Schnecke dreht schlecht bei PBT auf Engel Maschine

  • Hallo Wissende,


    wir haben bei uns im Technikum eine relativ neue 160t Engel mit CC300 Steuerung. Bei mittlerweile 2 Fällen hatten wir Probleme beim Dosieren mit PBT bzw PBT Compound Die Maschine benötigt ihr maximales Drehmoment (Eingestellt laut System auf 380Nm) bis sie dann irgendwann aufhört zu drehen. Wenn ich dann auf Hand schalte dosiert sie sofort auf. Auch im Handbetrieb zeigt die Maschine jedoch bei mehrmaligen Dosieren das Problem.


    Material ist Ultradur B4040 G6 und ein Pocan ebenfalls mit Glasfaser verstärk. Die genaue Bezeichnung weiß ich jetzt allerdings nicht.


    Verbaute Schnecke ist eine 35mm Standard 3-Zonen Schnecke.


    Temperaturprofil bei Ultradur ist: Düse --> Einzug: 275°C - 270°C - 265°C - 260°C Flansch: 40°C


    Staudruck bei 50bar


    Dekompression 3mm


    Dosiergeschwindigkeit kann ich gerade nicht sagen aber es waren ca. 7s bei 15s Kühlzeit.


    Schußgewicht sind 31,5g


    Ich habe bereits mehrere Temperaturprofile gefahren, jedoch ohne Erfolg. Ebenso habe ich mich an den Parametern Staudruck, Dosiergeschwindigkeiten und Deko versucht.


    Als wir die Probleme mit dem Pocan hatten sind wir auf eine andere Maschine gewechselt und hatten absolut keine Probleme.

    Habt ihr vielleicht noch Ideen an was es liegen könnte?


    Eine Sache die mir komisch vorkam war dass ich einen Einstechfühler in die Maschinendüse gesteckt hatte und dieser dann 305°C angezeigt hat. Eingestellte und angezeigte Temperatur der Maschine war 275°C. Das werde ich bei anderen Materialien gegenprüfen.


    Vielen Dank schon mal für euren Input!

  • wir haben bei uns im Technikum eine relativ neue 160t Engel mit CC300 Steuerung. Bei mittlerweile 2 Fällen hatten wir Probleme beim Dosieren mit PBT bzw PBT Compound Die Maschine benötigt ihr maximales Drehmoment (Eingestellt laut System auf 380Nm) bis sie dann irgendwann aufhört zu drehen. Wenn ich dann auf Hand schalte dosiert sie sofort auf. Auch im Handbetrieb zeigt die Maschine jedoch bei mehrmaligen Dosieren das Problem.

    Warum fordert ihr nicht den ENGEL-Service an, die Maschine ist ja wohl noch ein Garantiefall?

    Temperaturprofil bei Ultradur ist: Düse --> Einzug: 275°C - 270°C - 265°C - 260°C Flansch: 40°C

    Welche Verarbeitungstemperatur gibt denn der Materialhersteller vor?


    Flansch: 40°C

    Flansch 40°C ist zu kalt ... hier wären min. 70°C schon mal von Vorteil!

  • Eine Sache die mir komisch vorkam war dass ich einen Einstechfühler in die Maschinendüse gesteckt hatte und dieser dann 305°C angezeigt hat.

    PBT zersetzt sehr schnell, vor allem wenn das Material in den Stellen mit geringer Masseanhäufung verweilt. Bei 305 Grad ist schon nach wenigen Minuten das Material schwarz und wird zum Staub. Da wundert mich es nicht dass du dosierprobleme hast. Ich würde bei den Zylinder Fühlern anfangen. Auf festen Sitz prüfen. Vielleicht ist danach dein Problem gelöst?

  • Läuft das Material dann beim dosieren vorne an der Düse raus?

    Hast du eventuell schoneinmal versucht vor dem Dosieren dekompression zu geben und die Rückzugsgeschwindigkeit recht schnell?
    Würde da auf RSP Tippen, zumindest ist es einen versuch wert!

  • Du kannst mal testweise den Trichter beiseite ziehen und dann dosieren. Wenn es aus dem Einzug dampft, kann es sein, dass der Flansch nen Riss hat und Wasser in den Einzug gelangt. Wenn er dann mal irgendwann Material gezogen hat, kannst du im Einzug nachschauen ob da Feuchtigkeit vorhanden ist.

  • Ich würde die genaue Typenbezeichnung der Spritzeinheit benötigen, es gibt jetzt die Serie 6 da ist der Einzug am Massezylinder, da brauchst du eine Flanschtemperatur von 90-100°! Ist es noch die Serie 5 brauchst du bei diesem Material auch eine höhere Temperatur, 50-55°. Das die Maschine beim Erreichen des maximalen Drehmoment abstellt ist gewollt und gut so um Schäden an der Schnecke zu verhindern.

  • Vielen Dank für eure zahlreichen Antworten! Nun zu euren Fragen.

    Warum fordert ihr nicht den ENGEL-Service an, die Maschine ist ja wohl noch ein Garantiefall?

    Die Maschine ist von 2019. Ich meine da ist keine Garantie mehr drauf. Muss ich aber mit der Instandhaltung abklären.

    Flansch 40°C ist zu kalt ... hier wären min. 70°C schon mal von Vorteil!

    Da gebe ich dir recht. Das ist auch mir zu kalt. Das werde ich beachten sobald das Werkzeug wieder auf der Maschine ist.

    Welche Verarbeitungstemperatur gibt denn der Materialhersteller vor?

    Der Hersteller gibt einen Massetemperaturbereich zwischen 250°C - 280°C an. Die optimale Massetemperatur gibt der Hersteller mit 270°C an.

    Ich würde auch sagen, dass da ein Monteur zugezogen werden sollte. --> Drehmoment entspricht nicht den Angaben.

    Kannst du mir eventuell sagen woher du weißt dass das Drehmoment nicht den Angaben entspricht?

    PBT zersetzt sehr schnell, vor allem wenn das Material in den Stellen mit geringer Masseanhäufung verweilt. Bei 305 Grad ist schon nach wenigen Minuten das Material schwarz und wird zum Staub. Da wundert mich es nicht dass du dosierprobleme hast. Ich würde bei den Zylinder Fühlern anfangen. Auf festen Sitz prüfen. Vielleicht ist danach dein Problem gelöst?

    Das Material sieht definitiv nicht zersetzt aus. Die Fühler werde ich mit der Instandhaltung prüfen.

    Hast du eventuell schoneinmal versucht vor dem Dosieren dekompression zu geben und die Rückzugsgeschwindigkeit recht schnell?

    Wie Behrens schon sagte wäre das keine gute Maßnahme für den Prozess und möchte ich auch vermeiden. Nichts desto trotz habe ich das aber auch schon getestet und keine Verbesserung erzielt. Das Material läuft auch nicht aus der Düse.


    Du kannst mal testweise den Trichter beiseite ziehen und dann dosieren. Wenn es aus dem Einzug dampft, kann es sein, dass der Flansch nen Riss hat und Wasser in den Einzug gelangt. Wenn er dann mal irgendwann Material gezogen hat, kannst du im Einzug nachschauen ob da Feuchtigkeit vorhanden ist.

    Das habe ich getestet und konnte keine Auffälligkeiten feststellen.


    Ich würde die genaue Typenbezeichnung der Spritzeinheit benötigen, es gibt jetzt die Serie 6 da ist der Einzug am Massezylinder, da brauchst du eine Flanschtemperatur von 90-100°! Ist es noch die Serie 5 brauchst du bei diesem Material auch eine höhere Temperatur, 50-55°. Das die Maschine beim Erreichen des maximalen Drehmoment abstellt ist gewollt und gut so um Schäden an der Schnecke zu verhindern.

    Kannst du mir sagen wo ich die genaue Bezeichnung finde? Konnte kein Typenschild finden. Ich werde aber auch in der Instandhaltung nachfragen, da die Maschinendokumente nicht bei mir hinterlegt sind.

    • Official Post

    Ich finde die Zylindertemperaturen als durchaus OK und sie entsprechen den Herstellervorgaben. Wenn die Schnecke trotzdem aufhört sich zu drehen erscheint mir das zu erreichende Drehmoment nicht erreicht zu werden. Deswegen meine ich, das ein Monteur sich die sache ansehen sollte. Egal ob der Schneckenantrieb nun elektrisch oder hydraulisch erfolgt, scheint ihm die notwendige Kraft zu fehlen. Und die entsprechenden Antriebselemente könne auch mal ihren jugendlichen Biss verlieren.

  • Das Typenschild ist beim Hauptschalter am Schaltschrank, da ist auch die FabNr. die würde mir auch reichen, die kann man auch am Bildschirm in der Alarmleiste ganz oben ablesen.

  • Nächste Woche soll wohl wieder eine Musterung laufen mit Ultradur. Da hab ich schon mit meinem Chef gesprochen dass ich da mehr Zeit benötige und eventuell Engel hinzuziehen werde da die Fa. Engel momentan sowieso ständig bei uns im Haus ist.

  • Hallo!


    für euch zur Info:


    Heute war wieder Ultradur auf der Maschine und ein Engel Monteur zufällig vor Ort. Wir hatten auch wieder die gleichen Schwierigkeiten. Nach einigen Versuchen konnten wir das Problem auf einen mechanischen Schaden vom Hydromotor oder dem Lager zurückführen da selbst mit abgekuppelter Schnecke und Getriebe ein relativ hohes Drehmoment benötigt wurde.


    Ersatzteile sind bestellt und wird am Dienstag repariert.


    Vielen Dank für eure Anregungen!


    Grüße Maj

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!