Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Fließwegverlängerung/ Werkzeugoptimierung

    Behrens - - Werkzeug

    Beitrag

    Zitat von LutherStickl: „kleinste Anschnitte sehr kleine Verteilerkanäle in KK und HK TOP Vortrocknung hohe Fließfrontgeschwindigkeit “ Nach meinem Empfinden das reinste "SM-Studio" für den Kunststoff Zitat von petersj: „Da wird dann versucht über die "Scherung" den Kunststoff zu verflüssigen. Dann ist Hopfen und Malz aber verloren. “ Zitat von petersj: „Massetemperatur 260°C, Werkzeug 60°C. Eine Erhöhung der Massetemperatur war nicht möglich da: Schnecke Durchmesser 60mm aber Schussgewicht nur …

  • Fließwegverlängerung/ Werkzeugoptimierung

    Behrens - - Werkzeug

    Beitrag

    Ich höre viel zu oft zu diesen "speziellen" Kunststoffen die Aussage *Scherung muss hoch* und dieses halte ich für einen elementaren Fehler, weil 1. diese pauschale Aussage unqualifiziert, weil UNBEHERRSCHTE Wärmezufuhr in den Kunststoff, 2. die GEREGELTE und BEHERRSCHTE Zuführung über Heizungs-/Temperiersysteme überhaupt nicht in den Fokus genommen wird, 3. im Zeitalter der digitalisierten Möglichkeiten das Thema *Wärmezufuhr über Scherung* zum "ewig gestriegen Denken" gehört und 4. mit dieser …

  • Fließwegverlängerung/ Werkzeugoptimierung

    Behrens - - Werkzeug

    Beitrag

    Zitat von LutherStickl: „LCP braucht SCHERUNG für gute Eigenschaften und Fließwege “ Dieses hört man ja immer wieder (auch von Anwendungstechniker der Materialhersteller) als Empfehlung bei verschiedenen Kunststoffen Bitte erkläre mir doch einer mal PLAUSIBEL, warum einem Kunststoff für die Ausformung (sich möglichst entspannt in der Kavität ausbreiten) Scherung/ SCHMERZEN zugefügt werden soll?

  • Anfahrparameter-/zyklen Arburg

    Behrens - - Maschine

    Beitrag

    Da stellt sich doch wieder mal die Frage: Warum machen einige Maschinenbauer es den Spritzgießern so schwer, die einfachsten Abläufe an den Maschinen einzustellen? Bedienfreundlichkeit/Verständlichkeit scheint bei denen immer noch ein Fremdwort zu sein ...

  • Zitat von rafi170: „B: Druckschwelle so lange hochnehmen, bis die Druckkurve schön ausschaut? “ "Schöne Kurven" solltest du dir woanders anschauen Spass bei Seite, aber das prozesssichere und -stabile Umschalten mit WID bedarf auch eines dafür geeigneten Einspitzprofils - Stichwort "Energieabbau". Zitat von Alexej: „du fühlst das Teil ohne ND auf 95 bis 98% und gibst Nachdruck dazu. “ Es sollte schon bei "Volumetrisch voll" umschaltet werden!! 95 bis 98%-Philosophie stammt aus der "Spritzguss-St…

  • Fließwegverlängerung/ Werkzeugoptimierung

    Behrens - - Werkzeug

    Beitrag

    Ich stelle immer wieder fest, dass die Spritzgießer die Zylindertemperaturen tendenziell zu kalt fahren .... wer z. B. geht schon bei der Musterung an die oberste Temperatur aus der Materialhersteller-Vorgabe?? Besonders beim "Dünnwandspritzen" mit ungünstigem Fließweg-Wandstärkenverhältnis ist die hohe Wärme der Schmelze elementar wichtig!

  • Hochtemperatur Wasserverteiler gesucht

    Behrens - - Peripherie

    Beitrag

    Beispiele: spritzgussweb.de/PHP5/wbb3/ind…672df592a10bc93e6b42c3026 rummel-gmbh.com/durchflussregl…gler-messing-bis-160.html

  • Temperaturbeständigkeit PP ?

    Behrens - - Material

    Beitrag

    Wenn man sich anschaut wieviel PP im Motorbereich (Kühlwasser, Servoölbehälter usw.) eines Autos eingesetzt wird, und der Motorraum kann im Sommer bzw. in der Wüste schon mal locker auf 100°C kommen, und mit Öl, Säuren o. ä. haben auch diese Teile Kontakt.

  • Temperaturbeständigkeit PP ?

