CQI 23 - Molding System Assessment

    • CQI 23 - Molding System Assessment

      Hallo,
      wir haben eine Anfrage erhalten und der Kunde fordert, dass wir die CQI 23 einhalten und auch beim Lieferanten einfordern. Wir haben bisher noch keine Ahnung, was die CQI 23 aussagt und was hier beachtet werden muss. Hat hier schon jemand Erfahrung mit dieser Norm? Kann mir hier jemand weiterhelfen?
    • GOOGLE:
      Der nordamerikanische Automobilverband AIAG (Automotive Industry Action Group) ist der Herausgeber der CQI-Standards (Continuous Quality Improvement). Die CQI-23 Molding System Assessment ist eine Selbstbewertung (Self Assessment) bezüglich Kunststoff-Formprozesse und muss mindestens 1 x pro Jahr durchgeführt werden.
      Dieser Standard ist eine Ergänzung zur ISO TS 16949 (IATF 16949) unter „kundenspezifische Forderungen“ und gültig für alle weltweiten Automobilzulieferanten, welche eine vertragliche Einkaufs-, Liefer- bzw. Qualitätsvereinbarung in der gesamten Lieferkette eingegangen sind.
      Als langjähriges Mitglied der AIAG hat sich TopQM-Systems bereits frühzeitig für den europäischen und weltweiten Automobilzuliefermarkt auf die Einführung, Weiterentwicklung und Mitarbeiterqualifikation sowie die Auditorenausbildung nach den Regeln der AIAG von CQI-23 Kunststoff Formprozesse spezialisiert.
    •      
    • Wenn man sich bereits zertifiziert hat nach ISO TS 16949 steht in den nächsten 2 Jahren sowieso eine Neuzerfizierung an. Soweit ich weiß muss dann nach IATF 16949 zertifiziert werden. Diese Zertifizierung schließt dann das o.g. Zertifikat mit ein.
      Ist noch gar kein Zertifikat vorhanden, darf man sowieso ganz von vorne anfangen. Da sollte man sich dann vom auditierenden Unternehmen gut beraten lassen, wie und was man alles unternehmen muss. Das ist nämlich keine Zweitagesarbeit, sondern beansprucht deutlich mehr Zeit - auch in den folgenden Jahren. Wenn man gut ist, könnte man dann eine Zertifizierung im nächsten oder übernächsten Jahr erreichen.