Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Abgesehen von der katastrophalen Erreichbarkeit mit dem PKW, fand ich die Messe, wie auch schon die letzten male sehr informativ. Die Aussteller wirkten entspannt und alles war übersichtlich und gut erreichbar. Ich hab jedenfalls viele positive Impulse und Informationen mitgenommen. FAKUMA? Gern wieder.

  • Recyclingunternehmen für SBS?

    qs - - Bezugsquellen - Info

    Beitrag

    Hallo, vielleicht hilft Dir DAS weiter: plasticker.de/recybase/listaog.php?mat=SBS

  • @ Matthias: Dies ist dann die nächste Möglichkeit Wir haben eine V-Nut

  • Hallo RAZ0R, Ich hoffe, ich hab deine Frage richtig verstanden. Unterhalb der Griffposition auf dem Bild, ist eine V- Nut in den Behälter eingebracht. Durch diese Nut, wird der Deckel praktisch von unten nach oben, in seine angegebene Position gezogen. Das wars

  • Alles was hilft, die Qualität eines Artikels festzustellen und zu gewährleisten, darf eingesetzt werden, ob nun Farbmuster, Kratzmuster, Grenzmuster, Schablone. Das jetzt eine "Tappi-Karte" eine Schablone ist, ok. War mir so nicht bewußt, spielt aber auch keine Rolle Und: es gibt durchaus Artikel, wo nach Absprache mit den Kunden, eine festgelegte Anzahl von verschieden großen/langen Kratzern, Partikeln, ect. auf einem Teil oder bestimmten Fläche des Teils vorhanden sein dürfen, bevor es n.i.O. …

  • Across flow vs Flow

    qs - - Material

    Beitrag

    Hallo phoenix, das hab ich in der art noch nicht gelesen, aber gut, man lernt dazu. Ich würde mal sagen, dass hier die Zugfestigkeit einmal in Fließrichtung und einmal quer zur Fließrichtung gemeint ist.

  • Problem Spritzguß Materialfeuchte

    qs - - Material

    Beitrag

    Ich habs mir gedacht! PC bei 80°C trocknen macht keinen Sinn! Wie lange ist das Material im Ofen? Schau bitte mal hier: campusplastics.com/campus/de/d…eutschland+AG/22/5750ce4d Ganz unten auf der Seite stehen die Vorbehandlungen, u.a. Trocknen bei 100°C bis 105°C

  • Verunreinigung im Kunstoff

    qs - - Material

    Beitrag

    Ok, ein Wald und Wiesen POM (ist nicht negativ gemeint !) OK. was sollte da schon drin sein? Ich kann es mir auch nicht vorstellen. Habt Ihr das Problem dauerhaft? Was für Material lief vorher auf der Machsine, mit dem gleichen Zylinder/Schnecke? Wurde schon Reinigungsgranulat eingesetzt? Gubt ein vielleicht ein Foto von den Fremdmaterial/Partikel?

  • Masterbatchfehler, mögliche Ursachen..

    qs - - Material

    Beitrag

    Feuchtigkeit war auch mein erster Gedanke beim Blick auf das Bild! Ist es ein Unibatch auf PE oder PP-Träger? Könnte auch sein, dass es da nicht so recht passt.

  • Verunreinigung im Kunstoff

    qs - - Material

    Beitrag

    Wie petersj bereits sagte, kann bei allem anderen als Neuware leider immer etwas enthalten sein, was dort nicht hineingehört. Die Partikel (mal schwarz, mal bunt) entdecken ich dann in den Bruchflächen der Probekörper (Zug.- und Schlagstäbe), wenn die Verunreinigungen sich durch die gesamte Materialcharge ziehen. Kann aber auch sein, dass man bei Anlieferung eine Probe aus dem Gebinde zieht, wo gerade nichts fremdes enthalten ist. Oft sind es Partikel von Fremdkunststoffen, die einen höheren Sch…

  • Also PP oder ein LLDPE wäre jetzt auch mein Tipp gewesen!?

  • Frohes Fest

    qs - - OFF TOPIC

    Beitrag

    Ich wünsche allen Forenmitgliedern ein frohes Fest und stressfreie Feiertage, sowie Gesundheit und ein erfolgreiches Jahr 2017.

  • Farbunterschiede

    qs - - Anwendungstechnik

    Beitrag

    PC muss aber, wenn ich nicht irre, bei 120° in den Ofen! Sind die Schlieren nur im inneren des Teils, oder auch auf der Oberfläche sichtbar?Allerdings: Wieviel vorgemischtes Material, ohne Batch habt ihr denn? Testet doch mal einen anderen Sack/Gebinde!

  • Makrolon 2805

    qs - - Material

    Beitrag

    Das wäre mal interessant, danke!

  • Makrolon 2805

    qs - - Material

    Beitrag

    Also, was ich aus den Stehgreif zu diesem traurig behandeltem Material sage kann: Das Material hat eine amorphe Struktur. Wie es sich nach all den Jahren verhält, kann ich nicht sagen. Ich persönlich würde es entsorgen, aber das war ja nicht die Frage. Hier ist mal der Link zum Datenblatt: plastics.covestro.com/de/Produ…01305212210/Makrolon-2805

  • Gewollte Luftblasen im Teil

    qs - - Anwendungstechnik

    Beitrag

    Lunker oder Vakuole, an sowas in der art hab ich auch zuerst gedacht. Gas wäre auch möglich, aber bei anderen Zusätzen würde man vermutlich Einbußen in der Transparenz haben, denke ich.

  • Meinungen K Messe

    qs - - Fachliteratur + Fachmessen

    Beitrag

    Fortschritt ist gut, das vorweg. Wenn jedoch die Politik sagt, dass die "Industrie 4.0" eine Chance ist, dem Facharbeitermangel entgegenzuwirken, weil man hierdurch eben weniger Fachkräfte braucht, ist es für mich nicht der richtige Weg. Von der Möglichkeit der weiteren Überwachung der Mitarbeiter ganz zu schweigen......

  • Warum Werkzeuge von der IHK? Soweit mir bekannt ist, sind es alte Werkzeuge der Berufsschule (u.a. irgenwelche Spenden alter Werkzeuge von Betrieben). Es sind ja auch nicht alle Prüfungen am gleichen Tag. Man holt sich das jeweilige Werkzeug (Die Maschinenkennwerte, hat man im vornherein übermittelt um das passende Werkzeug zugeteilt zu bekommen) einen Tag vor der Prüfung von dem Betrieb ab, wo die Prüfung stattgefunden hat, ab.

  • Kunden Audit...

    qs - - Managementstrukturen

    Beitrag

    Hallo Longnose, mit Deiner Meinung bist Du sicher nicht allein. Temperaturunterschiede, wie durch die Jahreszeiten bedingt, sind auf keinen Fall eine Seltenheit. Wieviele (Standard)Firmen statten ihre Hallen schon mit einer Klimaanlage aus? Die wenigsten. Nachjustieren wird man immer mal müssen. Lass Dich also nicht beirren

  • Ich habe 1993 meine Prüfung abgelegt. Damals wie heute ist es (zumindest in meiner Region!) so, wie es schon von HK beschrieben wurde. Einen Tag vor der Prüfung hat man sich das Werkzeug entweder aus von der Berufsschule, oder von dem Betrieb abgeholt, wo es vorher für die Prüfung eingesetzt wurde. Ich kenne von keinem, der seine Prüfung mit einem ihm bekannten Werkzeug gemacht hat. Aber wie @Behrens schon schrieb, es müssen flächendeckend gleiche Prüfungsumstände her. Es kann nicht jeder sein e…