Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 441.

  • Lohn nach Ausbildung

    Behrens - - Beruf und Ausbildung

    Beitrag

    Man stelle sich vor, die Spritzgussbranche ruft nach Azubis und keiner geht hin! Gut so, denn wer für 11,00 Euro Stundenlohn 3,5 Jahre eine Lehre absolviert ist selbst schuld! Hier sind ja einige, die mit Sicherheit erheblich mehr bekommen/verdienen, jedoch wie ewiggestrige schlau daherreden(-schreiben) .... die sollten heute mal für 11,00 Euro (Facharbeiter-)Stundenlohn arbeiten! Ich halte es für einen Skandal, dass die (Unternehmens-)Verbände nach Azubis schreien ... und dass bei solchen (Hun…

  • Faustformel für Fließlängen

    Behrens - - Anwendungstechnik

    Beitrag

    Solange das Ausformen mit Druck und Temperatur direkt an der Fließspirale nicht gemessen wird, halte ich die Aussagen zum Fließverhalten der Materialien mittels einer Fließspirale o. ä. für sehr fragwürdig.

  • Zitat von Reiner: „Sag ich doch: Arburg anrufen! Selber den Elektroschrank auf machen und drauflos raten ist TABU ! BGS ist in "jedem Fall" zu beachten! “ Ich kann da @Reiner nur zustimmen Verstehe ohnehin nicht, warum @Digi24 mit dem Problem hier ins Forum kommt .... @Digi24, habt ihr mit dem ARBURG-Service Probleme oder ist er so schlecht?

  • 1+1fach Kavität

    Behrens - - Werkzeug

    Beitrag

    Auch wenn es noch so (geglaubt) schlaue (Einkäufer-)Köpfe gibt, das Naturgesetz *Qualität hat seinen Preis* werden auch die nicht überlisten Jedoch: Zu jedem Geschäft gehören immer min. zwei Partner, und da hat sich die Zulieferindustrie da hinmanövrieren lassen, wo sie heute steht!

  • 1+1fach Kavität

    Behrens - - Werkzeug

    Beitrag

    .... gute Nacht @Kunststoffspritzer Als Schlafliteratur empfehle ich dir das Buch *DAVID VS GOLIATH: Die Gepflogenheiten in den Geschäftsbeziehungen zwischen Automobilherstellern und ihren Zulieferern* (von Harald Schatz) Schönes (Oktoberfest-)Wochenende!

  • 1+1fach Kavität

    Behrens - - Werkzeug

    Beitrag

    Zitat von Kunststoffspritzer: „Das ganze Geschrei nach der technisch besten Lösung ist toll, nur wenn das nicht zu Preisen geht die der Markt bezahlt, dann ist das viele heiße Luft. Gesucht ist in der Praxis bei 98% die Schnittmenge aus beiden....und so schlecht ist das nicht, bisher funktioniert das am Markt ganz gut. “ Wenn das (Geschäftsverhalten) so gut funktioniert, stellt sich die Frage, warum jeden Monat Spritzgießer in Deutschland in die Insolvenz geraten?! Genau diese *faule Schnittmeng…

  • 1+1fach Kavität

    Behrens - - Werkzeug

    Beitrag

    Zitat von Kunststoffspritzer: „eine Torpedodüse für das größere Volumen und eine Nadelverschlussdüse für das kleinere Volumen einzusetzen. Dann kann man es so steuern das beide Teile zum gleichen Zeitpunkt auf den Nachdruck kommen “ Diese Lösung würde ich in keinster Weise empfehlen, da die Torpedodüsen die Funktion *thermisch öffnen und schließen* haben, was nachweislich nicht prozesssicher ist Das einzig empfehlenswerte ist, die Anpritzung mit Nadelverschluss bei allen Kavitäten und diese getr…

  • Faustformel für Fließlängen

    Behrens - - Anwendungstechnik

    Beitrag

    Wir hatten folgenden Anwendungsfall: Material PA 6.6 GF 30, Wandstärke 1,4 mm, von Anspitzung bis Fließwegende 205 mm. Mehrere Millionen Teile problemlos gespritzt .... Vielleicht hilft diese Info weiter ...

  • Auswahl Maschine

    Behrens - - Maschine

    Beitrag

    Zitat von gedion: „@Behrens: deine 865 to entsprechen meinen 8000 kN zumindest nach umrechnung “ Jetzt weißt du: nicht lange komplizierte Rechnungen aufstellen, sondern einfach Projizierte Fläche (cm²) x 0,6 = notwendige Zuhaltekraft Für die, die sich fragen, was Faktor 0,6 ist ... Das ist der mittlere Werkzeuginnendruck (600 bar) der auf der projizierten Fläche wirkt.

