Schneckengeometrie

    • Schneckengeometrie

      Schönen guten Tag,

      da ich nächste Woche eine Prüfung im Bereich Kunststoffverarbeitung schreibe und bei mir eine Frage aufgetaucht ist, die ich mir nicht selber beantworten kann wollte ich sie hier stellen.

      1)Nennen Sie je einen Grund, warum die Stegbreite einer Schnecke nicht zu groß oder zu klein gewählt sein darf.

      Das einzige was mir geläufig wäre, wäre die Friktion und der Verschleiß.

      LG

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von j4n ()

    • Würde ich auch sagen.
      Breite Stege = mehr Fritkion bei der Leckströmung
      Dünnes Stege = Gefahr von Abscherung (nicht so belastbar)

      Aber teilweise schon komische Fragen....was geht die exakte Geometrie einen Kunststoffverarbeiter an?
      Wichtiger wäre, welche Schnecken und Zylinderverschleißformen es gibt.
      Mit denen hat man in der Praxis auch was zu tun....Schnecken kauft man ;)

      Grüße
    • Ich kann @Lümmel nur zustimmen, was soll solche unsinnige Frage für den Spritzgießer, der ja keine Schnecken konstruieren soll/will.

      Eine gute Frage für den Spritzgießer hinsichtlich Schnecke wäre:
      Warum ist die Kern-Geometrie und die Längenverhältnisse der einzelnen Zonen (3-Zonen-Schnecke) für das optimale Plastifizieren so wichtig?
      Zusatzfrage: Worauf muss der Spritzgießer beim Gestalten des *Plastifizier-Prozesses* achten .... (wäre auch eine wichtige Frage)

      @j4n, ich wünsche Dir viel Erfolg bei der Prüfung :!: :!:
    •      
    • Ich studiere Wirtschaftsingenieurwesen und ein Teilbereich ist halt die Kunststoffverarbeitung, es war eine Frage vom Prof. die eventuell in der Prüfung dran kommen könnte.
      Danke für die schnelle antwort und ich werde diese einfach notieren.

      LG