Arburg Allrounder 470: Übertemperatur T805

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Arburg Allrounder 470: Übertemperatur T805

      Hallo erstmal an alle.

      Ich habe folgendes Problem mit einer Arburg Allrounder:

      Schalte ich die Zylinder- und Düsenheizung ein, so steigt die Temperatur bei den Heizungen an, bis die Solltemp erreicht wurde.

      Aaaaber....nicht bei der Düsenheizung. Hier scheint die Regelung nicht zu funktionieren. Die Heizung bleibt bei 100%-Heizleistung, so dass die Isttemperatur über den Sollwert fährt und die Maschine schließlich bei Überschreiten der Obergrenze die kompletten Heizungen abschaltet.

      Der Temperaturfühler wurde bereits gewechselt. Leider brachte das nichts.

      Hat jemand vielleicht eine zündende Idee, bzw. ist dieser Fehler schonmal aufgetaucht?

      Für jede Hilfe bin ich sehr dankbar.
    •      
    • Halbleiterrelais wäre auch meine erste Vermutung, aber wenn die Maschine 100% Heizleistung anzeigt, sollte dies nicht damit zusammen hängen. Weiß zwar nicht genau wie das bei Arburg ist, aber eine Rückmeldung ob geheizt wird gibts ja normal nicht. D.h. 100% Heizleistung gleich Steuerspannung am Relais, somit wäre soweit alle korrekt, nur eben die Steuerung würde nicht abschalten.

      Also ich würde auch einfach mal am Halbleiterrelais messen, ob dies geschalten hat oder nicht, bzw. sich der Schaltzustand (24V) beim Verändern der Temperatur ändert. Also mal über Ist- und mal unter Ist-Temp. einstellen und messen. Wenn sich hier was tut, einfach das Halbleiterrelais tauschen. Kommt hier aber immer 24V an, gibt die Steuerung ein falsches Signal raus (evtl. Neustart?)
    • Folgendes bei ARBURG:

      Es wird kontrolliert, ob eine Heizspannung gezogen wird. Sonst erfolgt eine Fehlermeldung. Ausserdem wird kontrolliert über die Software, ob sich in einer bestimmten Zeit auch wirklich die Temperatur nach oben ändert, wenn Heizanforderung besteht, sonst Fehlermeldung. Die nächste Fehlermeldung erfolgt erst, wenn die Isttemperatur die eingestellte Toleranz überfährt.

      Warum die Anlage bei durchgebrannter Heizung meldet, dass das Hauptrelais für die Heizung eine Störung hat, verstehe ich auch nicht, aber man weiß eben mit der Zeit wo man suchen muss.

      Grundsätzlich kann der Fehler natürlich auch noch tiefer liegen: z. B. dass die Temperaturregelkarte einen weg hat. Aber erst mal die preisgünstigeren Sachen ausschließen ^^ . Temperaturregelkarte lag glaube ich so bei 850.-€.
      MfG. petersj
    •      
    • Tja was soll ich sagen...ihr hattet sowas von Recht.

      Das Halbleiterrelais war zwar i.O., jedoch hatte die Ansteuerung einen Wackler

      an einem Flachbandkabel. Auf jeden Fall läuft wieder alles wie es soll.

      Besten Dank nochmal an alle.