Schlieren durch HK System?

    • Schlieren durch HK System?

      Hallo zusammen,

      wir haben bei uns in der Produktion einen erhöhten Ausschuss ca. 19 %, durch Schlieren auf der 1 Komponente.

      Material Takt 1 : PC - schwarz - Makrolon AX2675
      Bauteilgewicht: 311g / t=3,2mm
      1+1 Fach Werkzeug

      4-Anspritzpunkte je Bauteil, Heißkanalsystem von HRS.

      Meine Frage, ist es möglich durch zu schnelles öffnen der Nadel Schlieren zu verursachen?

      Grüße
    • Das glaube ich nicht, denn der Öffnungsweg der Nadeln ist eigentlich viel zu kurz.
      Ich vermute eher, dass die Vortrocknung nicht ausreichend ist. Dazu dann vielleicht noch zu hohe Temperaturen des Zylinders und HKs.
      Möglich währe natürlich auch noch eine zu hohe Scherung an den Düsen, im HK oder an Umlenkungen im Werkzeug.

      Massetemp. 280-320°C Nicht höher! sonst kann sich dieses Material anfangen zu zersetzen und dann gibt es Schlieren und mit Pianolackeffekt ist dann Schluss.
      Und sehr wichtig ist die Trocknung auf <0,02% (coulometrisch messen!) . Danach sollte das Material nicht länger als 10 Minuten offen stehen!
    • Anspritzung heiß direkt oder mit Kaltkanalverteiler?
      Wenn heiß direkt und die Schlieren sind im näheren Umfeld der Anspritzung, dann kann es vom Heißkanal kommen. Sind die Schlieren auf dem Teil unregelmäßig verteilt sind es Gase. Ursache a) Feuchtigkeit (wie @petersj schon erwähnte) oder b) schlechtes Entgasen bei Plastifizieren.

      Frage:
      - Zyklus?
      - Wieviel Schuss im Zylinder?
      - Staudruck?
    •