Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 374.

  • Undichtigkeit im Werkzeug

    1u21 - - Werkzeug

    Beitrag

    Deine Einstellung ist zu loben und hier findest du auch mehr als genug kompetente Hilfe. Meinen Senf muss ich hier auch hinzugeben. Erstmal muss herausgefunden werden, woher der Haarriss in den Formeinsätzen kommt. Resultiert er aus der mechanischen Instablität des Einsatzes oder durch Korrosion? Dabei müssen diverse Fragen beantwortet werden: - Wie hoch ist der Abstand zwischen Kanal und Werkzeugwand? - Tritt der Schaden an einer Verrundung auf? - Wie hoch ist die Wassertemperatur? - Wie hoch i…

  • Schlierenbildung Display

    1u21 - - Anwendungstechnik

    Beitrag

    Wie alt ist die genutzte Arburg und wie alt die Engel? Und welche Kunststoffe werden oder wurden auf diesen Maschinen bevorzugt verarbeitet? Es gab hier mal einen Fall, wo ein Werkzeug auf Maschine A super lief, aber auf Maschine B nur Probleme machte. Ursache lag in der verschlissenen Schnecke von Maschine A, die eine höhere Mischwirkung hat.

  • Wenn fräsen, dann bitte langsam. Falls trocken fräsen zu viel Wärme einbringt, würde ich auf das Hobeln wechseln.

  • Alternativ an den Seiten wegfräsen und die Stelle runterhobeln. Aber immer beachten, dass die Werkzeuge scharf sein müssen. Ansonsten gibt es ebenfalls eine Verfälschung, weil man wieder zu viel Wärme einbringt.

  • Altes Thema, nochmal aufgewärmt: Rost

    1u21 - - Werkzeug

    Beitrag

    Das meine ich mit dem Kompromiss. Eine Lösung für alle Anwendungszwecke wird es nie geben. Man muss einfach schauen, was stehen für Maschinen da, welche Kunststoffe werden verarbeitet, Spritzguss oder Extrusion, wie ist die Eingangsqualität usw... Ihr habt für euch den Weg gefunden, der für euch zugeschnitten ist. Mehr als eine grobe allgemeine Anleitung für die Vorgehensweise gibt es leider nicht.

  • Reinigung der Werkzeuge

    1u21 - - Werkzeug

    Beitrag

    Reinigungsgeräte mit Trockeneis sind eine gute Sache und helfen dem Werkzeugbau und der Produktion die Werkzeuge schnell zu reinigen. Bis jetzt habe ich nie gehört, dass die Reinigung mit Trockeneis schlechte Ergebnisse liefern würde. Bei eurem Problem solltet ihr mal schauen, ob die Entlüftung passt, wenn es immer an der gleichen Stelle auftritt. Und aus Interesse mal gefragt. Wieso nicht eine Direktanspritzung?

  • Altes Thema, nochmal aufgewärmt: Rost

    1u21 - - Werkzeug

    Beitrag

    @THOR: Die Anlage auf Chlorbasis sehe ich extrem kritisch. Chlor sorgt zwar dafür, dass das Wasser desinfiziert wird und Algen oder Legionellen(Danke für den Hinweis @Preform) nicht auftreten, frisst sich aber auf Dauer durch die Werkzeugstähle. Die ganzen Brocken, die sich gelöst haben, dürften Kalkbrocken sein, die keine Haftung mehr zum Stahl haben. Die Reste, die du beschrieben hast, dürften die Reste sein, die sich noch Stück für Stück lösen. Irgendwann sind die Kanäle auch frei, aber über …

  • Altes Thema, nochmal aufgewärmt: Rost

    1u21 - - Werkzeug

    Beitrag

    Zitat von Behrens: „ Leider ist immer wieder festzustellen, dass gerade auch das Thema Kühlen/Temperieren in den meisten Spritzereien völlig vernachlässigt behandelt wird, wobei mit dem optimalen Temperieren locker ein Potential von min. 20% über die ganze Spritzerei zu holen wären! Scheinbar geht's allen wirtschaftlich noch gut genug .... ?! “ Ich höre von so vielen Betrieben, dass die Produktionskosten in Deutschland zu hoch sein würden. Dabei wird einfach sehr viel Geld in der Produktion lieg…

  • Altes Thema, nochmal aufgewärmt: Rost

    1u21 - - Werkzeug

    Beitrag

    Deswegen ist es auch sinnvoll den Technischen Leiter ranzuholen. Der müsste den Überblick haben. Die Algen habe ich nur deswegen erwähnt, weil es Spritzereien gibt, die tatsächlich das Wasser aus dem nächsten Fluss oder Teich holen. Hat man die einmal im System, kriegt man die nicht wirklich weg. Zum anderen können andere Pflanzen auch in einen Wasserbehälter über Wind oder Regen eindringen, wenn der Tank nach oben offen sein soll. Ameisensäure hilft. Es gibt auch verschiedene Anbieter mit solch…

