Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-11 von insgesamt 11.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Km 250-750 Cx

    kunststoffdealer - - Anwendungstechnik

    Beitrag

    Also ich verstehe nicht was das sein soll hier. Wird Hilfe benötigt oder nicht? Eine Reportage ist hier eigentlich unangebracht...

  • Wie wechselt man die Düse?

    kunststoffdealer - - Maschine

    Beitrag

    Hallo zusammen, nun mal Butter bei die Fische. Hat jemand eine genaue Vorgehensweise Allgemeinverbindlich zum Düsenwechsel inkl. Reinigung? Also soweit ich es verstanden habe, Düse und 1. Zone auf 350°C hochzeizen, dann ausschrauben... soweit klar. Anschließend kann ich die Düse nachbearbeiten, dass heisst also Kunststoff in der Düse entfernen, wir machen das vorzugsweise mit einer heißen Gewindeschraube (Holzschraube oder ähnlich) die wir in den verbliebenen Kunststoff drücken und nach Abkühlun…

  • Hallo zusammen, vielen Dank für die zahlreichen Tipps. Kunststoff ist so vielfältig und dieses Mal konnten wir einiges ausschließen und sind schlussendlich zu der Erkenntnis gekommen das der Hydromotor nicht mehr einwandfrei läuft, der für die Dosierung zuständig ist. Dieser wird nun gewechselt und wir hoffen mal, dass sich das Problem dann erübrigt hat. Grußm kunststoffdealer

  • Zitat von infality: „ sind die Temperaturen für ein Polycarbonat richtig eingestellt ? ~300°C “ Ja, Temperaturen sind richtig eingestellt, damit gab es in der Vergangenheit keine Probleme, 280 - 290°C, hinten kühler vorne wärmer. Zitat von petersj: „ Erstmal eine Gegenfrage: Was haben diese "300" bzw. "120" für eine Einheit? Was ist das für ein Parameter? (Drehzahl, Staudruck, Volumen, Weg etc.) Ja es kann alles drei sein. War das POM denn mit GF oder Mineral? Um feststellen zu können ob und was…

  • Hallo zusammen, wir fertigen derzeit einen glasklaren Artikel aus Polycarbonat. Auf der Maschine läuft im Standard immer POM, ausnahmsweise mal Polycarbonat glasklar, wie eben jetzt. Problem: Die Dosierzeit schwankt bzw. wird nach ca. 10 Zyklen endlos lang, beim Blick auf die Dosiergeschwindigkeit fällt auf, dass er den vorgegebenen Wert von 300 nie erreicht, sondern bei ca. 120 bleibt bzw. maximal erreicht. Die Schnecke war nach Säuberung absolut sauber. Hat Jemand eine Idee woran das liegen kö…

  • Hallo zusammen, vielen Dank für die zahlreichen Antworten. Das Werkzeug wurde inzwischen von der Maschine genommen. Auf den Kernen wo die Ausweferhülsen drauf laufen wurde vor der Serie eine Konik aufgebracht und zwar verjüngt Richtung Düsenseite. Dies haben wir als evtl. Fehlerursache festgelegt bzw. viel mehr die Tatsachem dass eine entsprechend hohe Kraft benötigt wird um das gut festsitzende PVC aus der Auswerferseite zu entformen und dadurch sich die Auswerferhülsen mitunter evtl. in die Te…

  • Hallo und danke für die vielen Antworten. Wir werden mal alles durchgehen und probieren. Bzgl. der Auswerferhülsen haben wir das auch noch nicht gnaz geprüft, war aber auch schon eine Idee, dass evtl. die Hülsen minimal drinnen stehen und somit das Material darauf sozusagen festklebt. Wenn es eine Lösung gibt, denke ich hoffentlich dran, diese zu posten. Danke und Gruß, kunststoffdealer

  • Hallo! Wir verarbeiten ein PVC-P Shore-A 60 mit einem 4-fach Werkzeug, welches nagelneu ist. Die größte Wandstärke des Artikels beträgt 18mm, also relativ dick. Der Artikel wird komplett aus dem Material gespritzt, ca. 35gr. / Stückgewicht. Entformung wird über Auswerferhülsen realisiert. Hier auch das Problem. Die Teile kleben förmlich auf den Auswerferhülsen fest und lassen sich, wenn überhaupt, nur durch 10-fach Auswerferhub + separat angeschlossener Druckluft von oben, entformen. Hat hier Je…

  • Hallo! Also wir verarbeiten PVC Shore-A 60-80 seit über 30 Jahren auf normalen Anlagen und Zylindern. Hier gibt es keine Schwierigkeiten außer das man sorgsam mit den Werkzeugen umgehen sollte und da es ein empfindlicher Kunststoff ist, keine langen Standzeiten mit Material im Zylinder (ganz böse). Gruß!

  • Hallo noch einmal, @ Neuer Nutzer: Die Kavitäten füllen nahezu gleichmäßig, ein Unterschied ist nur geringfügig festzustellen. Die Zugabe des Treibmittels wurde variiert, jedoch bei einer höheren Dosierung kommt es zum aufschäumen nach Entformung, d.h. die Teile verformen sich nach der Entformung noch in der Form, so das keine Möglichkeit einer Entnahme per Handling besteht. Ein Protokoll bei rausfahren der Prozesses wurde nicht gemacht. Was genau ist damit gemeint? @ Behrens: Das ist ja fantast…

  • Hallo Forumgemeinde, mein erster Beitrag Wir haben einen Artikel mit einer hohen Wandstärke, ein Griff, PP, mit 15% Mahlgut. Die Fertigung läuft auf einer 210t Maschine mit Heisskanal-Anspritzung, 2 Kavitäten, Zyklus ca. 60 sek., Nachdruckzeit 14 sek. Es wird ein Treibmittel eingesetzt um den Einfall auszuschließen. Es handelt sich um ein optisches Teil. Nun die Problematik: Die Anspritzung erfolgt, wie geschrieben, über Heisskanal. Das Werkzeug verfügt über keinen Auswerfer. Mittels Werkzeughei…