Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Jeder Parameter hat grundsätzlich Einfluss auf die Verweilzeit des Materials im Zylinder. Und die hängt wiederum von der Größe des Zylinder ab. Du musst als ermitteln, wie viel Schuss die Maschine braucht, um das Material vom Einzug zum Werkzeug zu fördern. Ich würde die Maschine auch bei einer Änderung der Werkzeugtemperatur weiter laufen lassen. Und die Maschine dabei von kalt nach warm fahren. Wann die vorgesehene WOT (Werkzeugoberflächentemperatur) erreicht ist, hängt von der Leistung des Te…

  • Vor vielen Jahren hatten wir zur Aufzeichnung von Spritzdaten von PSM sogenannte Datalogger. Die waren etwas umfangreicher, als das Gerät von Kistler, weil wir Schneckenvorfahrgeschwindigkeit (Einspritzgeschwindigkeit), Einspritzdruck (Hydraulikdruck verbrauchernah, also direkt an der Spritzeinheit), Schneckenweg und Werkzeuginnendruck aufgezeichnet haben. Um dabei einen immer gleichen Startpunkt zu gewährleisten brauchten wir natürlich auch ein entsprechendes Trigger-Signal (Startsignal). Diese…

  • Ultradur B4450 G5 halogenfrei (PBT-GF25FR 5x)

    petersj - - Material

    Beitrag

    Zitat von arminpollak: „Schmelze, die aus der Maschinendüse oder dem Heißkanal austritt, kann sich durch den Kontakt mit der Luft selbstentzünden. “ Das ist der neueste Vermerk der in SDBs und TDSs eingebracht wird. Klar kann im äußerst verrückten Fall das Zeug (jedes Polymer) anfangen zu zündeln. Und damit keiner sagen kann "Das hab ich nicht gewusst" wird dieser Text nun einmal angewandt ähnlich wie der Vermerk auf Kaffebechern, dass der Inhalt heiß sein könnte. Uns ist das Material (oder irge…

  • Bis auf Bild 3 kann ich mit den anderen Beiden praktisch gar nichts anfangen. Du benennst die Datei mit "Verzug". Ich gehe also davon aus, dass die Simulation auf Verzug gearbeitet hat und nicht auf Schwindung. Und Schwindung und Verzug sind nicht zwangsläufig identisch. Die Vermutung zu Bild 3 ist aber richtig. Jedoch zeigt dieses Bild die Orientierung der Glasfaser, die in diesem Fall aber identisch ist mit der Orientierung der Moleküle.

  • Ob die Schwindung für ein Bauteil "relevant" ist bestimmt das Bauteil bzw. der Kunde. Wird ein Gerät aus mehreren Teilen "komplettiert" würden die Bauteile evtl. nicht zusammen passen. Ja, natürlich ist auch die Kristallinität wichtig und damit die Verarbeitung. Deshalb sollte bei einer Schwindungsangabe immer die Massetemperatur, die Werkzeugtemperatur und der entsprechend genutzte Nachdruck genannt werden. Trotzdem nicht wundern: Das sind immer reine "Laborwerte"!

  • Ich kann mich hier nur auf die Norm EN ISO 294-4 beziehen, die aber ebenfalls die Verarbeitungs- und Nachschwindungsmessung beschreibt. Unterschied zwischen diesen Normen ist die Probekörpergröße. In der EN ISO 294-4 werden Probekörper der Größe 60x60x2mm verwendet. Verarbeitungsschwindung ist demnach folgender Maßen definiert: Zitat: "Die Verarbeitungsschwindung, wie sie in diesem Teil von ISO 294 definiert ist, schließt Auswirkungen von Feuchteaufnahme aus. Das ist in der Nachschwindung und so…

  • TPU / Aluminium

    petersj - - Material

    Beitrag

    Ohne meinem Kollegen jetzt ein Bein stellen zu wollen: Falls er das noch nicht vorgeschlagen hat: Könnte man das auch mit einem TPE-V (Alfater) verwirklichen? Das gibt es letzten Endes von Shore A30 bis D50. Vielleicht ist da ja was "Kompatibles" bei. Ich könnte mir vorstellen, dass die "Haftung" auf dem Alu besser ist.