    Behrens - - Material

    Beitrag

    Nur zur Info: Viele Kühlwasserausgleichsbehälter in Kfz-Bereich sind aus PP ... Hier mal ein Link: kunststoffe.de/themen/basics/s…polypropylen-1314353.html

  • Zitat von orielefant: „Ich werde hier in diesem Forum mich erst wieder melden , wenn ich eine offene Diskussionskultur vorfinde. “ @orielefant, deine Forderung/Vorstellung in Ehren, aber damit überforderst du das Forum. Hier im Forum bewegen sich/äußern sich/fragen/diskutieren Menschen aus a l l e n hierarchischen Ebenen der Spritzgussbetriebe, und das ist auch gut so, denn genau dieser Mix macht dieses Forum so wichtig und interessant. Wir beide (sind ja gleichaltrig) gehören hier ja zu den wen…

  • Hallo zusammen, alle von euch haben in der Spritzerei mit Kühlwasser (Werkzeugkühlung) zu tun und kommen mehr oder weniger damit in Kontakt/Verbindung .... Ich bin nun zufällig bei einem Kunden mit dem Thema "Gesundheitliche Gefährdung durch Kühlwasser" in Verbindung gekommen. Wie schaut's bei euch aus, - ist das bei euch Thema? - wer hat Erfahrungen mit dem Thema? - wer kann über Maßnahmen dafür/dagegen berichten? Im Voraus danke euch schon mal herzlich für Infos, Beiträge und Diskussion

  • Verweilzeitkritische Materialien

    Behrens - - Material

    Beitrag

    Die "Geschwindigkeit" bis zur thermischen Schädigung im Spritzzylinder ist auch vom *mit einplastifizierten Sauerstoffanteil* abhängig. Wer das "Entgasen beim Plastifizieren" nicht beherrscht, hat natürlich mit thermischen Schädigungen schneller zu tun.

  • Kritischen Kühlungbereich berechnen

    Behrens - - Werkzeug

    Beitrag

    Zitat von 1u21: „Da müsste nun bekannt sein, wie viel Masse die Klinge hat. Ist es eine Rasierklinge, ist der Effekt nicht wirklich da. Eine ordentliche Messerklinge macht sich bemerkbar. “ Zitat von K.S.: „Nur in einem Bereich steht eine 1mm Klinge auf 8mm Länge 4mm tief im Teil. “

  • Kritischen Kühlungbereich berechnen

    Behrens - - Werkzeug

    Beitrag

    Zitat von 1u21: „Bitte nicht. In dem Bereich wird die amorphe Randschicht noch stärker als gut ist und der Verbund wird noch schlechter. “ Die "Klinge" soll ja nicht "vereist werden! über die Blaszeit lässt sich eine "Temperierung" (Wärmeabfuhr) bestimmen.

  • Kritischen Kühlungbereich berechnen

    Behrens - - Werkzeug

    Beitrag

    Zitat von K.S.: „Nur in einem Bereich steht eine 1mm Klinge auf 8mm Länge 4mm tief im Teil. “ Kleinen Kernen, oder wie hier in diesem Fall dieser Klinge kann durch "Kühldusche mit Eisluft" (erzeugt mit Aircooler) schlagartig die Wärme entzogen werden. Nach meiner Erfahrung reichen Blaszeiten im 0,.. sec-Bereich bei offenenm Werkzeug ... schon gute Erfahrung damit gemacht Hier ein Beispiel solcher Düse ... es gibt mehrere Anbieter solcher "Eislufterzeuger-Druckluft düsen" contorion.de/gartenbau-l…

  • Kritischen Kühlungbereich berechnen

    Behrens - - Werkzeug

    Beitrag

    Wird das Teil mit Handling entnommen? Ziel meiner Frage ist eine Kühllösung ...

  • Kritischen Kühlungbereich berechnen

    Behrens - - Werkzeug

    Beitrag

    Zitat von K.S.: „Schraubdom an - 6mm Außen, 2mm Bohrung und diese ist dann 16mm lang “ Verstehe ich richtig: Es geht um einen 2mm-Kern 16 mm lang?

  • PPGK20 Schwindung

    Behrens - - Material

    Beitrag

    Zitat von petersj: „Was nützt mir ein wundervoller Ausformprozess, wenn die Wärmeformbeständigkeit nicht ausreichend beachtet wurde und folglich ein falsches Material bestellt wurde. Dazu dient die Vergleichbarkeit. Was hinterher aus dem Werkzeug kommt entzieht sich unserer Beurteilung. “ Sorry, aber ich glaube das hast du mißverstanden: Ich meinte den Ausformprozess bei euch in euren Werkzeugen für Prüfstäbe o. ä. .... Zitat von petersj: „Und Herr Vettel hat seinen Verein verlassen, weil die Te…

  • PPGK20 Schwindung

    Behrens - - Material

    Beitrag

    Zitat von Behrens: „jedoch haben wir ein hier im Forum oft diskutiertes in 50 Jahren gewachsenes System-/Strukturproblem “ In der *Formel 1* funktioniert es genau richtig: Der Fahrer sagt den Technikern, was sie zu tun haben!

  • PPGK20 Schwindung

    Behrens - - Material

    Beitrag

    Zitat von petersj: „Warum wird andererseits immer wieder gefordert, die Maschinen "zu moderniesier, WID-Messung immer und überall zu betreiben, wenn nun doch wieder der Mensch für die Qualität der Fertigteile verantwortlich sein soll? “ Weil es der Mensch ist, der den Prozess mit diesen technischen Möglichkeiten a) gestaltet, b) reproduzierbar macht (mit WID und Kurvengrafik) und c) über den Prozess eine wiederholgenaue Q erzeugen kann! Zitat von petersj: „Das sind nämlich zum größten Teil dieje…