Anschlüsse von Versorgungsleitungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anschlüsse von Versorgungsleitungen

      Hallo zusammen,

      ich schreibe gerade meine Bachelor Arbeit zum Thema schnelles Rüstet von Spritzgusswerkzeugen. Mein Hauptaugenmerk liegt dabei auf den Anschlüssen der Versorgungsleitungen (Öl, Wasser). Das Problem ist folgendes: Die Werkzeuge sind ziemlich groß ca 30 t. Die Versorgungsleitungen werden mit Stäubli Kupplungen am Werkzeug befestigt. Es sind je nach Werkzeug 2-4 Kupplungen für Wasser und 4-5 für Öl(für die Kerne und die Auswerfer). Dadurch, dass die Kupplungen mit den Schläuchen sehr schwer sind und das Handling dadurch sehr schwer ist, dauert es ziemlich lange die beim Werkzeugwechsel an-und abzuklemmen. Desweiteren liegen die Schläuche ziemlich chaotisch da und haben keinen festen Platz.

      Bräuchte vllt mal einiges Tips , wie man das chaos mit den Schläuchen und den Anschlüssen in den Griff bekommt. (eventuell Adapterplatte oder so etwas)

      Vielen Dank schonmal

      Markus
    • Schläuche und Kabel können in Rauben in die Nähe des Werkzeugs gebracht werden, jeweils für DS und AS
      ..:: Gruß von Kuka ::..
      ..:: Alle sagten es geht nicht. Dann kam einer, der das nicht wusste, und tat es ::..
    • Hi

      Stäubli hat Schnellkupplungssysteme mit denen mehrere Schläuche (Wasser/Öl etc.) mit 1 Adapterplatte gekuppelt werden



      staubli.com/de/connectors/multikupplungen/rmi-multi/

      Hier kann man dann an der Maschine das entsprechende Gegenstück als Dummy (schreibt man das so?) anbringen und die Kupplungsplatte an einer fixen Position anbringen und somit "aufräumen" wenn sie nicht gebraucht wird.

      Vielleicht hilft Dir das weiter.

      MfG

      Klabuster
    • Solche "Kupplungsbahnhöfe" bietet eigentlich jeder Kupplungshersteller an. ( tst-germany.de/ )

      Wichtig und erfolgreich kann so etwas nur werden, wenn man ein System für die ganze Firma normiert. Immer und überall die gleiche(n) Kupplung(en). Eine Herstellerberatung ist hier unbedingt notwendig, sonst schießt man sich ein Eigentor.
      MfG. petersj