Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 54.

  • Formteilproduktion mit 1-Fach Werkzeugen

    KuFo - - Werkzeug

    Beitrag

    Hallo Klopstock, der Anteil an 1-fach Werkzeugen ist eher sehr gering und wird z.B. bei uns nur für Erstmuster und ganz,ganz kleine Vorserien eingesetzt. Der Hintergrund hierbei ist der Kostenfaktor ... Spritzgießen ist idR ein Massenherstellungverfahren mit hohen Kosten für SGW, SGM und Peripherie. Diese Kosten schlagen sich kalkulatorisch voll auf den Teilepreis nieder --> je geringer die Fachzahl um so teuerer wird der Teilepreis !!! Und der Teilepreis ist zu 90 - 95 % ausschlaggebend, wer le…

  • wir haben es versucht ... sind aber leider damit gescheitert, weil u.E. das Prozessfenster der Sensortechnik zu grob ist, sodaß die Regelung der SGM nicht damit klargekommen ist ... wir hatten mit ein und der selben Einstellung Teile (Schuß) nicht voll, i.O oder überspritzt in verschiedenen Probeläufen. Ist keinesfalls vergleichbar mit ID-Umschaltung !!

  • HK+TPV: Belag auf Verschlussnadeln

    KuFo - - Heisskanalsysteme

    Beitrag

    @Phise0401 ... sag mal .... hab ihr keine geplanten Wartungsintervalle auf eueren SGW ??? Wenn wir unser 2K -SGW mit TPE/TPS Komponeten solange laufen lassen würden, wären unsere HK-Nadeln wahrscheinlich auch so verkokelt !!! Und noch eine Frage - versucht ihr die Nadel kalt zu ziehen oder heizt ihr den HK auf Betriebstemperatur ???

  • POM matt einfärben

    KuFo - - Material

    Beitrag

    meine Empfehlung bei POM ... immer auch Batch auf POM-Basis verwenden, da es sonst bei Uni-Batches zu Spannungs- und Microrissen an den Teilen kommen kann. Und diese auch erst ab einem späteren Alterungsprozess ... d.h. spritzfrisch TOP - nach 4 Wochen FLOP

  • Rückstromspeere

    KuFo - - Maschine

    Beitrag

    man merkt gleich wer Ahnung hat und wer nicht ... Behrens hat es vollkommen richtig erklärt ... früher waren die sogenannten Stauringe sogar beidseitig identisch. Heutzutage habe die meisten Hersteller an der vorderen Seite eine Fläche angebracht, damit der Stauring beim "spritzen" Start möglichst schnell nach hinten fährt und dabei dichtmacht. Hier ist nur die Gefahr, dass man aus Unwissenheit/Unachtsamkeit das Teil falsch zusammenbaut und die Fläche nach hinten schaut ... Also uffbasse - sonst…

  • Schlauchkennzeichnung

    KuFo - - Bezugsquellen - Info

    Beitrag

    wozu eigentlich Schlaucherkennung ... steht doch normalerweise auf dem Werkzeug ... E1 A1 , E2 A2, ... usw. wir haben WKZ mit bis zu 15 Kreisläufen ... das wäre ja total kunterbunt ... und nützt auch nix, wenn nicht von anfang an, die Schläuche richtig angeschlossen werden

  • Raucherregelung im Unternehmen

    KuFo - - Managementstrukturen

    Beitrag

    bei uns darf nur im Freien (wegen Brandschutz) am definierten Raucherplatz geraucht werden. Dafür muss jedesmal aus- und eingestempelt werden. Als Ex-Raucher habe ich dies aber nie als Problem gesehen. Und "nein" ... Nikotin ist keine "Droge" ... und aus Erfahrung kann ich hier sagen, daß man keinerlei körperlichen Entzug (Schmerzen o.ä.) durchleidet, sondern sich im Gegenteil schon nach 2-3 Tagen eigentlich besser fühlt ... das ganze ist eine reine Kopfsache (sonst würden bei manchen ja so gewi…

  • schwarze punkte auf formteilen, material pc

    KuFo - - Material

    Beitrag

    da gibt es sicherlich mehrere Möglichkeiten ... Temperatur zu hoch --> Zersetzung --> sw Punkte ... Scherung im Zylinder zu hoch (falsche Drehzahl; zu hoher Staudruck) --> Zersetzung --> sw Punkte ... Dekompression falsch eingestellt (zu groß; zu schnell) --> zieht Luft in Zylinder --> verbrannte Luft --> sw Punkte ... Einspritzphase suboptimal; dadurch Scherung beim Einspritzen --> Zersetzung --> sw Punkte ... Scherung im Werkzeug (Anguß oder in Kavität) --> Zersetzung --> sw Punkte ... L/D-Ver…