  • Auswahl Maschine

    Behrens - - Maschine

    Beitrag

    Zitat von Behrens: „@petersj, nach den Kurven-Darstellungen ist das ein Prozess mit einer Spritzgeschwindigkeit, ist das so? “ Die Frage war damit zwar nicht beantwortet, aber ist auch nicht so wichtig ... Fakt ist trotzdem, dass die Maschine die geforderte Einspritzgeschwindigkeit erst nach 0,4 sec erreicht und einregelt, was für meine Ansprüche (< 0,1 sec) viel zu langsam ist. Ich habe mal eine Datei angehägt mit einer anderen Geschwindigkeitskurve. Es ist erkennbar, dass die geforderte Einspr…

  • Auswahl Maschine

    Behrens - - Maschine

    Beitrag

    @petersj, nach den Kurven-Darstellungen ist das ein Prozess mit einer Spritzgeschwindigkeit, ist das so? Sollte es so sein, dann würde ich mal die Einspritzleistung der Machine prüfen lassen, denn die/der geforderte Spritzgeschwindigkeit/Volumenstrom sollte < 0,1 sec von der Maschine erreich werden! In den dargestellten Kurven wird dieses erst nach knapp 0,4 sec erreicht

  • Auswahl Maschine

    Behrens - - Maschine

    Beitrag

    Um das Ganze mal wieder in den *realen Kosmos* der Praktiker zurück zu holen .... Berechnung der Schließkraft (besser Zuhaltekraft): Projizierte Fläche auch Sprengfläche (von Werkzeughälften aufsprengen) x 0,6 = to Für den oben genannten *Anwendungsfall 1* wäre das 1442 cm² x 0,6 = 865 to Ich würde eine 1000 to - Maschine empfehlen, dann wären auch noch Sicherheiten vorhanden. Man kann solche Berechnungen nicht über den Spritzdruck ansetzen, da sich die notwendige Zuhaltekraft einzig und allein …

  • 2K-Teil Herstellbarkeit

    Behrens - - Werkzeug

    Beitrag

    Bei den Geometrien kann nur Direktanspritzung bei beiden Komponenten mit mehreren Nadelverschlussdüsen eine gute Serienfertigung sicherstellen. Haken über Schrägauswerfer ist gut. Sicherstellung der Qualität mit Innendrucksensoren, Position auf den Armen auf 80% der Armlänge. 2 Sensoren ( 2 Arme ) reichen. Mit diesen Sensoren umschalten (2-fach) auf Nachdruck bei volumetrisch voll - so lässt sich auch dieses Teil problemlos per "Null-Fehler-Fertigung" herstellen

  • 2K-Teil Herstellbarkeit

    Behrens - - Werkzeug

    Beitrag

    Zitat von Kunststoffspritzer: „...stand der Technik in der Automobilindustrie “ ... @Kunststoffspritzer, könntest Du den oder die Aussage mal difinieren? Kenne da nämlich *gut bis sehr schlecht* ....

  • @Romy, versuchs mal mit dem Link gablonzer-industrie.de/produkte/schmuck/schmuckkomponenten

  • Maschinenzustand und Lebensdauer

    Behrens - - Werkzeug

    Beitrag

    Zitat von huddl: „Ich finde das wichtig. Wenn andere anderer Meinung sind dann ist das so. “ Das ist auch gut so, dafür haben wir ja auch das Forum hier ... Es ist ja auch nur Austausch von Meinungen und keine persönlichen Angriffe ... Sorry, vielleicht bin ich in manchen Formulierungen für den einen oder anderen etwas zu direkt. Muss zu meiner Entschuldigung aber sagen, dass ich durch meine Tätigkeit viele gerade auch junge Spritzgießer kennenlerne, die nach ihrer Ausbildung (guter Abschluss) g…

  • Maschinenzustand und Lebensdauer

    Behrens - - Werkzeug

    Beitrag

    Zitat von huddl: „Die älteste Maschine bei uns ist 30 Jahre alt (hauptsächlich noch für die Ausbildung, um mechanisch zu begreifen was man am Bildschirm der Neuen eintippt). Auch wenn man es kaum glauben kann, erste Pumpe, erster Motor, erste Schnecke/Zylinder. In den 30 Jahren war zweimal ein Monteur an der Maschine! “ Genau dieses Denken ist nicht zeitgemäß und lockt bestimmt keinen jungen Menschen in die Spritzerei Wenn einem jungen Azubi beizubringen ist, wie die Eingaben am Bildschirm z. B.…

  • @Hannes_B, schau mal auf diesem Link, vielleicht kommst da weiter .... wasp.de.cheap.org/suche/kunsts…ca2ea5ec10a39b&source=wob

  • 1+1fach Kavität

    Behrens - - Werkzeug

    Beitrag

    Ich kann da @1u21 nur voll zustimmen! Klar ist, dass der Kaltkanal historisch ein Frakment aus dem Metallguss (Zink u. Alu) ist, da beim Ausformprozess Kunststoff jedoch eine plastische Masse und keine Flüssigkeit (wie Zink u. Alu) ist, macht es überhaupt keinen Sinn beim Kunststoff über die Kanalgeometrie ungleiche Volumen in ihrem Füllverhalten wiederholgenau zu bestimmen! Die einzelnen Volumenströme verhalten sich über die unterschiedliche Kanalgeometrie bei Viskositätsveränderungen immer wie…

  • Blasenbildung nach dem Lackieren

    Behrens - - Material

    Beitrag

    In den meisten Fällen liegen die Ursachen bei solchen Fehlern (Blasen-Bildung unter Lack oder Chrom) im *schlechten Entgasen beim Plastifizieren (Dosieren)*. Wichtig ist die Anwendung der klassischen 3-Zonen-Schnecke (ist immer noch die optimalste Schnecke für Spritzguss!). Im Zylinder darf das Material während des Plastifizierens im Bereich der *Einzugszone der Schnecke* noch nicht in den plastischen Zustand übergehen, damit die Gase in Richtung Einzug optimal entweichen können. Dieses ist beso…