Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hoch interessant, wird aber aus verschiedenen Gründen nicht funktionieren. 1.) Das Filament sollte einen eng kalibrierten Durchmesser haben. Das ist aber mit den Düsen nicht so einfach möglich. Es muss eine Überwachung des Durcmessers erfolgen mit konstanter Anpassung der Schneckendrehzahl und Aufwickelgeschwindigkeit. 2.) Die Dosierzeit kann nur über eine maximale Zeit von (meine ich) 999sec laufen. Das ist eine maximale Einstellung, selbst wenn die Dosierüberwachung ausgeschaltet wird. Der Weg…

  • Fließwegverlängerung/ Werkzeugoptimierung

    petersj - - Werkzeug

    Beitrag

    In den meisten Fällen ist die Funktion "Temperaturen hoch" leider geblockt durch die internen Vorgaben zu Zykluszeiten. Niedrige Temperaturen begünstigen idR kurze Zykluszeiten, auch wenn das oft kontraproduktiv in Bezug auf die Fließfähigkeiten, Homogenisierung und Oberflächenqualitäten ist. Und da können auch wir uns als Materialhersteller bei den meisten Kunden den Mund "fusselig"reden. Immer wieder tauchen Beanstandungen auf, bei denen klar ist, das aus "Geiz" die Werkzeuge falsch konstruier…

  • Welche Zugprüfmaschine außer Zwick Roell

    petersj - - Peripherie

    Beitrag

    Die Frage der Messfähigkeit einer entsprechenden Maschine, gerade bei dem Unterschied zwischen Schulterstäben und Folien, ist mitentscheidend für die Größe der Kraftmessdose und die Prüfgeschwindigkeiten. Da sollte man sich für entsprechende Normen entscheiden und dann mit den Maschinenherstellern entsprechende Sofwarepakete ausarbeiten. Auch bei den Schulterstäben sind oft 2 Messungen erforderlich einmal für das E-Modul und dann für die Zugfestigkeit bis zum Bruch. Das sollte und kann bei entsp…

  • Welche Zugprüfmaschine außer Zwick Roell

    petersj - - Peripherie

    Beitrag

    z.B. Maschinen von INSTRON über KARG

  • PPGK20 Schwindung

    petersj - - Material

    Beitrag

    Bei Materialvergleichen sollte der Ausformprozess IN DER KAVITÄT reproduziert werden und nicht der Maschinenprozess, Was nützt mir ein wundervoller Ausformprozess, wenn die Wärmeformbeständigkeit nicht ausreichend beachtet wurde und folglich ein falsches Material bestellt wurde. Dazu dient die Vergleichbarkeit. Was hinterher aus dem Werkzeug kommt entzieht sich unserer Beurteilung. Und Herr Vettel hat seinen Verein verlassen, weil die Techniker nicht mit ihm zusammen gearbeitet haben.

  • PPGK20 Schwindung

    petersj - - Material

    Beitrag

    Schön, wenn sich die Diskussionsparter in ihren Einstellungen (nicht nur auf diesen Thread bezogen) selbst wiedersprechen. N E I N , entscheidend für den Erfolg der gesamten Kunststoffindustrie ist der Mensch in der Produktion, der den Kunststoff in Form bringt! Warum wird andererseits immer wieder gefordert, die Maschinen "zu moderniesier, WID-Messung immer und überall zu betreiben, wenn nun doch wieder der Mensch für die Qualität der Fertigteile verantwortlich sein soll? z. T. uralte Normen un…

  • PPGK20 Schwindung

    petersj - - Material

    Beitrag

    Ich kann mit diesen Werten nur dann was anfangen, wenn im Datenblatt unterschiedliche Prüfgeschwindigkeiten aufgeführt sind. Richtig. Und die Prüfgeschwindigkeiten sind wieder mal in den Prüfnormen festgelegt. Unterschiedliche Materialien haben auch unterschiedliche Prüfgeschwindigkeiten. Und das jeweils für E-Modul, Zug- und Reißfestigkeit. Gleiches gilt auch für die Schlag- und Kerbschlagzähigkeit. Je nach verrichteter Arbeit der Pendel muss ein entsprechend größeres oder kleineres Pendel eing…

