Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 272.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Transport oder Montage. Nur der Nachweis wird schwierig. Theoretisch könnte es sich auch um Sabotage handeln...Spedition usw. usw. Wenn ihr eine 100% Kontrolle durchführt und dem Kunden das auch mit Kontrollzetteln und Stundennachweis belegt, dann muss der Fehler außerhalb passieren. Grüße

  • PPO

    Luemmel - - Material

    Beitrag

    Wir hatten einen erhöhten WZ-Reinigungsaufwand der Entlüftungen und Ablagerungen. Ansonsten keine Probleme. Grüße

  • Dr. Boy Maschinen

    Luemmel - - Maschine

    Beitrag

    Boy war ja eigentlich früher für SGM`s bekannt, die einfach ....naja liefen Wenig war damals mehr. Wir hatten ca. 25 Stk....und die waren, bis auf Ausnahmen, sehr zuverlässig. Je neuer, desto mehr Probleme schlichen sich scheinbar ein.

  • Energieeffizienz im Vergleich

    Luemmel - - Maschine

    Beitrag

    Es gibt ja auch noch genug SGMs, wo normale 2,5 Zoll HDD´s verbaut werden. ....ständig den Vibrationen ausgesetzt. Datenvolumen lass ich in der heutigen Zeit nicht mehr zählen. Die neuen Maschinen brauchen teilweise solange zum booten, derweil hab ich eine alte Nocken-SGM eingestellt und laufen lassen Datensicherheit ist natürlich wichtig, mir geht es aber vielmehr um schnelle Verfügbarbarkeit der einstellrelevanten Sachen, damit ich alles vor Ort habe. Wo und Wie dann die Sicherung abläuft, ist…

  • Anguss Abriss

    Luemmel - - Material

    Beitrag

    Vielleicht bekommst du zusätzlich zur Formaufwärmung einen Druckspitze beim Umschalten auf Nachdruck? Ggf. ist die Nachdruckzeit von 1 s zu wenig, um die Seele im Anguss auch etwas auszugleichen und somit mehr Festigkeit zu erreichen....kann natürlich mit mehr Zeit auch schlechter werden...je nach dem. PEEK hat ca. 1 % Schwund....ist weder wenig noch viel....welche Angusskonstruktion wurde ausgeführt? Grüße

  • Energieeffizienz im Vergleich

    Luemmel - - Maschine

    Beitrag

    Und was die SGM Hersteller einfach nicht hinbekommen.....Maschinensoftware, bei der ich Bilder und Zeichnungen hinterlegen kann. So das alles an bzw. in der SGM abgelegt werden kann. Bei Spezialverschlauchungen etc. Lieber werden die Bildschirmseiten immer neu gestaltet, ohne das es wirkliche Neuerungen gibt. Dann werden wieder Fehler eingebaut usw....obwohl SGMS seit Beginn immer das Gleiche machen. Natürlich hat sich die Technik verbessert (Präzision, Überwachung Effizienzts usw.)....aber das …

  • Farbumschlag für Faserlaser

    Luemmel - - Material

    Beitrag

    Reines "Spielzeug" bzw. "Werbegeschenk". Grüße

  • Farbumschlag für Faserlaser

    Luemmel - - Material

    Beitrag

    Druckmaschine haben wir nicht, jedoch CO2 und Faserlaser. Die Teile sollen je nach Kundenwunsch ganz individuell gestaltet werden und die Stückzahlen sind von 10 Stk. bis 2000. Außerdem muss ein Teil "geschnitten" werden, dass wird mit dem CO2 Laser gemacht. So kann alles mit einer Anlage gemacht werden. Grüße

  • Farbumschlag für Faserlaser

    Luemmel - - Material

    Beitrag

    Hallo zusammen, hat jemand eine bewährte ABS Laseradditiv Mischung? Ich möchte ABS Teile mit Faserlaser markieren folgende Farbvarianten erzeugen: ABS Natur mit einfacher Carbonisierung (welches ABS eignet sich hierfür?) Schwarzes ABS mit rotem Umschlag bei Faserlaser Schwarzes ABS mit blauem Umschlag bei Faserlaser Das ABS Formteil hat sonst keine Ansprüche, eine funktionierende Mischung wäre mir halt wichtig. Grüße

  • Lunker im Spritzgussteil

    Luemmel - - Anwendungstechnik

    Beitrag

    Und bei Blasen ist die Frage: Luft, andere Gase usw. Lunker treten an Massehäufungen mit HotSpot vermehrt auf. Deine Beschreibung weist auf Bläschen hin. Was das nun genau ist...naja. Material war trocken? Staudruck war vorhanden? Bilder?

  • Lass dir von beiden ein Angebot machen....qualitativ ziemlich egal...lass den Preis entscheiden.

