Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 431.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Aditive ( für verschiedene Materialien )

    Hummel - - Material

    Beitrag

    Hallo, Ein Extruder haben wir, und verschiedene Mischungen wurden auch schon extrudiert. Probekörper haben wir auch schon gemacht um diese im Zugversuch zu vergleichen. Um die jetzigen Eigenschaften zu ändern ( Zähigkeit und andere ) dazu brauche ich die angefragten Aditive, um meinem Kunden diese mitzuteilen, was er damit macht ist ihm selber überlassen und wieviel er beimischt. Aber wenn du meinst das diese Aditive Firmengeheimnisse sind na dann gut. Gibt es im Forum ev. noch andere die mit Ma…

  • Aditive ( für verschiedene Materialien )

    Hummel - - Material

    Beitrag

    Guten Morgen an alle, Ich soll für einen Kunden Materialversuche machen, er möchte Aditive finden bzw. in das Material beimischen welche folgende Eigenschaften ändern oder verbessern. Als Rohmaterial steht mir einmal pp als Regranulat zu Verfügung und EPDM als zweite Komponente. Als Ausgansmaterial werden diese beiden schon gemischt, und ich bekomme die Mischung schon fertig. Es ist meißt 50 / 50. So weit so gut zu den Grundinfos. Jetzt möchte mein Kunde Kreide beimischen, das denke ich dürfte k…

  • Einspritzgeschwindigkeit

    Hummel - - Anwendungstechnik

    Beitrag

    Hallo, Du kannst ja selber deine Zeit halbieren, und sehen ob deine Maße noch dem 2 fach Teil entsprechen . Als nochmal bei zwei Teilen hast du einen Querschnitt von z.b. 10 mm da fließt die Masse mit z.b. 25 Volumen durch, eingestellt hast du an der Schnecke 70 Volumenstrom um diese 25 zu erreichen. Bei einem Teil hast du einen kleineren Querschnitt von ca. 6 mm da soll aber auch eine Volumengeschwindigkeit von 25 sein, läßt du nun deine 70 erreichts du weitaus höhere Geschwindigkeiten, weil de…

  • Industriemeister

    Hummel - - Beruf und Ausbildung

    Beitrag

    hallo, nix für ungut, der Teil wäre bei uns damals nicht ohne die mündliche Prüfung bestanden gewesen. mfg

  • Nachprüfung

    Hummel - - Beruf und Ausbildung

    Beitrag

    Hallo, Ist bei mir schon etliche Jahre her, das ich den Kurs gemacht habe, aber so wie es aussieht, wirst du den Kurs ohne irgendwas , wie es dir angeboten wurde deinen fachsp. Teil nicht bestehen, dazu warst du in dem fachspezifischen Teil zu schlecht. Auch bei unserem Kurs mußten einige in die mündliche Prüfung sonst hätten sie den Titel nicht erhalten. Wie es jetzt ist und wo du bist, weiß ich nicht, aber eine 50 % Leistung wird in jedem Fachgebiet erwartet. Ist wie bei einer Gesellenprüfung …

  • hallo, ich denke das bei 1. b , c 2. b , c , d ( b ist bauteilabhängig denke ich ) kleben und veredeln ? zu wenig damit zu tun mfg

  • Einspritzgeschwindigkeit

    Hummel - - Anwendungstechnik

    Beitrag

    Hallo, in der beziehung, das bei z.b. bei zwei kavitäten eine einspritzzeit von angenommen 1,5 s besteht, ich aber jetzt ais irgendwelchen Gründen eine Kavität schließen muß ! , sollte ich bei der übriggebliebenen Kavität auf meine eingestellte einspritzzeit von 1,5 s annähernd wieder erreichen. wie das bewerkstelligt wird, ist jedem selber überlassen, aber naheliegend wären die geschwindigkeit und die umschaltpunkte als einfachstes. Aufgrund dessen das z.b die einspritzzeit halbiert würde, erge…

