Stammwerkzeug für ARBURG 420C-1000-290 gesucht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Stammwerkzeug für ARBURG 420C-1000-290 gesucht

      Guten Morgen liebe Gemeinde.

      Für eine neue Maschine (ARBURG 420C-1000-290) mit zentraler Einspritzposition durch die feste Aufspannplatte suche ich Vorschläge und entsprechende Angebote für ein "Stammwerkzeug". Da viele von euch solche Stammwerkzeuge benutzen bin ich besonders auf die Möglichkeiten der Einschubgestaltung gespannt.

      Die Werkzeugtemperierung (bis 180°C) soll warscheinlich per ÖL bewerkstelligt werden, Wassertemperierung kann aber nicht ausgeschlossen werden (wenn´s kalt werden soll. Reinigung ist dann unser Problem). Die Teile werden vor allem plane Platten sein (Musterplatten zur Kundenbemusterung, ca 120 x120x3mm). Andere unkomplizierte Formen (mit Sicherheit ohne Schieber etc.) sind aber nicht auszuschließen. Das Auswerferpaket des Formteils sollte bei jedem Wechsel mit getauscht weren. Verarbeitet werden alle Thermoplaste - ausser PVC. Und das auf allen Formen. Dabei geht es auch häufig um Thermoplaste mit Füllgraden (GF, Mineral u.A.) bis 90%.

      Von Vorteil wäre natürlich, wenn das Werkzeug bei Euch gebaut werden würde und wir im Folgenden auch die Möglichkeit hätten, die Formen (inkl. Politur, evtl. Narbungen und selbstverständlich auch Reparaturen) bei euch bzw. über euch fertigen lassen könnten.

      Für Angebote und Vorschläge mit entsprechenden Kontaktadressen wäre ich sehr dankbar - Bitte als PN.
    • Hallo petersj

      Ich weiss nicht ob Dir Fennel was sagt, die hatten viele verschiedene Stammformgrößen im Einsatz. Die Einschübe waren immer mit Auswerferpaket. Leider wurde diese Firma vom Managment in die Pleite gewirtschaftet, vielleicht kannst Du dort die eine oder andere Stammform abgreifen. Vielleicht existiert der Werkzeugbau aus dem Firmenverbund auch noch und die könnten Dir Angebote machen.
      Wir arbeiten nur mit kompletten Werkzeugen bei denen höchstens Einsätze gewechselt werden.

      Grüsse :thumbup:
      Grüße :thumbup:
    • Das Thema hat sich natürlich mittlerer Weile erledigt.

      Wir haben von einem örtlichen Werkzeugbauer ein Konzept vorgeschlagen bekommen, dass er ursprünglich für Abmusterungen und Vorversuche entwickelt hatte. Er hat es für uns ein wenig vergrößert und bietet es nun auch als Standard an. Wir sind voll zufrieden damit.
      MfG. petersj
    •