Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • SAN schwimmt nach unseren Erfahrungen an solchen Ablagerungen vorbei und baut sie höchstens noch weiter auf. Erst wenn man dann das Material wechselt auf PMMA oder SMMA wird der ganze Kram gelöst und bereitet die Bescherung.

  • Zu allererst: SMMA ist keine "Mischung" aus SAN und PMMA. SMMA ist ein Copolymerisat und der Langname ist Styrol-Methyl-Methacrylat. Der schwarze Drops sieht aus als wenn es sich um ein abgelöstes Stück Vercrackung aus dem Zylinder, der Düse oder von der Schnecke handelt. Wie oben schon gesagt wurde (ProblemSolver), hat dieses Material sehr gute Reinigungseigenschaften. Vor allem, wenn es im unteren Temperaturbereich verarbeitet wird. Darauf deuten übrigens auch die "Schallplattenrillen" auf dem…

  • Kunststoffbehälter

    petersj - - Bezugsquellen - Info

    Beitrag

    Andere Maße als bei Auer verfügbar gibt es auch oft bei Gaerner, Denios und Schaefer-shop.

  • MC6 Datenexport

    petersj - - Maschine

    Beitrag

    DAS war genau das, was ich mit meinem Beitrag eigentlich auch sagen wollte. Es gibt aber leider immer wieder einige "Experten" die jeden minimalen Haken einer Grafik als "Abweichung" deuten. Gerne sind das die sogenannten Statistikjunkies. "Glaube nur einer Statistik, die du selbst gefälscht hast". Aber vom eigentlichen Metier haben sie dann keine Ahnung.

  • MC6 Datenexport

    petersj - - Maschine

    Beitrag

    Ich fürchte, dass dann jeder Einzelwert der Grafik von der Maschinensteuerung zeitlich und vom Druck in einer z.B. CSV-Datei abgelegt werden müsste. Wo soll die Maschine das alles speichern? Aber dann könnte man diese CSV-Datei nach EXCEL exportieren und dort wieder eine Grafik draus machen lassen. Aber warum auf solchen Umwegen? Klar: man könnte einige Einzelwerte dann "optimieren" so das die Grafik dann glatter wirkt. Sieht einfach nur schöner aus. Ist aber auch alles. Denke ich mal so.

  • Materialwechsel PP-H zu PP-R

    petersj - - Material

    Beitrag

    Zitat von Techniker: „ . . .oder muss hier etwas beachtet werden. “ Im Grunde musst du neu abmustern, da du ein völlig neues Material verwendest. Denn nur das garantiert dir einen sauberen Produktionsablauf. Klar, es gibt immer wieder die Aussage: "Nichts wirklich Anderes. das ist so ähnlich wie. . .". Aber was ist schon die Toleranz bei "so ähnlich wie"? Ich hab da schon einiges "Ähnliches" erlebt .

  • Werkzeugausstattung

    petersj - - Bezugsquellen - Info

    Beitrag

    In der Entwicklung wurden bei uns für 5S entsprechende Werkzeugpräsentationstafeln gebaut! Ganz ehrlich: Das ist was, was der Schrauber definitiv nicht braucht. Hat sich bestimmt jemand einfallen lassen, der den Kram verkauft und einer, der bei der Arbeit wegen jedem Stück Werkzeug gerne weite Wege läuft. Weil, alles soll immer wieder schön an seinen Platz gehängt werden. Und jedes Werkzeug ist nur ein Mal vorhanden! Zu jeder Schraube gehört aber oft auch eine Mutter und damit braucht man 2 Schl…

  • Werkzeugausstattung

    petersj - - Bezugsquellen - Info

    Beitrag

    Ich glaube bei der "Hoffmann Group" kann man sich die Werkzeugwagen entsprechend Rüsten lassen. Das war bei uns zwar kein Thema, wurde uns bei einer neuen Raumausstattung eines Prüflabors aber angeboten. Anfragen. Eigenes Urteil: Ich finde es absolut unnötig das Werkzeug in Schaumstoffformeinlagen im Werkzeugwagen zu sortieren. Sieht nur gut aus wenn da mal einer reinschaut, der da nicht zu suchen hat.

  • Maschinen zu heiss

    petersj - - Maschine

    Beitrag

    Wir sind kein "Großkonzern" sondern ein mittelständisches Unternehmen mit einem Mitarbeiterbestand in der Zentrale hier in Hamburg von ca. 450 Personen. Das teilt sich fast 50/50 in Verwaltung und Betrieb / Produktion auf. Und auch wir erkannten, dass das nicht von uns alleine berechnet und konzipiert werden konnte. So haben wir einiges durch Bachelor- und Masterarbeiten erstellen lassen. Und das lief dann größten Teils auch über Ingenieurbüros. Und auch dafür durften wir sehr gut und sehr reich…

  • Maschinen zu heiss

    petersj - - Maschine

    Beitrag

    Das Problem ist generell: Man eine effiziente Kühlanlage nicht "über den Daumen peilen". Es bedarf dazu recht genauer Ermittlung der Verbrauchs- und Bedarfsdaten. Und diese Daten sind für jeden Betrieb deutlich unterschiedlich und daher i.d.R. auch nicht vergleichbar. So ist es z.B. bei uns ein Mix aus offenen und geschlossenen Kühlkreisläufen, da wir einerseits ein Compoundeur mit zwangsweise offenen Wasserbädern und andererseits ein Spritzgießbetrieb für die Entwicklung und das Labor mit gesch…

  • Maschinen zu heiss

    petersj - - Maschine

    Beitrag

    Ich habe bei unseren ARBUR-Maschinen noch nie einen zugesetzten Ölkühler gehabt. Problematisch zeigt sich aber immer wieder das Regelventil. Dieses Regelventil arbeitet mit einem Ausdehnungsröhrchen, das damit die Membran des Ventils steuert. Steigt also die Öltemperatur langsam an, wird die Membran nur minimal geöffnet. Das bedingt dann auch nur eine minimale Durchströmung. Sind im Kühlwasser nun aber feine Sedimente oder Algen, bleiben diese im minimalen Öffnungsspalt hängen und setzen diesen …

  • Maschinen zu heiss

    petersj - - Maschine

    Beitrag

    Die maximal fahrbare Öltemperatur liegt bei ARBURG bei etwa 60°C. Dann steigt die Maschine gnadenlos aus und kann erst wieder eingeschaltet werden, wenn das ÖL auf ca. 50-55°C abgekühlt ist. Die Schaltschränke der ARBURG werden ja seit einigen Jahren ebenfalls mit Wasser gekühlt. Generell ist das der gleiche Kreislauf wie für das Hyd-Öl. Solche oder ähnlich Angaben wie im Anhang wirst du bei jedem Maschinenhersteller in der Bedienungsanleitung finden. Wenn du dann aber eine Hallentemperatur im S…

  • Schau mal unten. So oder so ähnlich könnte deine Maschine aussehen. Vielleicht nicht ganz so - aber die Richtung könnte schon fast passen. Diese Maschine steht glaube ich irgend wo in Österreich und die Bilder sind aus der KU-Zeitung vor einigen Jahren. Bei uns fragten einige nach einer Maschine für etwas größere Platten als 60x40mm. Aber dann haben sie doch gekniffen. Standardmäßig haben wir 500-1000kN Zuhaltekraft.

  • Hast du schon mal gerechnet, welche Größe die Schließeinheit der Spritzgussmaschine und die Größe der Spritzeinheit kalkuliert? Theoretisch ist das möglich, aber die Größe der Maschine wird gewaltig sein. Je nach Material wirst du eine Zuhaltekraft von 30.000 bis 130.000kN brauchen. (100x200cm = 20.000cm² minus 35% = 13.000cm²) siehe hier spritzgussweb.de/2018Info2-1.htm Da sollte man versuchen keine ganzen Platten zu spritzen, sondern aneinander legbare Stege spritzen oder gar endlos extrudiere…

  • Werkzeugsicherungsweg

    petersj - - Maschine

    Beitrag

    So wie im Anhang könnte das z.B. aussehen. Der letzte zu fahrende Weg beim Schließen wird mit der Zeit auf der Seite "Überwachungen" für das Werkzeug überwacht.

  • Zylinder reinigen, Bürsten

    petersj - - Peripherie

    Beitrag

    Klar, 1 Bürste ist teuer. Bei 100 Bürsten wird´s dann schon interessanter! Wir sehen diese Bürsten (in welchem Durchmesser auch immer) eben als Verschleißartikel an. Bürste benutzt und dreckig = Müll. Das ist nun mal so. Und wie schon gesagt: Die fertigen auch auf Wunsch aus besonderem Besatz und in beliebiger Besatzlänge an. Man muss nur anfragen.

  • Zylinder reinigen, Bürsten

    petersj - - Peripherie

    Beitrag

    Hartmann Industriebürsten. google.de/url?sa=t&rct=j&q=&es…Vaw1loYHR3Fk2NdhKN-DWTRtR Braucht man was Besonderes, fertigen sie es auch an. Bürsten für den Zylinder findet man dort unter "Rohrbürsten"

  • Altes Thema, nochmal aufgewärmt: Rost

    petersj - - Werkzeug

    Beitrag

    Ach, das ist eine lange Geschichte. Jahrelange "Eigentherapie" mit Algen-Ex, Entschäumer, Abschlämmer und Bioziden. Dann hatten wir glaube ich Schilling-Chemie, die uns eine entsprechende Dosieranlage für die Chemikalien verschrieb. Irgend wann wurde dann eine Abteilung "Engineneering" gegründet. Die bekamen dann die Aufgabe die ganze Kühlanlage (mit 5 Ammoniak-Kältemaschinen) mal neu zu berechnen um Energie einzusparen. Man stellte fest, dass die Geschichte der Kälteanlagen gegen Kühltürme ausg…

  • Altes Thema, nochmal aufgewärmt: Rost

    petersj - - Werkzeug

    Beitrag

    So isses. Problem sind in der Regel die "gewachsenen Strukturen. Zum Einen "ging das doch immer so", also zieht man das Brauchwasser ggf. auch noch aus einem qualitativ variablen Brunnen oder "ökomäßig" aus gesammeltem Regenwasser. Zum Zweiten ist das Rohrleitungsnetz auch "gewachsen", genau wie die Strukturen. Also wird das frisch aufbereitete Wasser immer wieder mit den gleichen Bakterien geimpft, die man eigentlich loswerden will. Und zum dritten versucht man den Problemen nur halbprofessione…

  • Größe Granulatkörner

    petersj - - Material

    Beitrag

    Naja, also wenn man SAN GF hat, kann auf holprigen Transporten so etwas vorkommen. Dann aber nicht nur bei einem Sack, sondern zumindest in einer ganzen Packlage. Ich denke, dass das der Rest oder der Anfang aus dem Produktionssilo beim Absacken war. Kann vorkommen, soll aber nicht. Auch 25kg kann man bei so einem offensichtlichen Mangel beanstanden, denn dass liegt deutlich außerhalb der "Konformität" eines Produktes.