Erfahrungen mit TST Multikupplungen

    • Wir sind ein Prüflabor unserer Compound-Produktion und haben 12 Spritzgussmaschinen , ein Entwicklungs-Technikum mit 5 Maschinen und mehreren Produktionsstätten im Ausland. Alle benutzen für die Temperierung der Wechseleinschübe in den SGMs Schnellkupplungen von tst oder hier in Deutschland auch rtc.Vor einiger Zeit bin ich von HA... auf tst umgestiegen, weil die Standzeit der HA...-Kupplungen stark nachgelassen hatte. Die Federn der Ventile in den Kupplungen waren teilweise schon nach 3 Tagen schlapp. Und bei 20.-€ pro Kupplungsteil wollte ich da nicht mehr mitmachen.
      Später bekamen sich einige tst-Leute wohl in die Haare und es trennte sich rtc ab. Die Kupplungen sind praktisch identisch - nur die Standzeiten gegenüber HA... sind deutlich höher. Wir haben aber auch im Schnitt bis zu 150 Einschubwechsel pro Tag. Da haben die Dinger schon was auszuhalten. Preislich gibt es kaum einen Unterschied zwischen allen dreien.
      Übrigens dürfen einige Kupplungen wohl nicht von allen Teilnehmern offiziel angeboten werden - aus patentrechtlichen Gründen. Viele Sachen werden auch speziell für den Nutzer hergestellt. Man muss dann mal mit dem "Kontaktbeamten" persönlich sprechen und plötzlich eröffnen sich ungeahnte Möglichkeiten. Auch kleine Optimierungen an den Teilen sind z.B. bei rtc gerne gesehen und werden auch verfolgt.

      Fazit: Sehr zufrieden mit - damals - tst und heute rtc

      Versuche es auch hier: rtc-couplings.com/de.aspx
    •