  • Altes Thema, nochmal aufgewärmt: Rost

    1u21 - - Werkzeug

    Beitrag

    Du machst da ein ganz großes Fass bei euch in der Firma auf. Alleine wirst du es nicht schaffen und solltest mit der technischen Leitung oder GF darüber reden und diese ins Boot holen. Ich hab keine Ahnung, wie die Wasserqualität in Menden ist. Im Sauerland schwankt es teilweise extrem je nach Quelle. Im Märkischen Kreis gibt es häufig Rohrbrüche in Kupferleitungen, weil sich nach 20 Jahren immer noch keine Kalkschicht abgesetzt hat und das Kupfer einfach durchrostet. Schon zwei Fälle von Freund…

  • Spannungsriss Bindenaht Zusammenhang MFR

    1u21 - - Material

    Beitrag

    Der MFR hat nicht direkt Einfluss auf die Rissbildung an der Bindenaht, sondern die Anordnung der Molekülketten. Eine Änderung der Molekülkettenlängenverteilung hat immer zur Folge, dass sich andere Eigenschaften ändern. Dies betrifft unter anderem den MFR. Was kritisch sein könnte, ist dass sich die Wärmekapazität des Kunststoffs geändert hat. Für eine gute Bindenaht müssen die beiden Fließfronten möglichst heiß aufeinander treffen. Je wärmer, umso besser. Sind die jedoch zu kalt, verbinden sic…

  • Entlüftung an einem Formeil (Spritzguss)

    1u21 - - Werkzeug

    Beitrag

    Ist außer dem Zackenbereich und den beiden Flächen mit der Kerbe noch etwas im konturgebenden Bereich?

  • Schlieren durch HK System?

    1u21 - - Werkzeug

    Beitrag

    Danke für die Infos @Deko. Habt ihr mal gemessen, ob die Düse der betroffenen Kavität wirklich die eingestellte Temperatur erreicht?

  • Schlieren durch HK System?

    1u21 - - Werkzeug

    Beitrag

    Ich hab noch ein paar Fragen: Hat das Werkzeug nur eine Kavität oder drei? Treten die Schlieren immer am gleichen Punkt auf? Sind die Schlieren "reproduzierbar"? D.h. ist das Fehlerbild sehr ähnlich von Fehlschuss zu Fehlschuss? Tritt der Fehler bei jedem Schuss auf?

  • Die Ausfallquote ist eine Katastrophe. Ich hätte dies nie hingenommen, wenn ein kompletter Silo wieder leergepumpt werden müsste, weil sich das gelieferte Material nur für die Extrusion eignet.

  • Das Thema hat sich erledigt. Nicht zu meiner Zufriedenheit, aber der Kunde will nichts ändern.

  • Bei dem Artikel und den Qualitätsanforderungen nimmt euer Werkzeugbauer den Mund so voll? Hier muss eine maschinelle Qualitätskontrolle direkt an der Kavität stattfinden. Ansonsten wird euer Kunde jede produzierte Charge reklamieren und eine wirtschaftliche Fertigung wäre damit nicht möglich. Bei der Position der Drucksensoren müsstest du mit dem Kunden klären, welche Flächen die Spuren zeigen dürfen. Die entstehenden Abdrücke sind jetzt nicht so groß, aber sichtbar. Anhand dieser Angabe kannst …

  • Meine Meinung zu Sensoren im Werkzeug: Absoluter Muss. Immer. Euer Werkzeugbauer spricht davon, dass das Werkzeug balanciert ist. Dabei vergisst er viele Details, die einen Einfluss auf das Füllverhalten haben. Bei Kunststoffen liegen in der Regel laminare Strömungen vor. Der Druckverlust ist dabei in 2. Potenz vom Durchmesser abhängig. Gibt es einen Kanal mit ø3mm und einer Toleranz von 0,01mm, ergeben sich schon Unterschiede im Volumenstrom von ca. 1%. Dies gilt aber nur für den newtonschen Be…

  • GUR UHMW-PE Erfahrung beim Spritzguß

    1u21 - - Material

    Beitrag

    Dann würde ich beim Kunststoffhersteller direkt anfragen, welche Maschine, welches Werkzeug und welcher Heißkanal notwendig sind.

  • GUR UHMW-PE Erfahrung beim Spritzguß

    1u21 - - Material

    Beitrag

    Welche Stückzahl wird gefordert? Ich denke, dass die Teile spanend aus dem Vollem hergestellt werden. Wie sieht es mit Alternativmaterial von z.B. Igus aus? Die sind speziell modifiziert für Trockenschmierung. Und deutlich günstiger.