Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-14 von insgesamt 14.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kenne auch Artikel wo dadurch der Verzug Minimiert wurde. z.B. 1.5s 100bar 0.5s 1100bar 0,5s 400bar 1.5s 400bar 0.5s. 100bar In meiner aktuellen Firma wird eher Spritzgeschossen mit "Nachdruckzeiten" von ca. 0,2s

  • Undichtigkeit im Werkzeug

    Shockfly - - Werkzeug

    Beitrag

    Die Kosten von Druckluft werden denke ich oft unterschätzt. In meinem Betrieb werden auch die Angüsse mit dem Angusspicker in die Mühle befördert. Und nach jedem Schuss wird dann mit 3 Sekunden Druckluft das Mahlgut in den Trichter geblasen. Ob sich das bei 2g schweren POM angüssen lohnt wage ich zu bezweifeln.

  • Arburg Ablauf bei Störung

    Shockfly - - Maschine

    Beitrag

    Dankeschön:) @shinsu das ist was ich meine. Ich war sogar auf der Seite drauf, aber Stand irgendwie auf dem Schlauch.

  • Arburg Ablauf bei Störung

    Shockfly - - Maschine

    Beitrag

    Hallo zusammen, Kann mir jemand sagen, wie man bei der Selogica Steuerung, den Ablauf nach einer Überschreitung der Toleranzen einstellen kann? Also wenn zum Bsp. die dosierzeit außerhalb von der Toleranz ist, das dass wkz dann geschlossen bleibt. Ich bin mir sicher das ich diesen Punkt schon einige male gesehen habe. Aber jetzt wo man ihn Mal braucht weiß ich nicht mehr wo. MfG

  • Kann mir jemand Tipps geben wie ich mich weiterbilden kann? z.B Bücher? In meiner aus Bildung wurde mir nicht sehr viel beigebracht. Bei uns in der Firma ist Spritzguss einfach nur Mittel zum zweck. Ich habe mir zwar einiges selber beigebracht und durch viel (sehr viel) ausprobieren. Allerdings probiere ich immer noch viel aus. So kann ich z.B nicht entscheiden ob eine Kavität beim abmustern nicht ganz gefühlt ist weil die Luft nicht entweichen kann oder weil z.B die fließfront erkaltet ist. Ode…

  • Hab jetzt alle Prüfungen hinter mir. Zwar noch keine Ergebnisse aber praktisch wird eine 1-2 also bin ich vollkommen zufrieden:) Und zumindest bei meiner Prüfung hätte ich auch ein Firmeneigenen Werkzeug mit Diskette Rüsten können. Die Prüfer waren "erstaunt" das ich es ohne machen will. Ich fande die Fragen die, die Prüfer gestellt haben gingen schon recht tief in die Materie rein. Aber bis auf 1-2 Dinge könnte ich alles beantworten.

  • Vielen Dank schonmal für die vielen ausführlichen Antworten in so kurzer Zeit:) Also es ist definitiv so, das bei mir in der Umgebung bei mindestens 2 Firmen die Prüfung mit Diskette gemacht wird. Ich habe halt bedenken, das ein Prüfer der nicht aus der Spritzgussbranche kommt, es garnicht zu schätzen weiß wenn der Prüfling ohne Diskette arbeitet. @gerber.allinplastics Also mir wurde beigebracht (bzw. habe ich es mir "selbst" beigebracht) dass das Formteil komplett gefüllt sein sollte bevor auf …

  • Hallo zusammen, Werde nun bald meine praktische Abschlussprüfung Teil 2 machen. Und da tummeln sich noch so ein paar Fragen rum die mir keiner beantworten kann. Ich habe auch schon alle Themen durchgelesen bei "Beruf und Ausbildung" - Das wichtigste.. Was wird eigentlich verlangt? Ich habe nun schon mehrmals gehört das bei der Prüfung einfach das Programm eingelesen werden muss. Andere wiederum sagen mann muss das Wkz. Komplett abmustern (Füllstudie, Siegelpunkt..) Wenn dem so ist.. Muss man die…

  • Schneckenfreigabe ausschalten

    Shockfly - - Maschine

    Beitrag

    Bei der älteren selogica Steuerung kann man dies auch mit Tastenkombinationen und einem code machen. Einfach mal bei Marburg nachhören. Man sollte sich natürlich im klaren sein was man da tut. Diese Verzögerung gibt es ja schließlich nicht umsonst.

  • Hallo und danke für die Antwort:) Die fragen fand ich nicht schwer und war damit auch nach ca. 25min fertig. Es stimmt schon das es wesentlich schwierigere Prüfungen gibt. Allerdings ist es z.B von einem Werkzeug Mechaniker ja die Hauptaufgabe Metall zu bearbeiten durch Drehen, Fräsen usw. Die Hauptaugenmerk eines Verfahrens Mechaniker liegt hingegen wie ich finde im Prozess wissen. Der Rüstvorgang an sich, sprich Werkzeugeinbau, Temperierung anschließen usw.. Ist ja kein Hexenwerk. Aber irgende…

  • Hallo, habe heute die praktische Prüfung vom Verfahrens Mechaniker für KuK gemacht. An alle die diese auch heute gemacht haben. Wie fandet ihr diese? Ich muss sagen. An sich war das alles machbar und auch nichts außergewöhnliches. Aber der Zeitdruck ist enorm wodurch mir jede Menge Flüchtigkeitsfehler passiert sind. Des weiteren finde ich das die Prüfungen immer schwerer werden. In 6 1/2 Stunden muss man Fragen beantworten, das Bauteil fertigen, ein Messprotokoll anfertigen alles zusammenbauen u…

  • Ich meld mich auch nochmal zurück:) Anders als das anscheinend sonst gehandelt wird, will mein Ausbilder eben nicht nur das was ich in der Woche gemacht haben im Berichtsheft stehen. Ich soll jede Woche über ein Thema schreiben. Handschrift ungefähr eine Seite groß. Als beispiel: unterschied von Heiß und Kaltkanal darüber soll ich mich dann informieren. Bei Kollegen in Büchern, Internet usw.. mir fällt wirklich nichts mehr ein:/

  • Also mein ausbilder hat mir das so erklärt, dass ich einmal die Wöchentlichen tätigkeiten in stichpunkten aufschreiben soll. Und dann noch in ein paar setzten etwas erklären.. z.B wozu Nachdruck gut ist... ich wollte also nur Themenvorschläge, worüber ich diese paar setzte schreiben könnte:) Natürlich schreibe ich das nur dann ins Berichtsheft rein wenn ich es auch im Betrieb gelernt habe:) copy&paste fällt sowieso weg, da ich der einzigste Auszubildende Verfahrensmechaniker bin.. mfg

  • Guten Tag, Ich habe dieses Jahr eine Ausbildung als Verfahrensmechaniker für Kunstoff- und Kautschucktechnik Fachrichtung Formteile begonnen. Ich muss Wochenberichte schreiben.. und solangsam gehen mir die Themen aus. Ich suche NICHT nach fertigen Berichtsheften. Lediglich nach themen worüber ich etwas schreiben kann. Zu diesen themen werde ich mich dann eigenständig informieren beziehungsweise im Betrieb nachfragen:) Bis jetzt habe ich: Aufbau einer sgm, Funktionsweise einer sgm Danke im vorrau…