  • PPGK20 Schwindung

    petersj - - Material

    Beitrag

    Was fragst du mich??? Ich bin Schlosser! Wenn ich das eben richtig verstanden habe aus unserer Analytik: Das wird bei uns mit einer Verbindung und jeweils beidem einzeln aus TGA un DSC gemacht. Jede thermische Belastung eines Materials hinterlässt bestimmte Peaks in den entsprechenden Graphen. So würde also von einem Fertigteil ein kleiner Abschnitt dieser Untersuchung unterzogen werden und so können damit die entsprechenden Kristallisationsgrade jeder einzelnen thermischen Belastung ausgelesen …

  • Man muss doch nicht in der Nähe des Trays bürsten, sondern in einer als Absaugung dienenden Kabine. Danach kurz abblasen und dann aufs Tray. Kostenlos ist das aber auch nicht.

  • PPGK20 Schwindung

    petersj - - Material

    Beitrag

    @1u21 und @petersj Ist denn der Kristallisationsgrad dann etwas, das im Programm hinterlegt ist, oder kommt das materialspezifisch mit jeder Datenkarte. Und wenn ja, wird das wohl empirisch ermittelt und würde bedeuten, dass das die wenigsten Materialhersteller in den Datenkarten haben? Nein, der Kristallisationsgrad wird nur in bestimmten Bedarfsfällen ermittelt. Er ist auch nicht Bestandteil des Datenblattes oder der APZ und WPZ. Er wird bei uns analytisch ermittelt, kann aber sicherlich auf W…

  • PPGK20 Schwindung

    petersj - - Material

    Beitrag

    Ja, ja, das Thema Schwindung wird immer gerne und wieder aufgekocht. Soweit mir bekannt gibt es nur eine Norm zur Verarbeitung thermoplastischer Formmassen, in und mit der ein Verfahren zur "Schwindungsmessung" beschrieben wird. Es ist die DIN EN ISO 294-4. Da diese Messung nicht wirklich mit der "Wirklichkeit" zu tun hat, haben wir uns für viele Jahre dieser Messung und der Nennung von "Schwindungsergebnissen" verweigert. Unglücklicher Weise (meine Meinung) stieg die Nachfrage - speziell nach W…

  • PEN mit Glasfasern

    petersj - - Material

    Beitrag

    Der Kunde sollte seine Anforderunge gut definieren. Danach sollte ihm dann ein Material empfohlen werden, mit dem man ihn auch bemustern kann. Wenn dabei dann tatsächlich solche Exoten herauskommen, kann man sich tiefer damit befassen. Vor allem: Ein eigentlich sehr hochwertiges Material, welches für seine Transparenz seine Daseinsberechtigung proklamiert, dann auch noch DI-Wasser und alles zusammen dann mit Glasfasern? Eigentlich sehr unpassend. Was ist mit "TRITAN"? Hochtransparent, weichmache…

  • PPGK20 Schwindung

    petersj - - Material

    Beitrag

    Ich habe schon X-Mal vorgeschlagen, ein entsprechendes Werkzeug z.B. mit Rippen oder als Kasten für eine gesonderte Schwindungsmessung - nicht nach der entsprechenden Norm - zu konstruieren. Aus- und Ansage: "Das braucht keiner und da fragt auch keiner nach." Ich wüsste auch nicht wie man das in einem Datenblatt unterbringen soll. Aber muss man das? Gibt ja auch noch andere Möglichkeiten der Produktinformation. Aber, wie gesagt, bisher hat niemand bei unserer AWT nach entsprechenden Schwindungsw…

