Greiferbaukasten für Bemusterungsphase - aber welcher?!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Greiferbaukasten für Bemusterungsphase - aber welcher?!

      Hallo Zusammen!

      Ich bin auf der Suche nach einem Greiferbaukasten, welchen wir in der Bemusterungsphase einsetzen wollen.
      Wir entnehmen alles mittels Portalhandling und dies geschieht zu 95% mit Saugern.

      Wer von euch hat ebenfalls solch ein System bei sich im Einsatz und kann mir eventuell ein paar Erfahrungen mitteilen, oder eine Empfehlung geben (gerne auch als private Nachricht, bevor alle wieder sagen das sei Werbung)?

      Vielen Dank schonmal für eure Antworten!

      Beste Grüße aus dem Schwarzwald

      Hanky ^^
      >> Verfahrensmechaniker haben die heißesten Schnecken << :P :D
    •      
    • Danke für eure Antworten!

      Also AGS habe ich auch noch gefunden. Bei denen werden im Baukasten keine Nutensteine benötigt, was das Gefummel erspart beim montieren.

      3D-Druck habe ich auch gerade bei ASS gesehen. Ich denke aber, dass diese gedruckten Greifer zwar den Leichtbauvorteil haben, da ja weniger Gewicht am Handling hängt und so der
      Verschleiß am Handling minimiert werden kann. Bei einem Hochtemperaturwerkzeug mit 140°C WKZ-Temperierung, was wir auch im Einsatz haben, denke ich aber hält so ein Druckgreifer nicht lange durch. Es sei denn es gibt mittlerweile Druckmaterialien mit einer solch hohen Wärmeformstabilität.

      Gruß Hanky
    •      
    • Hallo zusammen,

      Bei Thema Baukasten habe ich früher mit ASS und danach mit AGS gearbeitet. Sind beide gut und habe eine sehr gute Verfügbarkeit an Teilen.

      Bei einer Kundenmusterung habe ich einmal gesehen, dass Messstative (diese Stative wo Messuhren oder ähnliches dran montiert werden) an Aluprofile geschraubt wurden, natürlich ohne die Magnetfüsse :D . Es waren dann, je nach Einsatz 2-6 Stative montiert. Die Teile kosten nicht die Welt, bekommt man bei E*** und Ama*** für kleines Geld.


      Vorne am Stativ waren dann Sauger oder Zangen montiert. Hat den Vorteil das man flexibel ist und wenn es nur um Mustermengen geht, finde ich das System recht praktisch.

      mfg Daniel

      Mal ein Beispiel, geht natürlich auch jedes andere Stativ:
      Dateien
      • s-l1600.jpg

        (86,09 kB, 23 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hallo zusammen,

      gestern hatte ich die Fa. AGS Automation zur Produktvorstellung im Haus.

      Der Greiferbaukasten hat überzeugt, sowie deren CAD-Software, welche gleichzeitig zur Dokumentation verwendet werden kann.


      Ebenfalls wird ein kleines Projekt gestartet im Rahmen einer Studienarbeit, bei welchem ein Greifer mittels additiver Fertigung hergestellt und getestet wird.
      Falls sich jemand ebenfalls für eine der beiden Punkte interessiert einfach melden :)

      Frohes Schaffen in der kurzen Woche !

      Grüße Hanky
    •