Entformungsprobleme bei PVC Shore-A 60

    • Entformungsprobleme bei PVC Shore-A 60

      Hallo!

      Wir verarbeiten ein PVC-P Shore-A 60 mit einem 4-fach Werkzeug, welches nagelneu ist. Die größte Wandstärke des Artikels beträgt 18mm, also relativ dick. Der Artikel wird komplett aus dem Material gespritzt, ca. 35gr. / Stückgewicht.

      Entformung wird über Auswerferhülsen realisiert. Hier auch das Problem. Die Teile kleben förmlich auf den Auswerferhülsen fest und lassen sich, wenn überhaupt, nur durch 10-fach Auswerferhub + separat angeschlossener Druckluft von oben, entformen.

      Hat hier Jemand Erfahrung, woran das liegen könnte?

      Die Stähle der Auswerferhülsen und der Kavitäten sind identisch, auch die Politur ist identisch, jedenfalls laut Werkzeugbau.

      Für Antworten wäre ich dankbar.

      Gruß, Kunststoffdealer
      8) Kunststoff, die Kunst, einen Stoff in eine Form zu bringen oder anders: Mach Plastik! 8)
    •      
    • Hallo und danke für die vielen Antworten.

      Wir werden mal alles durchgehen und probieren.

      Bzgl. der Auswerferhülsen haben wir das auch noch nicht gnaz geprüft, war aber auch schon eine Idee, dass evtl. die Hülsen minimal drinnen stehen und somit das Material darauf sozusagen festklebt.

      Wenn es eine Lösung gibt, denke ich hoffentlich dran, diese zu posten.

      Danke und Gruß, kunststoffdealer
      8) Kunststoff, die Kunst, einen Stoff in eine Form zu bringen oder anders: Mach Plastik! 8)
    •      
    • Ob die Hülse zu weit vor oder zurück steht sieht man doch am fertigen Teil immer ganz gut.

      Das mit dem Pneumatikzylinder zum schubsen ist natürlich wenn es klappt noch energieeffizienter als ne Rundbürste.

      Wir haben bei einem Teil was auch zum "Ankleben" neigte mittlerweile kleine Federstößel verbaut. Halb am Artikel, halb außerhalb der Trennebene.
      So wird die Feder komprimiert wenn die Form geschlossen ist.

      Den Stößel kann man sich vom Prinzip her wie ein Luftauswerferventil vorstellen, nur dass er bei geöffneter Form dann halt immer hervorsteht.
      In 10 Jahren nie Probleme mit Überspritzungen daran gehabt, ist ne simple solide Technik.

      Wenn du uns mal ein Bild vom Artikel oder der Kavität zeigen könntest wäre toll.
    • Hallo zusammen,

      vielen Dank für die zahlreichen Antworten. Das Werkzeug wurde inzwischen von der Maschine genommen. Auf den Kernen wo die Ausweferhülsen drauf laufen wurde vor der Serie eine Konik aufgebracht und zwar verjüngt Richtung Düsenseite. Dies haben wir als evtl. Fehlerursache festgelegt bzw. viel mehr die Tatsachem dass eine entsprechend hohe Kraft benötigt wird um das gut festsitzende PVC aus der Auswerferseite zu entformen und dadurch sich die Auswerferhülsen mitunter evtl. in die Teile pressen und das Material dann dort festklebt.

      Also drehen wir die Konik um, so dass beim zurückfahren der Auswerferhülsen die Teile einfach abgestreift werden, wir erhoffen uns dadurch die Lösung des Problems.

      Gruß,

      kunststoffdealer
      8) Kunststoff, die Kunst, einen Stoff in eine Form zu bringen oder anders: Mach Plastik! 8)