Werkzeug richtig spannen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Frau xy,

      kann Dir soweit erzählen aus meiner Vergangenheit folgendes erzählen.

      Wir hatten bei den Einbauten Grundsätzlich immer den Kran am Werkzeug.
      Unsere Einhausung war auch einteilig. Wir hatten uns oben im Dach der Einhausung eine Aussparrung gemacht mit einer Klappe.
      Diese war mit 2 Schaltern versehen, wenn die Klappe auf war sind nur Einrichtbewegungen möglich gewesen um Werkzeug und SGM zu schützen.
      Im geschlossenen Zustand waren alle Betriebsarten frei geschaltet.

      Desweiteren wurde das Werkzeug kurz vor dem Vollständigen Festspannen mit einer Maschinenwasserwaage gleichmäßig ausgerichtet.
      Nach erfolgreicher montage wurde eine Probelauf gestartet und man untersuchte die Wandstärke des Formteils um keinen all zu großen Versatz zu haben.

      Wenn alles soweit ok war, wurde die SGM für die Produktion freigegeben.

      Gruß

      The Problem Solver :sleeping:
    • Beleben wir dieses Thema doch nochmal, da es ja stets aktuell ist.
      Bei uns (Gewichte von 100 Kilo bis knapp 3 to) geht jeder anders vor.
      Ich bin immer noch der Ansicht (wenn es möglich ist),thrushes das WZ auf der DS einzuhängen, handfest anschrauben und dann die feste Werkzeugträgerplatte gegen zu fahren. Liegt diese an, aws handfest ziehen. Egal wie schwer das WZ ist, zieht man handfest, kann schon nichts mehr passieren.
      Handfest, Brücke ab, im einrichten öffnen (Führungsbolzen dürfen nicht aus der anderen Seite raus) und wieder schließen. Eventuell sind noch weitere Zentrierungen vorhanden, damit richtet sich das WZ aus. Habe ich das gemacht, fahre ich zusammen, kontrolliere die Schrauben, ziehe ggf etwas nach und lasse alles durchwärmen. Dann erst auf reduzierte Schließkraft fahren und richtig anziehen.
      Mit dieser Vorgehensweise hatte ich noch nie Probleme. Stimmt etwas nicht, dann muss etwas an der Form überarbeitet werden (Zentriersteine, Bolzen, Buchsen, etc.)
      Niemals ein WZ kalt anziehen ist hier denke ich jedem klar.

      Auf eure Vorschläge und Kritik bin ich gespannt. :thumbsup: