Engel CC300

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fährt der Bildschirm nicht automatisch ein? Dachte jeder User kann da seine Einstellung speichern und User "abgemeldet" ist dann halt eingefahren?

      Bei uns ist er aber immer angemeldet und jeder stellt sich den Bildschirm dann so, wie er ihn braucht. Aber man muss da echt aufpassen.
      Das gute Stück ist ja auch nicht gerade günstig im Austausch.


      Aber ich bekomme jeden Tag aufs Neue Brechreiz, wenn ich daran "arbeiten" muss. Zwar hat man langsam den "Dreh" raus, damit man einigermaßen flüssig arbeiten kann, aber das Teil reagiert oft einfach nicht oder da wo es nicht reagieren sollte, reagiert es.

      Das mit dem E Move ist wirklich ätzend.
      z.B. wählt man die Schnecke zum Ausspritzen aus und ehe man sich versieht, ist man versehentlich wieder bei einer anderen Funktion und wunder sich, warum auf einmal die Form als auf und zu fährt o.Ä.

      Wäre auch schön, wenn man dem Knopf dauerhaft gewisse Funktionen zuweisen könnte und nicht nur kurzfristig.

      Wir hatten nun auch schon mindestens 1x/Woche einen Spezi da, weil wieder irgendwas umprogrammiert werden musste, bzw überhaupt erst mal zum Laufen bekommen werden musste.

      Jetzt nach über einem Monat können wir wenigstens endlich das Temperiergerät über die Maschine steuern und überwachen -.-
      Förderband geht immer noch nicht und und und

      Naja, alles wird irgendwann gut :)
    • Zitat: . . .vor allem, wenn man nicht viel Platz in der Fa. hat, bei uns fahren die mit Gitterboxen etc. am Bildschirm vorbei, liess sich leider nicht anders lösen.

      Heißt das im Umkehrschluss: Wenn die Maschine an der Steuerung eingerichtet wird und einer mit Stabler und Gitterboxen vorbei fährt, kann der A... ab sein???

      Fahrbereiche und Arbeitsbereiche müssen deutlich voneinander getrennt sein. Diese Bereiche sind auch in den einschlägigen Bestimmungen eindeutig in ihrer Mindestgröße festgelegt und müssen mindestens optisch voneinander getrennt werden (z.B. durch Markierungen auf dem Boden).
      MfG. petersj
    • Es scheint ja wirklich so, dass die Maschinenhersteller beim Thema "Bedienfreundlichkeit" der Steuerung nichts dazulernen, oder sie leben in einem anderen Kosmos als ihre Kunden . . . . (?)
      Alles was ich hier lese (und in Gesprächen mit Einrichtern erfahre) beweist doch, dass schon beim Kauf solcher Maschinen keiner die Frage stellt: Macht es nicht mehr Sinn, die Kinderkrankheiten und Erfahrungsberichte solcher Neuerungen abzuwarten ?
      Entweder hat diese Steuerung, bevor sie auf den Markt kam, im Hause ENGEL Tester gehabt, die nicht wissen, was im "Serien-Spritzguss" bei ihren Kunden läuft und was dort notwendig ist, oder die Steurung wurde auf ihre "Anwenderfreundlichkeit" überhaupt nicht geprüft?!

      Hinweis: Es gibt noch andere Maschinenhersteller, die gute Maschinen bauen und vielleicht sogar mit einer komfortablen bedienfreundlichen Steuerung . . . Spritzgießer, seid diesbezüglich anspruchsvoller beim Maschinenkauf. Ein Lastenheft nur auf Schließeinheit und Spritzeinheit der Maschine zu reduzieren ist viel zu wenig!! Lasst Euch nicht zu sehr vom geschickten Marketing manipulieren :thumbsup:

      MfG
      HHB
      HHB
    •      
    • Leider hat der "kleine Einrichter" beim Kauf nicht mitzureden. Da kann man den Leuten, die mit ihren ach so tollen "Lastenheften" arbeiten noch so sehr einreden, dass da zwar ein, zwei Werte auf dem Papier zwar besser sind, aber es keinen Sinn macht in eine Produktion mit ausschließlich Arburg Maschinen plötzlich eine Engel mit reinzunehmen. Und noch schlimmer... als nächstes soll - weil es ja das "Lastenheft" so ergeben hat ... eine KM kommen 8|

      Dass alle Leute damit unnötig Probleme haben, die eine andere Steuerung gewohnt sind und die Bediener noch größere Probleme bekommen werden, will keiner sehen. Hauptsache aufm Papier ist die Maschine die bessere, günstigere usw... :(

      Auf der Schulung bei Engel wurde noch groß "geprahlt", dass man mit einem großen Hersteller von Handybildschirmen zusammengearbeitet hat.
      Ich frage mich mit welchem? Die müssten wohl mittlerweile pleite sein, wenn die mit annähernd solch einem System ein Produkt auf den Markt bringen würden.

