Energiesparen beim Spritzgießen (Werkzeugtemperierung)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Energiesparen beim Spritzgießen (Werkzeugtemperierung)

      Hallo,

      unsere GF hat die Idee, dass wir mit der überschüssigen Wärme aus dem Rücklauf unsere Nachfolgewerkzeuge vorwärmen können.

      Wer hat soetwas schon gemacht?

      Mit ist bewusst das es nicht einfach ist, ein weiteres Werkzeug im Prozess einfach so vorzuwärmen.

      Danke!
    •      
    • rafi170 schrieb:

      unsere GF hat die Idee, dass wir mit der überschüssigen Wärme aus dem Rücklauf unsere Nachfolgewerkzeuge vorwärmen können.
      Lobenswerte Idee, jedoch:
      • Wieviel to wiegen den eure Werkzeuge?

      • "Vorwärmen" heisst mittels Vorwärmstation, wie das bei Großwerkzeugen gemacht wird?

      • Wieviel "Abfallwärme" kommt denn aus der Werkzeugkühlung zurück und mit welcher Temperatur?


      Die Idee ist eigentlich "uralt", daher gibt es für die "AbfallWärme" zig Möglichkeiten der Verwendung somit auch reichlich Anbieter solcher Technik am Markt ....
    • Hallo,
      • Wieviel to wiegen den eure Werkzeuge? 4000 bis 6000kg
      • "Vorwärmen" heisst mittels Vorwärmstation, wie das bei Großwerkzeugen gemacht wird? Ja
      • Wieviel "Abfallwärme" kommt denn aus der Werkzeugkühlung zurück und mit welcher Temperatur? Temperatur ist 80°C Der Rücklauf läuft mit 83°C
      Die 3°C möchte man nutzen...

      Anbeiter am Markt? welche gibt es da? Auf den Webseiten findet man nichts...
    •