Matte Stellen im Anschnittbereich

    • Matte Stellen im Anschnittbereich

      Guten Morgen,
      und zwar machen wir Ringe aus Transparentem PC (Makrolon 2205) welches mit einem TR Batch eingefärbt. Allerdings haben wir matte Stellen im Anschnittbereich.
      Wodurch ist dieser Fehler abzustellen. Wir haben schon so gut wie alles Probiert.
      Schneller, langsamer spritzen + Spritzprofil
      Werkzeugtemperatur
      Massetemperatur
      Anschnitt größer

      Vorher haben wir diese Ringe aus ABS gefertigt wo dieser Fehler nicht aufgetreten ist aber der Kunde will es nun aus PC
      Gibt es eine andere PC Variante wodurch dieser Fehler abzustellen ist?

      Ich habe ein paar Bilder angehängt

      Vielen Dank
      Gruß Andreas
      Dateien
    • Matte Stellen im Angußbereich entstehen meistens durch zu hohe Einspritzgeschwindigkeiten und zu kleine Anschnitte. Was das angeht ist ABS im Vergleich zum PC ein ehr unempfindlicher Kunststoff. Wichtig ist, dass die materialspezifischen Verarbeitungsparameter (Masse- / Werkzeugtemperatur, usw.) bei PC eingehalten werden.

      Die typischen Maßnahmen habt Ihr schon getroffen. Was man noch versuchen könnte ist den Übergang vom Anschnitt zum Formnest zu verrunden.

      Wie @Mrs. Mirage schon schrieb wären ein paar mehr Hintergrundinfos evtl. noch hilfreich.
    •      
    • Das sieht für mich eher wie verbranntes oder zersetztes Material in der PC-Matrix aus. Als wenn im HK noch Reste des ABS vorhanden sind, die bei jedem Schuss noch herausgelöst werden. Ich würde dazu raten, einfach mal ein paar Schuss ohne Batch - und damit ohne Farbe - zu fahren. Wenn sich dann immer noch diese schwarzen / braunen Schlieren zeigen, muss unbedingt das gesamte Angusssystem gründlich gereinigt werden ( zerlegen). Evtl. auch mal die Düse des Zylinder ausbauen und reinigen. GgF. ist auch die Düse nicht einwandfrei festgezogen.
    • Hallo x30n,

      was uns vielleicht die Hilfe noch erleichtern würde,
      wären vielleicht ein paar Parameter... wie

      Werkzeugtemperierung
      Zylindertemperarturen
      Schmelzemassetemperartur
      Schneckengröße
      Zykluszeit
      Schussgewicht
      Spritzgeschw. etc.

      Wäre hier sehr hilfreich.

      Für mich sieht es aus, als wenn du hier schon zersetztes Material einspritzen würdest oder
      wie petersj schon sagte, dir irgendwo etwas mit reinziehst.

      Gruß

      The Problem Solver
    • Hallo,
      hatte die letzten paar Tage Stress und kam nicht zum Antworten :(
      Nun hat mein Chef zwischenzeitlich die Form nochmal zum Formenbau gegeben um den Anschnitt nochmal anders gestalten zu lassen. Ich gebe euch Rückmeldung sobald die Form wieder auf der Maschine ist
    •