  • Mal Theorie

    Hummel - - Anwendungstechnik

    Beitrag

    hallo, die zwei drittel sind nur eine empfehlung von der man meißt beginnt mit der Nachdruck Höhen Bestimmung, das ist nur eine empfehlung und sonst nichts. Desweiteren kann man in der Regel davon ausgehen, das wenn die zwei drittel nicht eingestellt sind, der prozess mit sicherheit nicht stabil ist. Und wer macht heute ne 98 oder 97 % Füllstudie, wenn das teil voll ist, und noch massenhaft einfallstellen hat, ist es zu fast 100 % gespritzt, und jetzt soll der nachdruck wirken, und das teil an d…

  • Hy, das ganze mit der trübung der Gläser hatten wir schon mal in einem anderen Thema. Bei uns sind Ölgeräte angeschloßen, die wenn sie auf kühlung gehen locker Wasser von 160°C rausschicken und dieses dann auch über die Röhrchen geht, seit 4 jahren sind keine Röhrchen mehr blind, obwohl diese nur Standard bis 80 °C sind. Eine Investition muß da natürlich getan werden, aber dann ist endgültig ruhe. Dieses wurde aber nur an Maschinen angebracht, die ständig mit Werkzeugen gestückt sind die wasser …

  • Maschine kann Spritzvolumen nicht halten

    Hummel - - Maschine

    Beitrag

    Hallo mabu, zu deinem Problem, kann ich nur sagen, das die Maschine bei dem überspritzten Teil mehr geschwindigkeit beim Einspritzen hat, follgedessen hat sie dann auch wahrscheinlich mehr Druck aufgebaut um diesen dann in die Geschwindigkeit umzusetzen. Ich würde einmal den Spritzdruck überwachen lassen, mit einem engen Prozessfenster, und beobachten ob dieser Fehler immer noch auftaucht. Mit null bar würde sie gar nicht einspritzen, also denke ich was am wahrscheinlichsten ist, das bei dir ein…

  • Hy, es sind 10 % Pneumatik und Hydraulik, 90 % sind der Rest Praktisch incl. Arbeitsvorbereitung und Fertigungsplanung. also wenn du gar nix hast in Hydr. und Pneu. fehlen dir 10 P und das ist eine ganze Note schlechter in der Endrechnung. Damit kommst du auf eine 2, wenn du deine Bewertung der praktischen Prüfung dann im Betrieb mit voller Punktzahl machst. Unmöglich ist es nicht, aber sehr schwer. Also nicht auf die leicht Schulter nehmen, das kann dir etliches versauen, wenn du praktisch nich…

  • Materialdatenblatt Prüfung

    Hummel - - Material

    Beitrag

    Hallo, ja das ist richtig, du kannst dir dein Datenblatt selbst erstellen, aber bedenke ein reines handschrifttliches, das nur du hast, und nicht irgendwo eine Kopie besteht, z.B. im Schichtbüro oder Daten auf dem PC, wirft Fragen auf. Meine Frage lautet dann immer, wo hast du das Blatt oder Daten her ? und als Antwort kommt dann meistens, das habe ich mir selbst zusammengestellt. Das ist eine nicht sehr gute Antwort, denn die wirft weitere Fragen auf, und da bohren wir nach. Auch eine weit verb…

  • hy, na gut zu wissen, ich kam letztens in eine Firma, und die haben mit 40 bar hydraulischen Staudruck dosiert, ein sehr empfindliches Material, und haben auch keine guten Teile herausbekommen, wie bei dir, einer fing an und so ging es weiter aber lassen wir das. Zu erst, würde ich mir von allen Materialien die Datenblätter besorgen die ihr verarbeitet, da sind auch Hinweiße und manches mit drauf. wir haben ein Ultradur da, schwarz, als Mustermaterial. Als Buch kann ich dir Kunstoffverarbeitung …