  • PEN mit Glasfasern

    petersj - - Material

    Beitrag

    PEN (Polyethylennaphthalat) ist verwand mit PET. Grundsätzlich könnte man dieses sicherlich mit GF anbieten. Ich kannte das bis eben noch nicht und ich habe das bei uns auch nicht gefunden. Aber warum sollte das nicht herstellbar sein? Müsstest mal anfragen. Wir stellen alles außer PVC her - wenn die Marge stimmt

  • PPGK20 Schwindung

    petersj - - Material

    Beitrag

    Die Schwindung wird längs mit 0,7-0,9% nach 24Stunden quer mit 1-1,2% nach 24 Stunden zur Fließrichtung angegeben. Und es ist eine "ungehinderte Schwindung" an flachen Platten ohne Rippen oder sonstige Bremsen. Und was noch da unter steht: Das sind Richtwerte und keine Spezifikationen . . . und es entbindet den Käufer nicht von der Durchführung von Untersuchungen und Tests, um die spezifische Eignung des Produkts für den beabsichtigten Zweck zu ermitteln. Sorry. Soll keine Entschuldigung sondern…

  • Düse undicht?!

    petersj - - Maschine

    Beitrag

    Ich muss ganz ehrlich sagen: Wir fahren solange ich denken kann alle Werkzeuge mit Kaltkanal (sonst hätten wir viel Rüstaufwand bei 3-5 Werkzeugwechseln pro Stunde und Maschine) und alle Maschinen mit einer offenen Düse und das bei allen Materialien. Gut, wir sind Laborbetriebe und Zykluszeiten sind nicht sooo der geldbringende Faktor. Wenn man aber bedenkt, dass wir selten mehr als 50Schuß auf einem Werkzeug mit einem Material fahren, währe es dann schon nervig, ständig mit Fadenbildung, Materi…

  • Engel cc300 einbau eines zweiten Startknopfes.

    petersj - - Maschine

    Beitrag

    Ich würde von solchen sicherheitsrelevanten eigenhändigen Variationen auch auf jeden Fall die Finger lassen. Sollte etwas schief gehen, stehst du plötzlich in der Verantwortung. Keiner will dann von der Anweisung was gewusst haben. "Wie kann der nur" heißt es dann. Würde Engel dir eine entsprechende Steuerung steckerfertig, inklusive Software liefern und du musst alles nur noch zusammenstecken und Engel bestätigt dir gleichzeitig die CE-Konformität, kannst du das machen. Verlangt Engel aber eine…

  • Düse undicht?!

    petersj - - Maschine

    Beitrag

    "Learning by doing" an einer relativ modernen Spritzgussmaschine ist - wenn man mit Kunststoffspritzguss und dem Verhalten von Kunststoffen noch nie was zu tun hatte - eine recht schwierige Übung. Vor allem scheint die kollegiale Umgebung auch nicht sehr viel Ahnung von der Materie zu haben. (PA ohne Vortrocknung, ein paar Bläschen usw. usw.). Der Vortei der Arburgmaschinen ist, dass sie nichts anzeigen, was nicht aktiviert ist. Das macht das System einerseits übersichtlicher. Ohne aber das Wiss…

  • Düse undicht?!

    petersj - - Maschine

    Beitrag

    Die halb vollen Werkzeuge sind die Folge des ungetrockneten PAs. Es läuft also die dosierte Menge teilweise aus der Düse. Auch völlig normal. Die Restfeuchte sollte deutlich unter 0,1% liegen. Heißt: Vortrocknen mindestens 4 Stunden bei 80°C. Wenn möglich die Feuchte messen. Schwarzes Material kannst du auch bei 100° trocknen, denn es wird nicht vergilben. Ich würde die Verarbeitungstemperatur auf 260-270°C senken. Werkzeug darf gerne bei 100°C liegen.

  • Düse undicht?!

    petersj - - Maschine

    Beitrag

    Ist das noch so ein altes "Schätzchen" mit Polytronica Steuerung? Ist aber auch egal. Wenn die Düse nicht am Werkzeug anliegt und das Werkzeug auch nicht geschlossen ist, läuft das Material selbstverständlich als "Spülvorgang" dort heraus. Das soll so sein!