  • E-Calc von Engel

  • Chromfehler

    Luemmel - - Anwendungstechnik

    Beitrag

    Wir hatten damals vorallem die Probleme beim Bayblend PG oder TG (der Galvanotyp halt ). Wir produzieren sehr viele Herdschalter und optische Teile und wie Behrens bereits erwähnt --> Erfahrung ist letztlich die "ganze" Miete Kein Galvanoteil wurde über 0,02 % Feuchtigkeit gefertigt, da der Ausschuss sonst nicht mehr bezahlbar ist. Die Teile wurden nämlich nach verchromen geschliffen und dann noch einmal mit Palladium beschichtet. Ein Fehler wirkt sich hier extrem aus. Deshalb auch der Miniförde…

  • Schlierenbildung Display

    Luemmel - - Anwendungstechnik

    Beitrag

    Dekompression reduzieren. Schaut bissl aus wie Kaltverschiebungen. Wieder schwierige Fehlerauswertung. Könnten natürlich auch Lufthaken sein. Grüße

  • Einsprizprofil

    Luemmel - - Anwendungstechnik

    Beitrag

    Im angehängten Beispiel eine Simulation. Die gelben und roten Bereiche zeigen eine erhöhte Scherspannung im Anschnittbereich. Scherspannung ist lt. Hersteller mit max. 0,3 MPa angegeben. Die Schergeschwindigkeit ist mit max. 50000 1/s festgelegt. Scherrate (Schergeschwindigkeit) kann die Molekülketten oder Faseranteile zerstören. Je schneller du einspritzt, desto höher die Schergeschwindigkeit......was eben manchmal zu schnell sein kann. Es geht ja nicht um Wasser, sondern um Plastik, der aus kl…

  • Chromfehler

    Luemmel - - Anwendungstechnik

    Beitrag

    0,09% ist zu feucht. Wir haben für Galvanoteile immer Beistelltrockner und Kleinstmengenfördergerät verwendet (max. 4 Schuss Mat im Trichter) Werden die Teile auch Ionisiert? Ich habe über den Robi die Teile kurz über eine Ionisierung fahren lassen. Bei Galvano haben wir ca. 10 - 15% Ausschuss kalkuliert, bei jedem Artikel. Wenn mal 20% dabei waren, konnten wir nur wenig machen. Ach ja, wir haben einen Sulzermischer verwendet, um eine bessere Homogenität zu erreichen, das brachte ebenfalls eine …

  • Einsprizprofil

    Luemmel - - Anwendungstechnik

    Beitrag

    Generell ist es tatsächlich so, dass man einen gleichmäßigen Schmelzestrom im Formnest haben sollte. Das heißt, an dünnwandigen stellen müsste man dann wieder etwas bremsen usw. Soweit die Therorie. Bei Brandstellen musst du am Schluss wieder langsam werden. Bei Freistrahl musst du anfangs langsam einspritzen und dann wieder schneller werden usw. usw. Danns stellt sich die Frage....Rampenprofil, gestuftes Profil usw. Bei der vollelektrischen SGM kann man das Profil gut umsetzen lassen, bei einer…

  • Spannungsriss Bindenaht Zusammenhang MFR

    Luemmel - - Material

    Beitrag

    Lt. Datenblatt hat das Material eine Kerbschlagzähigkeit von 6 kJ/m² bei 23 °C. (gar nicht mal so "viel") Ungekerbt n.B.. (kein Bruch) Entsteht an der Bindenaht eventuell eine größere Kerbwirkung als früher? Bindenähte können auch auf Grund schlechterer Entlüftung schlechter verschweißen. Hat sich die Entlüftung verschlechtert? --> über die hohen Stückzahlen? Im übrigen ist der MFR so derartig "praxisfremd", dass ich ihm weniger Zuwendung schenken würde. Denn die Fließfähigkeit hat auch was mit …

  • PMMA Verarbeitung

    Luemmel - - Material

    Beitrag

    Eh interessant, dass ihr mit 35 s Nt keine Spannungen ins Teil bekommt. Speziell amorphe TP sind bei so hohen Nt´s eher empfindlich. Wo befinden sich denn die Fließlinien? 16 mm Wandstärke find ich auch schon sehr risikobehaftet....nicht spritzgussfreundlich. Was für ein Angusssystem wird denn verwendet und mach mal zumindest eine ungefähre Teilskizze....ich kann mir sonst nix vorstellen. Grüße

  • Erststückfreigabe / Anlauffreigabe

    Luemmel - - Maschine

    Beitrag

    Bei uns war das so: Teile nach dem Anfahren kontrollieren nach Urmuster. (So kann kein Fehler verschleppt werden) Aber auch die Kontrolle nach Zeichnung bzw. CAD. Bei Sonderfreigaben wegen z.B. Oberflächenfehlern werden diese Teile als Referenzteile abgelegt und dienen ebenfalls als Orientierung.