  • Schmelzindex (MFI) Die Bestimmung der Schmelzfließrate erfolgt nach der DIN EN ISO 1133 und ist charakteristisch für das Fließverhalten bzw. die Viskosität eines thermoplastischen Werkstoffes. Die Schmelzeviskosität wird mittels Schmelzindexprüfung unter festgelegten, werkstoffspezifischen Belastungen und Temperaturen ermittelt. Dazu wird die granulatförmige Probe in einem beheizbaren Zylinder aufgeschmolzen. Nach einer Vorwärmphase von fünf Minuten wird die Schmelze über einen Kolben, dem ein G…

  • POM

    KuFo - - Material

    Beitrag

    @Exercise wer bei Werkzeug-, Material- oder Auftragswechsel den Zylinder nicht immer mit neutralem Kunststoff wie PE, PP oder PS spült/reinigt dem sei die Formaldehyd-Wolke gegönnt und anschließend entlassen !!! es gibt übrigens noch viel heftigere Reaktionen, wenn falsche Temperatur verwendet oder ungünstige Kunststofftypen-Vermengungen stattfinden ... z.B. Entstehung von HCL oder Bromgas-Dämpfe, Knallgasreaktionen ... usw. anscheinend legt man in euerer Firma keinen Wert auf ausreichend qualif…

  • Physiologisch unbedenkliche Materialien

    KuFo - - Material

    Beitrag

    schon mal an PES oder PEEK gedacht ... die haben eine höhere Dichte und sehr gute Eigenschaften .... Grüße und schönes WE

  • Faustformel für Fließlängen

    KuFo - - Anwendungstechnik

    Beitrag

    da muss ich petersj ganz klar recht geben ... so einfach ist Spritzgießen nicht Tipp1: Für Füllstudien gibt es mittlerweile viele gute Simulationsprogramm, die dir beim Konstruieren helfen können. Tipp2: Lange Stäbe extrudiert man eigentlich ... oder ?

  • Einfärbung mit Metalliceffekt

    KuFo - - Anwendungstechnik

    Beitrag

    Schon mal daran gedacht, das die alte Boy wahrscheinlich nur über Prozentregelung und Hydraulikdruckeinstellung arbeitet .... Diesen Prozess auf einer geregelten SGM nachzustellen ist nahezu unmöglich Kann man bei der Engel noch auswählen, ob hydr. Druck oder spez. Druck ??? Oder ist es womöglich eine elektirsche ??? Notfalls hydr. Druck von Boy in spez. Druck umrechnen (oder am Diagramm ablesen) ... Engel umstellen auf "Druckabhängiges Einspritzen" mit dem errechneten Wert ... Dazu noch die Spr…

  • Kenne so was auch noch von früher .... Teile wurde immer nach dem Spritzen in gekühlten ALU-Spannvorrrichtung bis zu 5 min fixiert

  • Maschinenzustand und Lebensdauer

    KuFo - - Werkzeug

    Beitrag

    ich habe mal gelernt, daß das Maschinendurchschnittsalter sich idealerweise zw. 7-10 Jahres bewegen sollte ...

  • 1+1fach Kavität

    KuFo - - Werkzeug

    Beitrag

    ich würde HK mit NV und evtl. Kaskadensteuerung empfehlen .... da könnte man problemlos 2 unterschiedliche Teilegewicht auch gleichmässig spritzen.

  • 2K-Teil Herstellbarkeit

    KuFo - - Werkzeug

    Beitrag

    welche Wanddicke ist für die Weichkomponete angedacht ??? Welche Shore-Härte wird das TPE haben ??? wie groß wäre das Bauteil ? ......

  • mal ganz ehrlich .... das was ihr da sucht, gibt es doch sicherlich zu tausenden im I-net zu kaufen ... wenn ihr damit Geld verdienen müsst, würde ich auch abraten. Kleinserien kosten immer mindestens das 10-fache, weil die Grundkosten wie Entwicklung, Projektierung, Werkzeug, Maschine etc. ja bei 1.000 St. genauso hoch sind wie bei 10 Mio. St. , nur die Kostenverteilung und Ammo-Rechnung sind bei 10 Mio. natürlich wesentlich günstiger .... damit auch der Einzelteilpreis Grüße

  • Hey .... ich habe im ersten Gesellenjahr auch nur 11,50 DM bekommen !!! Für die Frischlinge hier : DM = Deutsche Mark ... die galt mal als Zahlungsmittel in Deutschland !!!

  • habt ihr schon mal versucht euere Ohrstecker aus Holz zu drexeln ... da wärd ihr in Form, Größe, Farbe etc. sehr variabel und könntet euerer Fantasie freien Lauf lassen. für den Hobbybedarf sollte es sogar so kleine Maschinen dafür geben... Grüße