  • Es wird auf jeden Fall schwer fallen nachzuweisen, dass der Fehler nicht bei euch aufgetreten ist, da ja nachfolgend eine Montage bei einem weiteren Unternehmen stattgefunden hat. Wenn ihr eure 100% Kontrolle entsprechend dokumentiert habt (Foto von jedem Teil) seid ihr gut raus. Das ist eine "Ausschußrate" (wenn man das überhaupt so nennen kann) von 0,0012ppm? Was will der denn noch! Letzten Endes sollte nach der Baugruppenmontage eine weitere Kontrolle stattfinden.

  • Massepolster Schwankung

    petersj - - Anwendungstechnik

    Beitrag

    Danke für die Rückmeldung,

  • Kistler CoMoNEO

    petersj - - Peripherie

    Beitrag

    Signifikante Viskositätsschwankungen sollten - wenn überhaupt - höchstens bei Chargenwechseln auftreten. Ziel der Materialhersteller ist es eigentlich generell - selbst von Charge zu Charge - die Viskosität in einem fest vorgegebenen und auch spezifizierten Bereich zu halten und zu liefern. Ausnahmen für größere Schwankungen stellen in der Regel Waren da, die nicht der A-Klasse entsprechen. Aber auch hier ist die Viskosität i.d.R. spezifiziert. Allerdings mit deutlich größeren Toleranzen. Ich ha…

  • Dr. Boy Maschinen

    petersj - - Maschine

    Beitrag

    Zitat von hateman: „Mit der aktuellen Software haben wir das Problem, dass die Maschine nach dem Aktivieren der Qualitätsüberwachung immer 2 mal hintereinander eine Toleranzverletzung anzeigt obwohl alles ok ist. Erst dann arbeitet sie korrekt. Man muss also die Anzahl der zulässigen Toleranzverletzungen auf 3 stellen. “ Ich kenne etwas ähnliches aus der ARBURG-Steuerung. Man kann eine sogenannte "Start-Stückzahl" vorgeben. Diese Stückzahl soll dann verhindern, dass Schüsse in die Gutware gelang…

  • Probleme mit Arburg Thermonic Steuerung

    petersj - - Maschine

    Beitrag

    So, ich war eben noch mal an unserer letzten Maschine mit TermonICs und hab mir die "Beleuchtung" noch mal angesehen. Es gibt da ja 2 Sorten. Eine mit LED-Temperaturanzeige und eine ohne. Und dann eben noch die Leistungssteller. 1.) Bei den Reglern mit LED-Temperaturanzeige: orangene Kontrollleuchte leuchtet nur, wenn geheizt wird. Ist der Thermofühler heraus gezogen leuchtet dieses Lämpchen ständig, es wird aber nicht geheizt. Außerdem zeigt die LED-Anzeige dann nur Striche. 2.) Bei dem Regler …

  • Probleme mit Arburg Thermonic Steuerung

    petersj - - Maschine

    Beitrag

    Ja, das Problem ist, dass es keinen Ersatz für die Thermo-IC Regler mehr gibt. Auch Reparaturen sind von ARBURG-Seite nicht mehr möglich, da die Komponenten auf dem Markt nicht mehr verfügbar sind. Das alle Regler aber tot sind, ist eigentlich nicht normal und kommt nur sehr selten vor. Was ist das für eine Maschinentype? Mir fehlt in deiner Angabe ein Buchstabe (221K, oder 221H oder 221D). Ich beziehe mich einfach mal auf eine 221K mit Politron-ICA-Steuerung. 1.) Kontrollleuchte b63 am Bedienpa…

  • Arburg Multi Lift V - Programmieren

    petersj - - Peripherie

    Beitrag

    Im Einrichtprotokoll wird jede Tastaturbetätigung, auch mit den eingegebenen Werten vor und nach der Eingabe, festgehalten, sowie auch ggf. Alarmzustände. Im Alarmprotokoll wird meistens leider nur eine Alarmmeldung festgehalten, wenn daraus ein Maschinenstop resultiert, bzw. festgelegte Toleranzen nicht eingehalten wurden. Als Anhänge mal ein paar mögliche Auszüge aus Protokollen, die an der Maschine angezeigt werden können (Protokolle1) und der unter anderem möglichen Auswertemöglichkeiten, we…

