Spritzgusswerkzeug Rundscheibemit unterschiedlichen Durchmessern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Spritzgusswerkzeug Rundscheibemit unterschiedlichen Durchmessern

      Lieber Forum

      Ich arbeite gerade an einem Projekt für welches ich ein Spritzgusswerkzeug brauche.

      Das Produkt welches ich mit dem Werkzeug produzieren will ist eine Scheibe mit folgenden Eigenschaften.

      Innendurchmesser: 170mm
      Außendurchmesser: Dieser soll variabel sein; Der kleinste sollte 350mm haben; der größte 450mm. Dazwischen sollten noch 4 weitere Größen hergestellt werden können.
      Wandstärke: Die Wandstärke sollte 25mm betragen

      Die Toleranzen müssen nicht extrem eng sein (+/- 1mm )

      Der Kunststoff der verwendet werden sollte ist PP. Es kann auch recycleter Kunststof verwendet werden.

      Die Mengen, mit denen ich jährlich rechne sind:
      ca. 1000 Einheiten/Aussendurchmesser; also ca. 6000 Stück gesamt/Jahr.

      Kann mir jemand eine Hauszahl nennen, wie hoch ungefähr die Investition in so ein Werkzeug sein würde.
      Die Preise der Kunststoffteile kenne ich momentan zwischen 7-10€/Stück.

      Ist das aus Eurer Sicht ein realistischer Preis?

      Liebe Grüße und vielen Dank für Eure Hilfe

      Stefan
    • Werkzeuge in diesen Dimensionen dürften nicht ganz preiswert sein. Dazu kommt dann auch noch eine entsprechend große Maschine.
      Ich würde auch eher zu sogenannten Halbzeugen raten. Rundstäbe oder auch Hohlstäbe gibt es in vielen Größen. Dann auf Scheiben sägen und ab damit auf eine Drehbank. Das wird mit Sicherheit günstiger, da für den Spritzguss auch ein wenig die Menge fehlt. Vor allem braucht man sich auch keine Gedanken um die Schwindung und damit um Einfallstellen zu machen. Einfach mal "PP Halbzeuge" googeln und bei den Firmen dann auch anrufen. Denn nicht alles was es gibt wird auf den Homepages auch angeboten. Oder mal den Stahlhändler deines Vertrauens anrufen. Dier verkauft so etwas u.U. auch.
    •      
    • Vielen Dank!
      Ich werde auch noch diese Option gebührend prüfen.
      Werde natürlich dann die kurz und langfristigen Kosten miteinander vergleichen.
      Ich gehe auch nicht von günstigen Werkzeugkosten aus. Ich hatte hier mit ca. 20.000-30.000€ gerechnet. Meint Ihr das sowas realistisch ist?

      Die Idee des Sägens von entsprechend großen Hohlstäben ist natürlich interessant.
      Das Fräsen aus Platten und anschließende drehen scheint mir dann schon sehr arbeitsintensiv, und auch mit einem sehr hohen Anteil an Ausschuss verbunden.

      Dank auf jeden Fall für Euren Input!

      LG
    • Deine angesetzten Kosten für das Werkzeug sind mehr als sportlich. Zu dem Preis gibt es wahrscheinlich nur etwas aus China, wo die Qualität komplett unbekannt ist. Bei den gewünschten Größen ist die Bearbeitung des Stahls schon teurer als die 30.000€, wenn es ein Werkzeug mit Qualität sein soll. Mit Alu kann es funktionieren diesen Preis zu erreichen.

      Beim Fräsen fällt sehr viel Ausschuss an. Das ist so korrekt. Aber eine solche Scheibe herzustellen, resultiert in einem extrem langen Zyklus. Da muss auch noch die Maschinenstunde mit eingerechnet werden. Eine grobe Berechnung der Kühlzeit hat ca. 25 Minuten ergeben. Bei einem Maschinenstundensatz von ca. 70€/h fallen also knappe 2 Teile pro h raus. Zum anderen ist nach jedem Schuss fast das gesamte Material im Zylinder thermisch hochgradig geschädigt und muss vor jedem Schuss getauscht werden. Ebenso ist eine große Schnecke mit ca. ø60mm notwendig, was in einer größeren Maschine und höherem Stundensatz resultiert, womit noch mehr Material beim Spülen verbraucht wird.
      Kalkuliert man alles einmal sauber und ordentlich durch, wird sich ergeben, dass es wesentlich günstiger ist die Platten zu kaufen und passend zu fräsen anstatt selber zu spritzen.