Warum ist PEEK so teuer?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Warum ist PEEK so teuer?

      Jetzt einfach so mal als Frage für Materialexperten, ohne auf irgendwelche Produkte oder Produktionsweisen, Bezug zu nehmen.

      Zum Beispiel hier, Preise für Halbzeug bei einem Anbieter:

      PEEK:
      5,0 (+0,2/+0,7) x 500 x 500 mm
      EUR 382,00

      Polycarbonat:
      5,0 (+/- 0,15) x 1000 x 1250 mm
      EUR 81,90

      Das ist ja, wenn ich in Mathe richtig aufgepasst habe, mehr als viermal mehr Material bei PC, aber viel billiger als PEEK. PEEK also offenbar mehr als zehnmal so teuer wie Polycarbonat. Ich weiß, wär ja auch klasse wenn PEEK und andere High Tech Kunststoffe so billig wären wie "normale" Kunststoffe, dann wäre ja jeder Lolli-Stil (heißt das so?) aus Mega-Hightech Kunststoff.

      Aber besteht die realistische Chance, dass das Material in einigen Jahren günstiger ist? Ist es so teuer weil einfach Angebot und Nachfrage ein bischen anders sind? Oder sind das realistische Preise weil es so aufwändig ist das Material (als Halbzeug) herzustellen?
    • Du willst eine Antwort auf deine Frage haben, schließt aber die Grundursachen aus? Ich ignoriere deinen Anspruch mal und beantworte deine Frage.

      PEEK braucht eine komplett andere Produktionsstraße als PC und diese ist auch aufwendiger. Und da PEEK nicht so oft gebraucht wird, sind diese Produktionsstraßen auch seltener. Weiterhin ist die Verarbeitung von PEEK auch aufwendiger als PC und somit sind Produkte aus PEEK auch seltener anzutreffen.
    • wie meinst du? Ich lasse die weiterverarbeitung mal außen vor weil das ja das "Problem" des endverarbeitenden Betriebes ist, nicht des Lieferanten des Halbzeugs oder Granulat. Ok wenn die "Produktionsstraßen" anders und aufwändiger sind, kann ich das wohl nachvollziehen. Aber wenn du sagst dass es wegen der schwierigeren Weiterverarbeitung weniger Produkte aus dem Material gibt und es deshalb teurer ist, dann ist das ja quasi eine Ursache auf der "Nachfrageseite". Wenn nun aber dieses Problem gelöst wird und die Nachfrage nach Halbzeug oder Granulat steigt, oder berechenbarer ist, wird es dann so sein, dass der Preis fallen wird? Eigentlich sollte er ja steigen bei höherer Nachfrage, aber ich meine so wie: wenn ich regelmäßig irgendwo bestelle, bekomme ich Sonderkonditionen, wenn plötzlich jeder Depp PEEK bestellen würde, würde es mehr Anbieter geben die es riskieren das zu produzieren, sie würden konkurrieren und Preiskampf machen mit fallenden Preisen? Ist sowas möglich oder ist PEEK wie Gold ein knappes Gut was nur begrenzt herstellbar ist wegen mangelnder Ressourcen?
    • Nein, die Weiterverarbeitung darfst du nicht außen vor lassen. Sie ist der Grund, warum PEEK so teuer ist, wie es aktuell ist. Die Herstellung von PEEK kann massiv ausgebaut werden, aber bei fehlender Nachfrage wird keiner eine teure Produktion für PEEK aufbauen. Kein wirtschaftliches Unternehmen kann sich das leisten aus Spaß solch eine teure Produktion hinzustellen, wenn die Nachfrage nicht vorhanden ist.
      Für die Verarbeitung von PEEK brauchst du eine spezielle Spritzgießmaschine, da eine von der Stange das Material nicht verarbeiten kann. Die gesamte Spritzeinheit muss 380°C dauerhaft aushalten und gegen abrasive Effekte durch die Glasfasern geschützt werden. Solch eine Spritzeinheit kostet einfach mehr. Dann wird ein entsprechendes Werkzeug benötigt, was ähnlichen Anforderungen genügen muss, thermisch isoliert werden muss und beheizt werden muss. Das kostet alles deutlich mehr Geld als die Verarbeitung von PP. Allein schon aus diesen Gründen wird eine Alternative zu PEEK gesucht und es wird nur dann genutzt, wenn es nicht anders geht.