Anbieter für ein Shorehärte-Musterset gesucht?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anbieter für ein Shorehärte-Musterset gesucht?

      Hallo liebe Mitleser,

      gibt es einen Anbieter für ein Shorehärte-Musterset?

      Hintergrund ist der, dass ich gerne ein paar Material-Muster hier hätte, um die A-Shorehärte
      zwischen 35 und 100 Shore testen zu können. Sinnvoll wären Muster mit einer Wandungsstärke
      von vielleicht 2 bis 3mm mit den Abmaßen: 40*60mm oder größer. Wobei die Muster jeweils
      um 5 Shore gestuft sein sollten, also Muster in Shore-A, 35, 40, 45 etc., gerne auch optional
      Shore-D von 20 bis 60.

      Oder kann man soetwas ggfs. günstig produzieren lassen?

      Mit freundlichen Grüßen und Danke,

      TMP
    • Also von Mustersets habe ich noch nichts gehört. Ausser vielleicht so etwas:

      sahlberg.de/tradepro/cms/site/…stermappeIIStanzteile.pdf

      Die Shore-Härte sollte an dickeren Proben als 2mm gemessen werden, da besonders bei den weichen Typen die Nadel in den Bereich vordringt wo sich die Stabilität der Unterlage auswirkt. Wir legen für alle Shore-messungen Musterplatten 2mm grundsätzlich dreifach. Die Norm sagt, dass der Probekörper mindestens 4 mm dick sein muß. Er darf geschichtet werden. Außerdem muß er so groß sein, dass immer mindestens 12mm bis zu irgend einem Rand frei bleiben kann.

      Ansonsten evtl. in unserem Verkauf anfragen ob die mit verschieden Musterplatten und Härten ALFATER aushelfen können.
    • Hallo Petersj,

      vielen Dank für Deinen Tipp. Mir ist bekannt, dass die Shorehärte "normal" bei +/-6mm Materialstärke gemessen wird. Aber es geht hier um ein Muster welches ich zu Testzwecken benötige. Das bedeutet, ich benötige die 3mm Materialstärke und die genannten Shorehärten um zu testen, welchen Shorewert später das Endprodukt haben sollte. Vielen Dank für die Übersichtstabelle.

      Sollte ich nichts finden, frage ich einmal wie von Dir empfohlen nach.

      Beste Grüße und Danke,

      TMP
    •      
    • Hallo TMP,



      Achtung!!!

      Ich habe gerade einen Fall auf dem Tisch der mich etwas zur Verzweifelung bringt.

      der Artikel wird aus einem TPU mit 87 ShoreA gefertigt. Ich habe Teile aus verschiedenen Fertigungen, natürlich auch verschiedene Materialchargen.

      Die an den Artikeln gemessene Härte liegt bei 86-87 ShoreA. Trotzdem sagt jeder der die Teile in die Hand nimmt und "verbiegt", das die Materialien unterschiedlich sein müssen. Das eine scheint steifer zu sein wie das andere.

      Und jetzt das Problem: Mach mal Teile die in der Shore-Härte gleich sind und sich auch gleich hart anfühlen.

      Ich weiß noch nicht so genau wie ich das sicherstellen soll.

      Also vorsichtig mit "Biegetests".
      schöne grüße

      WuV
    •      
    • Richtig!!!

      Shore-Härte hat nichts mit Biegesteifigkeit oder Flexibilität zu tun.

      Und wenn dann noch Rakel oder Ähnliches daraus gefertigt werden sollen, bei denen ganz andere Eigenschaften geforder sind als eine gewisse Oberflächenhärte kann die Bestimmung der Shore-Härte zur Qualifikation des Materials in die Hose gehen. Ausserdem unterscheiden sich die Materialien TPV - TPU - MABS - Silikon - TPE in ihrer Haptik und damit ergeben unterschiedliche Nutzungseigenschaften.
    • Hallo,

      vielen Dank für den Tipp. Das habe ich die Tage auch gemerkt, als ich verschiedene TPEs, Gummi und Weich-PVC mit einer ähnlichen, bzw. identischen Shorehärte in der Hand hielt. Von der Haptik her waren die wirklich "scheinbar" sehr unterschiedlich. Aber da mein Biegetest ein bestimmtes, mechanisches Resultat bringt oder auch nicht, wäre die händisch gefühlte Härte hier nur zweitrangig.

      Beste Grüße,

      TMP
    • Sicherlich ist doch aber die "Rückstellfähigkeit" nach dem Biegen von großer Bedeutung. Diese wird in der Elastomertechnik als Druck- und Zugverformungsrest beschrieben. Auch dieses Verhalten ist bei den verschiedenen Elastomeren - selbst bei gleichen Produkten unterschiedlicher Hersteller - durchaus unterschiedlich.
    •