  • Hy, Also, das Materialien anderst gespritzt werden müßen, damit man metalisieren kann, das ist nicht richtig. Oberflächenqualität hat da einen Einfluß auf die Parameter aber nicht so extrem wie du es schreibst. 50 - 120 bar sind das spezifische werte ? oder Hydraulische ? das macht einen rißigen Unterschied !!!! sind die einstellungen an der Maschine auch hydr. oder spezifisch ? Nein Umdenken ist nicht der Fall, manche Teile erfordern halt manchmal speziele Einstellungen, aber das sind Sonderfäl…

  • Hallo Hr. Otl, Ich habe ihre Anfrage gelesen, und möchte Ihnen die ev. Unterschiede mal erklären, wenn es möglich ist. Zur Galvanik, diese setzt man bevorzugt für ganze Teile ein, wie z.B. einen Kühlergrill zu beschichten, dieses geht natürlich auch mit kleineren Teilen. Zur Metalisierung kann ich nur sagen. das da nur Teile des Artikels metalisiert werden, wie z.B. die Leiterbahnen auf PBT, oder anderen Materialien welche metalisierbar sind. In welchen Beziehung ist den der Satz zu ferstehen da…

  • Werkzeugkosten...ja..ja..

    Hummel - - Werkzeug

    Beitrag

    Hallo Jürgen, wo soll ich anfangen ? Eine Form ist normalerweiße für 500000 Schuß ausgelegt oder mehr, bei Alu ist es weniger. Für deine Stückzahlen würde sich eine Form aus Metall fast nicht lohnen. das zu deiner Stückzahl. Schwindung bezieht sich immer auf das formteil, oder meinst du die Abnutzung, die ist bei Alu höher. Der betrieb rechnet nicht nur das Material das er braucht ( Stahl ) er rechnet auch mit den Stundensätzen der Maschinen, der Arbeiter, die Gebäudekosten, und sonstiges mit in…

  • Hallo Display, In der Regel fährt man mit grob 8% zusatzheizung, den Rest macht man mit den Staudruck und sonstiges. ev. liegt da schon ein Fehler, das man mit zuviel Heizleistung arbeiten muß, da wird auch das Material nicht warm. Nur als kleiner Hinweiß. MfG

  • hallo display, eine Möglichkeit die das auch noch verursachen könnte, ist eine zu kurze Zykluszeit, da hat das Material auch keine Möglichkeit in seinen Aufschmelzvorgang zu gelangen, aber davon gehe ich nicht aus, anderes wäre noch, das du deine Dosierung komplett ausnutzt, sehr knapp an das L/D Verhältniss herankommst, da kann es auch manchmal zu den Fehler kommen, ist aber sehr selten. Versuche mal von ganz hinten schon mit voller Temp die Heizzonen einzustellen, keine Rampe !! sondern schon …

  • Hallo Display, Na dann mußt du dir halt wieder so eine Maschine zulegen vom Bj 75 aus der DDR. Ne Scherz beiseite dein Problem deutet auf ein Temperaturproblem hin, die Masse wird nicht richtig aufgeschmolzen, die Masse homogenisiert nicht. Den Effekt das die Maschine nicht mehr dosiert, habe ich auch bei anderen Materialien die zu kalt gefahren werden. Da hilft eine Höhere Temperatur Einstellung meißtens, auch die Verlängerung der Standzeit, Erhöhung des Staudruck, bring oft schon den gewünscht…

  • Hy Moog mann, Wir haben 3 Ölgräte von Regloplas bis 320°C sind zufrieden. Unsere Wassergeräte 2 Stück sind von Sella, laufen ohne Probleme sind bis 160°C Wasser. Eines von Regloplas bis 140°C wasser, damit habe ich Probleme wenn ich auf 140°C Temp will, das schafft es nicht oder nur begrenzt. Aber wie du dich entscheidest ? Wenn du sehr viel ab 140°C machen möchtest, ist ein Ölgerät die bessere Alternative, weil es stabiler läuft aufgrund des mediums Öl. MfG