ABS matte Oberfläche trotz high gloss Modifizierung möglich

  • Hallo zusammen,


    habe die Aufgabe, ein Bauteil welches Lt. Kunde mit einem ABS Polylac 757 (high gloss modifiziert) in China mit matter Oberfläche gemustert wurde zu Mustern.


    Ja ich bekomm mit dem Material nur glänzende Oberflächen hin… ich habe hier bedenken, dass hier wirklich das vorgeschriebene Material verwendet wurde.


    Habe ich hier irgendwelche Möglichkeiten um matter zu werden?

  • Ich würde mir Musterteile zeigen lassen und zuerst mal auf die Waage damit. Hatten wir schon oft, dass in China Werkzeuge bemustert wurden und dann allein schon beim Umschaltpunkt ein riesiger Gewichtsunterschied zum Chinateil war.

    Notfalls dann hald vllt ne Probe vom Bauteil ins Labor schicken.

  • Moin,


    kenne solche Themen auch "In China hat das gelaufen".


    Ich habe dann in solchen Fällen immer auf Musterteilen, Einstellprotokoll (mit Innendruckkurve wenn vorhanden) und Video vom Prozess bestanden. Und meistens hat man das Thema dann recht schnell geknackt.


    Zum Thema Einstellprotokoll ist zu sagen, dass der Werkzeugbau dann euer Einstellprotokoll nutzen sollte auf dem ja dann bestimmt auch Ist-Temperaturen der Werkzeugoberflächen dokumentiert werden ;).


    Ist wie immer Zahlen, Daten, Fakten.


    Gruss Daniel

  • bemustert ihr exakt das gleich Werkzeug/Teil wie die Chinesen ... ???


    matte Optik am Teil bekommt man durch entsprechend bearbeitete Oberflächen an den Aussenkontureinsätzen

    gleiches gilt natürlich für glänzende/hochglänzende Optik am Teil

    man kann also nicht wahlweise matt oder glanz mit ein und den selben Einsätzen herstellen

    (bei uns gibts dafür immer extra Wechseleinsätze)


    sicherlich kann man das in gewissen Grenzen über Werkzeugtemperatur und Prozessparameter etwas beeinflussen, aber warum sollte man dann

    explizit ein Hochglanz-Material verwenden ... macht doch gar keinen Sinn ... :/

  • Master-Wärmebilder und -Innendruckkurven hätten wenigstens das Reproduzieren des Ausformprozesses schon mal möglich gemacht.

    :!: Leider Technologien, die die ganze Branche immer noch einfach ignoriert (obwohl sie den Spritzguss transparent und einfacher machen). :( ;( :!:

  • Oft findet die Abmusterung bei noch nicht endpolierten Oberflächen statt. Nach der Abmusterung kommt dann die Endpolitur.Folge: Die Oberflächen unterscheiden sich natürlich, die Entformung kann ganz anders laufen und natürlich wird nicht immer das explizite Material verwendet.

  • Ich habe mal Einsätze erlebt, bei denen Mikro-Gas-Blasen im ( sehr billigen ) Stahl waren. Wir haben poliert und poliert....

    Edited once, last by Iwan1966: Sind die Oberflächen in den Einsätzen jetzt Poliert und ihr sollt matt spritzen ? Dann könnte es ja sein, das die Oberflächen nach dem Mustern verändert wurden . ().

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!