kram verkauft und einer, der bei der Arbeit wegen jedem Stück Werkzeug gerne weite Wege läuft. Weil, alles soll immer wieder schön an seinen Platz gehängt werden.
      Und jedes Werkzeug ist nur ein Mal vorhanden! Zu jeder Schraube gehört aber oft auch eine Mutter und damit braucht man 2 Schlüssel!

      Also, ich weiß nicht ob das so richtig/wichtig ist. Sieht aber toll aus. . . Vielleicht bin ich zu alt dafür. Ich greif´ in meinen Rollwagen ohne Sortierung nach Größen und habe das richtige Werkzeug in der Hand.
    • petersj schrieb:


      Eigenes Urteil:
      Ich finde es absolut unnötig das Werkzeug in Schaumstoffformeinlagen im Werkzeugwagen zu sortieren. Sieht nur gut aus wenn da mal einer reinschaut, der da nicht zu suchen hat.
      Wenn die Wagen nicht personengebunden sind, sehe ich darin zwei Vorteile:
      1. man sieht alles auf den ersten Blick und ob Werkzeug XY überhaupt Bestandteil des Wagens ist, da nichts übereinander und für quer liegt (wenn der kleinste Schlüssel links der 5-6 ist, weiß ich, dass ich nicht nach nem 4er lang suchen muss)
      2. man sieht sofort, wenn etwas fehlt oder am falschen Ort ist, bevor man ne viertel stunde lang alle Schubläden ausgießt und es doch nicht findet
      Dazu gehört natürlich auch, dass zumindest grob von Außen ersichtlich ist, in welcher Schublade was ist.
    • Ich finde ein guter Werkzeugsatz verdient auch einen entsprechenden Werkzeugwagen. Dabei braucht nicht jeder Gabelschlüssel ein extra Fach. Aber Meßgerät und Dinge mit Schneide die eben nicht aneinander reiben sollen gehören in entsprechende Fächer. Und eine grobe Ordnung gehört generell in die Kiste. Auch gehört dienötige Anzahl Werkzeuge in die Kiste. Dabei kann der 13er ja Ringschlüssel, Gabelschlüssel und Nuß vorhanden sein.
      Ich würde die Leute die damit arbeiten fragen was sie brauchen und dann gibt es jede Menge Vertreter von Werkzeughändlern die alle gern Angebote erstellen. Wer nichts anzubieten hat wird nichts verkaufen. Letzter Punkt für mich: Jeder der regelmäßig Werkzeug braucht sollte eine eigene Kiste haben. Das ist sein Werkzeug, und wenn das so ist passt er drauf auf.
    • Es hat mich das ganze Wochenende gekostet, wurde aber fündig.
      Ja, wir müssen es so mit den Schaumeinlagen so umsetzen, wenn auch niemand Fremdes an den Wagen kommt. Die Schlüssel haben nur die Einrichter. Da wir aber auch 5S Audit haben, wird da auch mal n Blick reingeworfen.
      Es war äußerst umständlich, habe aber für 4 von 5 Schubladen Module gefunden, die eine gute Grundausstattung bieten.
      Eine Schublade wird als Privat gehandelt, dort muss nichts in Matten liegen. Alles was sonst gebraucht wird, findet dort seinen Platz.
      Ich habe bei Stahlwille nun eine Grundausstattung aus 17 Artikeln zusammengebastelt.
      Sieben Module und der Rest sind Einzelteile, die benötigt werden.
      Insofern möchte ich mich hier recht herzlich für die Anregungen bedanken. :thumbsup:
      Und wenn mal was fehlt, kann man das problemlos nachbestellen. Das hat ja auch Wert. :P
    • Die Einrichtung ist jetzt für unsere "Bedürfnisse" ausgelegt.
      -Doppelmaulsatz von SW6-36
      -Maul-/Ringsschlüssel SW6-32
      -Innensechskant mit Quergriff 2mm bis 10mm
      -Inbusschlüsselsatz 1,5-10mm mit und ohne Kugel
      -Torx (wird aber selten gebraucht)
      -Zangenset (Flachrund, Wasserpumpenzange etc.)
      -Diverse Inbus Schlüssel größer 10mm
      -Gasbrenner
      -Doppelsteckschlüssel (Wasseranschlüsse etc.)
      -Schraubendreher Set (Datumstempel etc)
      - diverse Maul-/Ringsschlüssel (zb 41er Schlagschlüssel für unsere Düsen)
      -Set mit Schlosserhammer 500g, Schonhammer, Austreiber, Säge, Körner
      -Feilensatz

      Und sollte noch etwas fehlen, wird nachbestellt.