      Naja, da die Engel und die zukünftige KM nen geplanter Dauerläufer werden sollen (ein Werkzeug, ein Produkt, 2 Farben) sehe ich das Ganze aber noch etwas entspannter.

      Müsste ich mit dem Mist täglich arbeiten, würde ich wohl durchdrehen.
    • Wofür braucht man noch einen i-drive, wenn man ein Touchpanel eingebaut hat? ARBURG hat seit einigen Jahren ein Touchpanel für alle Maschinen und da braucht man keinen Dreh-Druckknopf der irgend wann nicht mehr funzt, weil er verschlissen ist, abgefallen ist, etc. Wir benutzen schon einige Jahre diese "Grabbel-Bildschirme" und die werden bei uns wirklich exessiv benutzt (nicht einfach nur einrichten und läuft ein paar Tage), sondern wirklich im Minutentakt wird mit schmutzigen Fingern und Handschuhen an den Parametern geändert. Und es haben sich noch keine Verschleißerscheinungenan der Hardware gezeigt.

      Über Computerprogramme und Software und deren Ergonomie kann man sich sowieso immer streiten. Die schlechteste Ergonomie stellt meines Erachtens die heißgeliebte Software SAP dar. Ich warte nur mal auf den Moment wo ein Maschinenhersteller diese Software als Träger für seine Bedienung benutzt. :thumbdown:
      Diese Maschinen werden dann ausschließlich von den Einkäufern bedient.
      MfG. petersj
    •      
    • Ja die Beiträge, die ich hier gelesen habe,

      sind eben die Praxis.

      Die , die mit den Maschinen arbeiten müssen, werden nicht gefragt deshalb @behrens, sind`s ja nicht wir Spritzgiesser,

      die sich was andrehen lassen, sondern unsere Arbeitgeber oder Vorgesetzten, die mit den Verkäufern

      entweder befreundet sind, zusammen Segeln gehen oder Tennis spielen, oder was sonst noch der Entscheidungsfindung dient. :D :D :D

      Wobei wir hauptsächlich mit Arburg arbeiten, die aber leider im Grossmaschinenbereich nicht verfügbar sind und wir uns für Engel entschieden

      haben.

      Unsere CC 200 Maschinen laufen auf alle Fälle problemlos und ich hoffe, dass die 300-er das

      ebenso kann.

      @nordhesse, hab früher fast ausschliesslich mit KM gearbeitet, tolle Maschinen, wie ich finde.
      Gruß
      Peter
    •      
    • Sorry, war von meiner Seite missverständlich formuliert: Wenn ich mich zu Betriebsmittelbeschaffungen/Technik äußere, dann meine ich die Budget-Verantwortlichen und nicht die, die mit den Betriebsmitteln dann das Geld rund um die Uhr FÜR ALLE, BESONDERS AUCH FÜR DIE VON EUCH BEZEICHNETEN "SESSELPUPER", verdienen müssen!!!!

      "Spritzgießer" hier in diesem Fall waren jetzt für mich die ganze Branche gemeint!
      Alle beim Spritzguss müssen endlich begreifen, dass das Geld/Gehalt nur übers Formteil verdient wird und das entsteht nun mal in der Produktion!!!!
      SOMIT SIND ALLE IM UNTERNEHMEN DIENSTLEISTER DER PRODUKTION, DAS IST DIE (LEIDER ZU OFT VERGESSENE) LOGIK IN DER INDUSTRIE!

      Mit nicht sinnvoll beschaffter Technik werden jedes Jahr Unmengen an Kosten in den Betrieben erzeugt, dessen bin ich mir sicher!! Und das wird noch schlimmer, da die großen Heerscharen an Entwicklern Arbeit brauchen, ergo: wird der Anteil an Entwicklungen, die keiner braucht immer größer . . . jede Messe braucht ihre Neuigkeiten :thumbsup:

      MfG
      HHB
      HHB
    •      
    • Ach ja,

      kürzlich hat unser E-Move den Geist aufgegeben,

      einfach so während der Produktion, und das nach nicht mal 3 Monaten,

      den kannst noch nicht mal austauschen, da brauchst einen kompletten Bildschirm,

      da bin ich ja mal gespannt, was der kostet, wenn die Garantie abgelaufen ist,

      sagte ich schon mal, eine schöne, aber nutzlose Spielerei,

      die dann irgendwann auch noch ne schöne Stange Geld kostet.
      Gruß
      Peter
    • peri schrieb:

      Ach ja,

      kürzlich hat unser E-Move den Geist aufgegeben,

      einfach so während der Produktion, und das nach nicht mal 3 Monaten,

      den kannst noch nicht mal austauschen, da brauchst einen kompletten Bildschirm,

      da bin ich ja mal gespannt, was der kostet, wenn die Garantie abgelaufen ist,

      sagte ich schon mal, eine schöne, aber nutzlose Spielerei,

      die dann irgendwann auch noch ne schöne Stange Geld kostet.
      Lt. Engel ist der E-Move als Ersatzteil verfügbar, hatte vielleicht einen anderen Grund das die gleich das ganze Panel mit getauscht haben.

      Ich arbeite jetzt gute 2 Monate mit der CC300. Ich muss sagen das ich, auch Aufgrund der Schulungen, super damit klarkomme.
    • @stadi,

      die Aussage, dass der E.Move nicht einzeln ausgetauscht werden kann,

      kommt nicht von mir, sondern vom Service in Stuttgart,

      du glaubst doch nicht, dass Engel ein sündhaft teures Touchpanel auf Garantie tauscht,

      wenn man den E-Move einzeln tauschen kann.
      Gruß
      Peter
    •      
    • Habe mir letzte Woche die CC300 genauer angesehen. Falls es Probleme gibt, kann man das bei Engel bemängeln, es gibt dazu die Möglichkeit, das die Software Updates bekommt. Das gilt für den internen Rechner wie für den Bildschirm.
      Der Kunde hatte da mit den ersten Versionen aus 2014 und Anfang 2015 auch Probleme, hat das beim Service reklamiert und die Software wurde von ENGEL im Juni auf einen aktuellen Stand gebracht. Damit läuft alles recht flüssig.
      Das sollte man aber zeitnah erledigen, solang die Maschinen noch in Garantie laufen. ENGEL soll da wohl recht kulant sein.
    • @friesenjung
      sorry, will dir nicht zu nahe treten,
      aber die ständigen Ausfälle, die die Steuerung verursacht,
      hat mit Kulanz mal gar nichts zu tun,
      hab mit der CC300 bis dato nur Probleme,
      Steuerung fällt aus, dann kannst beim rüsten plötzlich den Motor nicht mehr einschalten,
      dann Probleme mit den Schutztüren,bzw. Trittschutzüberwachungen,
      die mal wieder nicht funktionieren,
      die ständig hängende Steuerung, und und und..........
      diese Liste liesse sich noch beliebig fortsetzen.
      Dann haben wir noch einen 6 Achs Roboter drauf, auch ständig nur Probleme,
      lässt sich nicht einschalten, Ethercat Fehler, Unival Fehler, dann versuchst mal einen ans Telefon zu kriegen,
      zeitweise haben die nicht mal zurückgerufen,
      allein für den Rob. hab ich mittlerweile mindestens 5 verschiedene Ansprechpartner, die sich immer wieder
      die Probleme gegenseitig zu schieben, passiert meistens längere Zeit gar nichts,
      bis entweder ins Telefon brülle,
      oder mein Arbeitgeber das auf höherer Ebene klären kann, bin absolut enttäuscht von dieser Art
      "Kundendienst", und das alles während der Garantie.

      Also da hat die Firma Engel absolut Nachholbedarf.

      Kundenfreundlichkeit sieht für mich anders aus.
      Gruß
      Peter
    •      
    • . . . . das liest sich ja, als wenn ENGEL zum ersten Mal eine Steuerung ins Leben gerufen hat!!!!! :thumbdown: :?: :?: :!: :!: Was ist denn da los????? Die haben dieser Steuerung doch sooooo viel "Vorschuss-Lorbeeren" bei ihrer Werbung vorausgeschickt . . . . ich glaube die sind alle im "SchnickSchnack-Modus" (reinpacken in die Steuerung, was keiner braucht: hauptsache man liegt im Trend der Zeit :thumbsup: ) - ich bin gespannt, wie das "über SmartPhone" dann funktioniert . . . NSA hilft weiter :D

      Zahlt ENGEL eigentlich bei Euch auch die Kosten für ausgefallene Maschinenstunden, bzw. Euren zusätzlichen Aufwand?
      HHB
    • :thumbsup: Bedenke: Über Smartphone werden die Prozesse in der Fertigung allerdings global transparenter, heißt: Jeder kann reinschauen . . . :thumbsup:
      Der nächste Schritt wäre "Prozessoptimierung über Facebook" . . . . :thumbsup: oder gibts das schon, habe ich da was verpasst?

      Da fällt mir noch ein: Lässt sich das Ganze eigentlich mit den Vertraulichkeitserklärungen "Lieferant/Kunde" vereinbaren?

      Aber dafür haben wir ja dann den Datenschutz :D :D

      Viel Spass weiter im virtuellen Kosmos und schönes Wochenende . . . ich gehe jetzt Bergwandern :thumbsup:

      MfG
      HHB
      HHB