Sicherheit beim Spritzgiessen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sicherheit beim Spritzgiessen

      Hallo an alle... für mein Diplomarbeit suche ich Informationen über Sicherheit beim Spritzgiessen (ISO oder DIN Richtlinien). Gibts überhaupt sowas? Wenn ja, wo finde ich de Infos?

      Vielen dank
    • Es gab bis vor einigen Jahren sogar eine UVV Spritzgießen.

      Mit der europäisierung der gesammten Vorschriften wurde diese Vorschrift aufgehoben. Letztendlich hat der Hersteller einer solchen Anlage diverse Vorschriften zu beachten (Maschinenbauvorschriften) und muß den Käufer auf entsprechende Gefahren aufmerksam machen. Der Käufer muß für diesen Arbeitsplatz eine Gefährdungsbeurteilung erstellen und an Hand dieser dann die PSA festlegen. Desweiteren muß eine entsprechende Btriebsanweisung (siehe oben) erstellt werden.

      Ansonsten sind natürlich in jeder Bedienungsanleitung die möglichen Gefahren bei jeder Arbeit an und mit der Maschine dargestellt (sollte zumindest so sein).
    •      
    • Ich hab aus einer Bedienungsanleitung von Arburg mal einige Seiten herrausgeladen, die sich mit der Sicherheit direkt befassen (siehe Anhänge).

      Ausserdem gibt es noch diverse andere Vorschriften. Beispiele findet man meistens in der sogenannten "Konformitätserklärung" zu der entsprechenden Maschine. Im Anhang dazu mal eine der Firma "Labtech Engeneering" (Laborextruder), weil da so schön viele drinstehen.



      Zu beachten ist, dass, je nach Ausstattung und Aufbau der Maschine, u.U. unterschiedliche Normen und Vorschriften beachtet werden müssen. Gute Hersteller schicken vorweg ein Muster der zu erwartenden Konformitätserklärung. Gute Besteller schicken dem Hersteller ein sogenanntes "Lastenheft". In dieser Aufstellung sind alle Bedingungen genannt, die sich der Kunde wünscht.

      Wird an einer Maschine ein zusätzliches Gerät angebaut (z.B. Handling) muss für die ganze Maschine eine neue Sicherheitsbetrachtung durchgeführt werden, da der Arbeitsablauf sich grundlegend ändert und evtl. neue Gefahren auftauchen.

      Zu beachten sind hierbei ebenfalls wieder sämtliche in Frage kommenden UVV oder BG-Vorschriften, -Regeln etc. des entsprechenden Landes.
    • Und weiter:

      Mit Grundlage aller Unfallverhütung ist in Deutschland u.a. die BGV A1 ( bgw-online.de/internet/generat…er_20Pr_C3_A4vention.html )

      Auf diesem Pfad kannst du dann mal eine Zeit lang weiter suchen. Ziel ist es, dass der Unternehmer sich um die Gesundheit seiner Mitarbeiter Gedanken macht. Deshalb wurden in den letzten Jahren viele dieser Vorschriften derart verallgemeinert, dass sie für fast jeden Arbeitsschritt zutreffen. Was aber nicht heißt, dass der Unternehmer nichts mehr beachten muss.
    •      
    • Vielleicht solltest du in diesem Zusammenhang einfach mal Kontakt zu den oder der entsprechenden Berufsgenossenschaft bei dir im Lande aufnehmen. In Deutschland sind diese Berufsgenossenschaften sogenannte "Pflichtversicherer der Betriebe". Diese erlassen dann die entsprechenden Vorschriften und Regeln (das entspricht praktisch dem "Kleingedruckten" der Versicherungen). Ich kann mir vorstellen, dass es in der Schweiz ähnliche Gesellschaften gibt.
    •      
    • :D Jo man.

      Um das Ganze hübsch "bunt" und interessant dazustellen fehlt hier der Platz. Ausserdem finde ich, dass das ein recht ernstes Thema ist : "Sicherheit an Maschinen und Arbeitsplätzen". Den Spaß an der Arbeit hat man dann, wenn das mit der Sicherheit alles klar ist. Und so lange bleiben diese ganzen Vorschriften, Regeln und Erlasse mit ihren ganzen Anhängen und Ausnahmen eine dunkle Gruft durch die man sich Schritt für Schritt ans Licht tasten muss. Kilometerweit. Für Viele bleibt das aber alles im Dunkeln 8)

      PS: Problem ist doch: Du baust eine Grande Maccina und machst einen winzigen Fehler bei irgend einer Sicherheitseinrichtung. Beim Betrieb dieser Anlage verletzt sich deshalb jemand. Nun kommt der Stein ins Rollen! Da sitz du schneller im "Caffee-Viereck" als du "nö" sagen kannst.