Heißkanaldüse ausgeschaltet lassen auf Dauer

  • Hallo zusammen,


    wir haben ein Werkzeug im Betrieb, welches über 2Komponenten angespritzt wird. Beide Materialien sind aus einem PMMA.

    Das Werkzeug hat einen Heißkanal, die Anspritzung erfolgt über zwei Tunnel pro Formnest.

    Um die Bindenähte, die bei dem Artikel entstehen zu kaschieren, haben wir ein Anspritzlappen zugesetzt - versuchsweise mit Kupfer.

    Ergebnis ist eine deutliche Verbesserung.


    Meine Frage ist, kann ich die HK Düse dauerhaft ausgeschaltet lassen, ohne den Heißkanal zu schädigen, oder sollte besser zugeschweißt werden? Ca. 300.000 Schuss / Jahr.

    Vielleicht hat ja jemand schon Erfahrung damit gemacht.


    Und ja, der Heißkanalhersteller wird noch kontaktiert ;)


    Viele Grüße

  • Hallo Vakely,


    mit Anspritzlappen meinst du vermutlich Anspritzpunkt, richtig?

    Die HK Düse kannst du ausgeschaltet lassen, das sollte kein Problem sein. Der Verteilerbalken selbst wird vermutlich keine separaten Heizzonen für die einzelnen Düsen haben, daher wird das Material in den Zuläufen zu den abgeschalteten Düsen irgendwann verkoken.


    Wenn man es richtig machen möchte, tauscht man den kompletten Heißkanal - wenn möglich.

    Alternativ könntest du den Unterverteiler des zugesetzten Anspritzpunktest als "Überlauf" für deine HK-Düse nutzen, dann müsste dieser nicht dauerhaft abgeschaltet werden und du hättest einen stetigen Materialaustausch ohne stehendes Material in den Bohrungen des HK-Verteilers.

  • Das "komplette Ausschalten" hängt von der Düsenlänge ab, besser wäre es, die Düse auf "ungefährliche" Wärme zu halten - wegen der Wärmedehnung.

    Schlecht wäre, wenn ihr helle/weiße Teile spritzt, da im Heisskanalverteiler "verkokte" Bestandteile in den Materialstrom geraten/mitgerissen werden können ....

  • Da es sich um ein PMMA handelt (glasklar?)

    Es handelt sich einmal um schwarz hochglanz, und einmal weiß hochglanz (Kunde wollte sich den Schritt mit der Lackierung sparen...)

    mit Anspritzlappen meinst du vermutlich Anspritzpunkt, richtig?

    Ja, genau.. Der Anspritzlappen vom Kaltkanal zum Teil hin.


    Vielen Dank für die klare Empfehlung. Ein neuen Heißkanal wird es an der Stelle leider nicht geben, aufgrund von Einspaßmaßnahmen. :rolleyes:


    - closed -

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!