Werkzeugbeschichtung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Werkzeugbeschichtung

      Hallo,

      ich arbeite momentan an meiner Bachelorarbeit und Thema ist das Beschichten von Spritzgusswerkzeugen.
      Speziell geht es dabei um das Werkzeug für ein optisches Bauteil. Dieses soll verschleißoptimiert werden.

      Im Moment suche ich nach verschiedenen Werkzeugbeschichtungen die auch für optische Bauteile angewandt werden können, damit die Oberflächenqualität des Produkts nicht leidet.
      Meine Suche und Recherche über Optionen und den Stand der Technik verlief dabei noch nicht optimal und deswegen suche ich hier nach etwas Hilfe.

      Vielen Dank schon einmal im Vorraus!
    • Um hier genaue und produktbezogene, sowie Anwendungsbezogene Informationen zu bekommen, muss man sich mit den entsprechenden Vertretern der Firmen zusammensetzen. Im Netz findet man nicht mal 1/10 der Informationen, die alleine von 1 Vertreter in einem Gespräch vermittelt werden. Zusätzlich gibt es unzählige Varianten einer Beschichtung mit einem konkreten Namen.
      Dazu kommt, dass es oft die gleichen Firmen sind, die z.B. Bohrer und Fräser mit entsprechenden Langzeitbeschichtungen coaten.
      Beispiele:
      CemeCon www.cemecon.dk
      A & S albrecht-schumacher.de
      um nur mal zwei zu nennen.
      Man muss den Vertretern also ganz konkret erklären, was man haben möchte. Oft bekommt man dann auch die Möglichkeit, ein Werkzeug erst mal versuchsweise beschichten zu lassen. Erst bei dem entsprechenden Erfolg beschichtet man dann das eigentliche Werkzeug.
    • Hier wäre vielleicht auch die Firma Krüth ein Ansprechpartner.
      Es werden Veredelungen angeboten wie z.B. durch chemisch Nickel.

      ''Das Ziel ist es, die Qualität der Werkzeugoberfläche über den ganzen Produktionszyklus gleich zu halten.

      Beide Beschichtungen erhöhen die Produktionssicherheit und den Verschleißschutz der Werkzeugoberflächen, was eine gleichbleibende Serien-Qualität unterstützt. Beide Prozesse sind reversibel. Sollte es notwendig sein, ein Werkzeug vollständig zu entschichten,[...]

      Bei NiOn100 wird die Gleiteigenschaft von z. B. Schiebern so erhöht, dass im Prozess auf den Einsatz von Fetten verzichtet werden kann. Bei dieser Beschichtung steht ein verbesserter Reibungsschutz, die Friktion-Reduktion, und damit eine optimale Entformungsfreundlichkeit des Werkzeugs im Vordergrund.

      [...] das Anwendungsfeld der NiOn200-Ausrüstung. Durch die aufgebrachte Nickel-Phosphor-Schicht (NiP) entsteht eine extrem widerstandsfähige, abrieb- und hochkorrosionsbeständige Werkzeugoberfläche, mit der die Standzeit in der Produktion erheblich erhöht werden kann."