Aufträge gesucht. Kunststoffspritzgussartikel bis 250 Gramm. Werkzeugbau vorhanden.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Aufträge gesucht. Kunststoffspritzgussartikel bis 250 Gramm. Werkzeugbau vorhanden.

      Hallo!

      Ein Bekannter von mir hat eine Spritzgießmaschine mit Spritzgewicht bis 250 Gramm und sucht einen oder mehrere Artikel, die er spritzen kann. Maschinenstundensatz 15 Euro. Er möchte die Maschine gerne ganz oder teilweise auslasten. Ich könnte das Werkzeug dafür bauen. Geld für das Werkzeug hat er. Kann mir jemand einen Artikel empfehlen? Bei den üblichen Massenartikeln, Verpackungsschalen, Plastikbesteck, Kleiderbügel usw. gibt es schon zu viele Wettbewerber, teilweise aus anderen Ländern. Gibt es noch Artikel, wo das nicht so ist? Danke.

      Grüße

      Andreas
    • Suche die Lottozahlen für Samstag, wer kann sie mir nennen?


      Wenn es so einfach wäre nach einem Artikel zu fragen, der noch auf der Welt fehlt, dann würden wohl mehrere sich eine Maschine in die Garage stellen. Sorry für die brutale Antwort, aber so wird das nichts. Einen Artikel im Spritzguss zu fertigen benötigt schon etwas mehr Vorplanung als zu fragen was soll sich spritzen!

      Zu diesem Thema wurde hier im Forum schon mehrfach gefragt und geschrieben. Bemüh mal die Suchfunktion.
    •      
    • Hallo Baumhaus,

      sorry.., aber da gehört schon ein wenig mehr zu.
      Zudem gib es im Internet auch einschlägige Seiten, wo man solche Gesuche setzen kann
      und mit Sicherheit mehr Resonanz bekommen würdest.

      So einfach gestaltet sich dies nicht, so wie meine Vorredner auch schon sagten.

      Grüße
      The Problem Solver
    • Lohnfertiger? Am besten jemand der es umsonst macht damit ich kein Risiko habe und danach klingts ja eigentlich auch. Klar, das ultimative Heavy Metal Plektrum ist mein derzeitiger Plan.
      Welches Produkt sonst unbeschränkte Rendite verspricht, keine Ahnung. Das Problem beim Spritzguss ist halt die relative Unflexibilität. Auch hier klingt es wieder so, die eine Form wird gesucht die sich dann zigtausendmal verkauft. Ja gut, aber wenn nur ein Detail nicht stimmt... Dann verkauft es sich halt nicht tausendfach und das Werkzeug lässt sich schwer nachträglich ändern. Sowas ist immer Risiko. Ich stehe gern bereit mit Entwürfen für Gitarrenplektren oder vielleicht auch andere kleine Sachen. Was wird denn so gebraucht? Chips für Spielhallen? Ist ja alles online heute. Ein Kamm? Wird nicht glatt genug. Ein Gummihut? Oder wird das zu schwer? Ein Ring für Seifenblasen. Eier aus Plastik? Zahnbürsten ohne Borsten? Kreisel? Tischbummerang? Bleistiftatrrappen? Oder solche Smartphoneattrappen. Könnte man alles versuchen. Aber beim Spritzguss beim Werkzeug hat man halt nur einen Versuch und der muss stimmen. Das das schwierige.
    •      
    •