Torpedodüsen

    • Deko schrieb:

      Da wir bei einem Spritzteil an einer gewissen Stelle ab und an nicht volle Teile haben. HL und WZG Temp sowie Einspritzgeschw sind völlig ausreichend.
      .... was ist für Dich eigentlich ausreichend? Wie bewertest Du ausreichend?


      Arbeite erstmal das SpritzgussABC ab: Füllstudie, Peripherieprüfung, Umschaltpunkt (soll bei 100% geometrischer Kavitätfüllung liegen), Massedruckkurve bewerten (gibt es Druckspitzen?) ......

      Wer seine "Schularbeiten" kompetent abarbeitet, findet auch Fehlerursachen :thumbsup:
    •      
    • Füllstudie habe ich gemacht.
      Wie oben beschrieben, zu 100% gefüllt.

      Der Fehler tritt meist unregelmäßig auf. Mal nach 30 Schuss mal nach 150 Schuss!

      Maschine steht abseits von Toren und Dachluken. Und andere Prozesseeinwirkungen kommen auch nicht in Frage.

      Dachte zuerst an einem Haarriss aber der HL ist sauber.

      Wie reinigt ihr denn euren HL gründlich?
    •      
    • Wenn es manchmal 150 Schuss dauert bis ein Artikel nicht mehr richtig fuellt wuerde ich sagen das dir das reinigen des Heisskanales auch nichts bringt.

      Aber so koennte man vorgehen:
      Verteiler koennt ihr wahrscheinlich nicht selber rienigen wenn man den nicht ausbohren kann und ihr kein Sandwirbelband habt.
      Bei den Duesen die Spitze raus schrauben, Spitzen mit Heissluftfoehn oder im Sandwirbelbad reinigen. Bei dem Duesen versuchen den Kunststoffstrang kalt raus zu ziehen/schlagen.
      Wenn das nicht moeglich ist dann aufheizen, ausblasen und dann mit einer stahl rundbuerste und akkuschrauber reinigen.

      Deine ungenaue und nicht sehr detailreiche Fehlerbeschreibung macht es aber sehr schwer dir zu helfen, vor allem mit deinem wilden Vermutungen (Spitze beschaedigt, Haarriss) die deine Probleme ueberhaupt nicht erklaeren wuerden. Wenn eine Spitze beschaedigt is dann wird jeder Schuss aus der Kavitaet schlecht sein. Wenn der Heisskanal einen Haarriss hat (wie oft hast du schon gesehen das so etwas vorkommt?) wird auch nicht alle 100 Schuss eine Kavitaet mal nicht ganz gefuellt.
    • @Deko, sorry, aber mir scheint, dass bei Euch im Betrieb es an entsprechender "Spritzguss-Kompetenz" fehlt .....
      Was sagt z. B. das Bild der Füllstudie bei 3/4 Füllung der Kavität, sind alle Kavitäten gleich voll gefüllt?

      Nach allen vorhandenen Infos ist eines ist klar: Es liegt nicht am HK!

      Mach's ganz einfach: Lass die Masssedruckkurve im Modus "Kurvenschar" für min. 200 Zyklen mitlaufen und schaue dann, ob und welche Streuung der Fließwiderstand bei den Kurven dieser 200 Zyklen erzeugt. Gibt es Ausreißer, dann lege eine Hüllkurve zur Überwachung der "Gutteilkurve/Masterkurve" und selektiere damit diese Ausreißer, denn das werden dann die erwähnten "Schlechtteile" sein ..... so hast die Schlechtteile im Ausschuss und gut ist's .... :thumbsup: