Oberflächenveredelung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Oberflächenveredelung

      Hallo zusammen.

      Welche verfahren kennt Ihr um Spritzgussteile Kostengünstig und Schnell zu veredeln.

      Es sind Sichtteile die haben die Größe einer z.B. Bankkarte.
      Es sollen Chrom artige und Vergoldete Oberflächen machbar sein.
      Eigentlich kommt nur ein, mir bekanntes Verfahren, in Frage. Verchromen, was leider zu teuer ist, und auch zu Hochwertig ist. Die Beschichtung soll Mindestens 6 Monate unverändert bleiben, danach werden die Teile Entsorgt. Dies müssen wir dem Käufer garantieren.
      Material soll ein PS sein evtl. ein ABS.

      Danke für Eure Ideen
    • Wenn ein glänzendes metallisches Finish erforderlich ist kommst du um eine galvanische Beschichtung nicht herum. Gut: Lackieren gibt es auch noch. Aber ob das über mehrere Monate Bestand hat ist nicht sicher.

      Sollte eine Oberfläche glänzend, mit vielen glitzernden Metallflakes sein, gibt es in praktisch jeder Farbe (auch in transparent) und in vielen optischen Effekten entsprechende Materialeinstellungen (auch verschiedener Polymere). Wir würden auch ggf. eine speziell für deinen Zweck entwickelte Rezeptur (viel Glanz)finden können. Hierzu kannst du Kontakt mit unserem Verkauf aufnehmen www.albis.com und dann eines der in deiner Nähe befindlichen Verkaufsbüros anrufen. Oder auch auf der K. Es gibt, mit speziellen Mitteln, die Möglichkeit nahe an den Metalleffekt heran zu kommen. Aber "verchromt oder vergoldet" ist noch was ganz Anderes.
      MfG. petersj
    • Hallo,
      erstmal noch ein paar Fragen:

      1) Handelt es bei den Teilen um reine Sichtteile oder werden die Teile zusätzlich einer mechanischen Beanspruchung ausgesetzt?
      2) Werden die Teile der Witterung ausgesetzt?
      3) Finden die Teile Einsatz in neutraler Umgebungsluft oder ist mit agressiven Aerosolen oder Stäuben zu rechnen?
      Gruß HK
    •      
    • Du könntest die Teile bedampfen lassen und danach in jeglicher gewünschten Farbe lackieren.
      Funktioniert jedoch nicht mit jedem Kunststoff kommt auf einen Versuch an.
      Jedoch hat man dadurch eine riesen Auswahl an Farbmöglichkeiten und bei entsprechendem Schutzlack ist die Haptik auch gesichert.

      Zu beachten ist, dass die Oberfläche dann 1 zu 1 wieder gegeben wird.
      D.h. im Vorfeld schon schlechte Oberfläche, danach immer noch schlechte Oberfläche nur veredelt ;)

      Wenn man einen guten Betrieb kennt, haben die kleine Bedampfungsanlagen für kleiner Auflagen und auch grössere.

      Otl. E.
      "Der Feind meines Feindes ist mein Freund" und "Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom"
    • Danke schon mal für Eure Antworten.


      Es handelt sich um eig. reine Sichtteile und werden nicht belastet und auch nicht Witterungsverhältnissen ausgesetzt.
      Neutraler Einsatz, keine Aerosolen oder ähnliches.

      Was heißt Bedampfen im Sinne des Prozessablaufes. Wasserdampf drauf dann ab in die Lackieranlage ?

      Kennt Ihr Hersteller die sowas anbieten ? Finde Anbieter für Vakuum-Bedampfen. Brauche aber eine Anlage.

      Genau dieser Effekt "verchromt oder vergoldet" aber auch matte Flächen sollen machbar sein. Dies ist Wohl mit Vakuum-Bedampfen machbar !???
    • Hallo,
      da das Teil in dem Sinne keinen Beanspruchungen ausgesetzt ist würde ich zum Lackieren raten.

      Hierbei gelten aber auch ein paar Regeln, die es zu beachten gibt. Wichtig ist, die Kommunikation zwischen Euch und dem Lackhersteller, Vertreiber usw., zwecks optimaler Lackierbedingungen. Es gibt Lacke gibt die evtl. mit dem Kunststoff nachträglich reagieren.

      Hier gibt es noch ein paar weitere Informationen:
      Kunststoffe lackieren
      Gruß HK
    •      
    • Hallo,

      für kleine Kunsstoffteile (bis ca. 20 g/St.) bietet sich das SC-Coater Trommelverfahren an. Hier werden sehr hochwertige und kratzfeste Metalleffekte erzielt. Auch Matt-Galvanik-Optiken können sehr ansprechend und vor allem umweltschonend realisiert werden.

      Die Trommelanlage von Special Coatings arbeitet mit einem patentieren Infrarot-Trockungssystem und speziell hierfür entwickelten Trommellacken. Im eigenen Lacklabor kann nahezu jeder Farbton nachgestellt werden zudem werden Bemusterungen angeboten. Bei Interesse einfach mal in Gilching anrufen oder auf die Homepage schauen (hier ist auch ein Film, der das Verfahren kurz erklärt) - Anfragen werden schnell beantwortet und auf Realisierbarkeit geprüft.

      Viel Erfolg