  • Grivory GF-Schlieren

    petersj - - Material

    Beitrag

    ...und den Feuchtigkeitsgehalt in einer geeigneten Weise messen / überprüfen. Womit der Kreis mal wieder geschlossen wäre. Zitat von Exercise: „Jetzt aufgepasst: Herstellerangaben sind eine Richtlinie! Positiv, aber für den jeweiligen Verwendungszweck nur eine Richtlinie. “ Diese Werte (max. Restfeuchte zur Verarbeitung) sind tatsächlich Maximalwerte, die meistens durch Laborversuche ermittelt wurden. Optimale Verarbeitungswerte liegen daher grundsätzlich darunter. Das ist aber eigentlich nichts…

  • Spritzaggregat fährt nicht vor

    petersj - - Maschine

    Beitrag

    Meines Erachtens hört sich die Beschreibung eher nach einem "festen" Ventil für das Aggregat an. Fest, in dem Sinne, dass es sich nicht bewegt. Das kann auch bedeuten, dass am Ventil kein Signal für die Magnetspule ankommt (z.B. durch einen Wackelkontakt), dass die Spule kein Magnetfeld erzeugt (Spule durchgebrannt, funktioniert aber noch gelegentlich, thermischer Fehler) oder eben dass sich der Schieber nicht bewegt. Die Anzeige, dass das Signal die Steuerung verlässt, ist eigentlich nur eine A…

  • Angebot

    petersj - - Anwendungstechnik

    Beitrag

    Hallo Mila Um Preise angenähert kalkulieren zu können, hättest du gerne die Fragen unsererseits beantworten dürfen. Fragen nach dem Material, einer Größe des gewünschten Werkzeuges, geplante Maschine, einfach oder mehr Kavitäten und eine realistische fassbare Stückzahl währen dann auf jeden Fall auch noch gekommen. Daher muss man bei so etwas mit mehreren Anbietern kommunizieren. Der Anbieter hätte später auch nach einer für ihn passenden Datei gefragt oder wäre erst mal sogar mit einer simplen …

  • Zuhaltekraft berechnung

    petersj - - Anwendungstechnik

    Beitrag

    Ich würde weiterhin die "Standardformel" nach dem Prinzip der projizierten Fläche in der Trennebene benutzen. Selbst wenn dabei zwei Kavitäten bestehen, müssten diese Flächen natürlich addiert werden. Interessant wird es dann, wenn beide Materialien und /oder Kavitäten unterschiedliche Drücke bei der Verarbeitung benötigen.

  • 2-k Spritzgussteil

    petersj - - Anwendungstechnik

    Beitrag

    Warum soll das Display im 2K-Verfahren eingebracht werden? Stellt man bei der Fertigung fest, das eine der beiden Komponenten - aus welchen Gründen auch immer - fehlerhaft ist, müssen immer beide Komponenten gemeinsam verworfen werden. Das bedeutet enen hohen Material und Fertigungsverlust. Auch bedeutet eine 2K-Anlage deutlich mehr Aufwand bezüglich des Werkzeuges sowie natürlich der Anlage selbst. Würde das Display im Fertigungsprozess eingeklippst werden, brächte man zwar zwei Maschinen und z…

  • 2 Formen + Ultraschallschweissen?

    petersj - - Anwendungstechnik

    Beitrag

    Wenn es immer das gleiche Füllmedium ist, könnte man evtl. die Befüllung direkt in den Spritzgieß/-blasprozess implementieren. Eine Flüssigkeit ist in der Regel nicht komprimibel und kann daher sehr gut den Nachdruck ausführen, sowie die Kühlzeit minimieren. Kommt natürlich auf das Medium an. Zum Verschließen braucht man aber einen Verschluss. Dieser kann entweder in einem zweiten Werkzeug hergestellt werden oder er wird beim Spritzblasen durch eine Verpressung als einmaliger "Twistoff" Verschlu…