Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 78.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo, stehen denn die Ausweferhülsen etwas in das Teil ein? Es reicht oft schon nur ein 1/10mm und das hält richtig gut durch die Schwindung. Grüße

  • Kupferpaste

    T. aus S. - - Maschine

    Beitrag

    Hallo zusammen, wir verwenden Molykote HSC Plus Paste

  • Farbablagerungen im Werkzeug

    T. aus S. - - Material

    Beitrag

    Hallo, ein AWT`ler von Arburg hat mir mal erzählt, daß auch eine erhöhte Restfeuchte von POM verstärkt zu Ablagerungen führt. Trocknet ihr euer POM? POM nimmt zwar keine Feuchtigkeit im Gefüge auf, sie lagert sich aber doch an der Oberfläche ab. Grüsse

  • PA66 Ultramid A4H MO3, Rezyklierung

    T. aus S. - - Material

    Beitrag

    Hab schon eine Nummer von einem Anwendungstechniker von Euch

  • PA66 Ultramid A4H MO3, Rezyklierung

    T. aus S. - - Material

    Beitrag

    Hallo petersj, danke Dir für Deine Informationen! Und ja, das Material ist von Euch, leider bekomme ich von Euch aber nur ein technisches Datenblatt in dem natürlich die unoffiziellen Informationen zu Verarbeitungseigenschaften usw. nicht drin stehen. Also danke noch mal. Mit freundlichen Grüßen

  • PA66 Ultramid A4H MO3, Rezyklierung

    T. aus S. - - Material

    Beitrag

    Wir haben diverse Beistellmühlen im Einsatz, für die wir unterschiedliche Siebgrößen im Regal haben. Das Thema Spritzzylinder reinigen ist schon mal ein interessanter Hinweis. Das Molybdänsulfid lagert sich ja in der Stahloberfläche ab und erreicht so seine Schmiereigenschaft, da kann ich mir gut vorstellen, das man das dann schlecht wieder raus bekommt. Außerdem wirkt es als Nukleierungsmittel, was auch für die Werkzeugkonstruktion eine Rolle spielt. Ich sammele ja gerade Info´s um dies noch in…

  • PA66 Ultramid A4H MO3, Rezyklierung

    T. aus S. - - Material

    Beitrag

    Hallo petersj, BASF hat sich da sehr bedeckt gehalten. Mehr Information als max. 10% Mahlgut , haben wir nicht bekommen. Und ja ist ein Schmiermittel, der Artikel den wir fertigen wollen ist quasi ein Gleitlager. Wir befinden uns am Anfang des Projekts und versuchen Werkzeug und Peripherie optimal abzustimmen. Wir müssen nun entscheiden, wollen wir einen teuren Heißkanal verbauen oder geht ein Kaltverteiler/Anguß, den wir dann per Beistellmühle in den Prozeß zurückführen. Der nächste Schritt wär…

  • POM Delrin 100 NC010

    T. aus S. - - Material

    Beitrag

    Hallo Volker, meinte kleine schwarze Punkte/Einschlüsse im Kunststoff. Meist sind sie recht kantig und flach geformt. Wenn man sie im Labor untersuchen lässt handelt es sich fast immer um thermisch geschädigtes Material gleichen Typs. Hier hat sich dann irgendwo im Spritzzylinder/Düse/Heißkanal/Extruder des Herstellers etwas gelöst. Hat euer Werkzeug eigentlich einen Heißkanal?

  • PA66 Ultramid A4H MO3, Rezyklierung

    T. aus S. - - Material

    Beitrag

    Hallo Gemeinde, habt Ihr schon Erfahrungen mit PA 66 Ultramid A4H MO3 machen können? Mich interessiert speziell der Wiedereinsatz des Angusses im Kreislauf per Beistellmühle. Muss ich mit Problemen rechnen? Verstärkter Staubbildung oder Mahlprobleme auf Grund des Mo3? Oder gibt anderes wissenswertes zu diesem Material?

  • POM Delrin 100 NC010

    T. aus S. - - Material

    Beitrag

    Hallo Volker, mal eine Frage, wie stellt ihr die Maschine ab bei Schichtende/Wochenende? Last ihr das POM im Zylinder erkalten? Des weiteren haben wir schon blackspex in Granulatkörnern gefunden, 100%ig reines Naturmaterial bekommst du nie.

  • Polyamid 6 Heißkanal

    T. aus S. - - Anwendungstechnik

    Beitrag

    Hallo also wenn ich das Bild richtig deute, würde ich die Düsenspitze weiter nach vorn holen, so das der Ringspalt etwas enger wird. Wie gross ist den euer Ringspalt? Schaut die Spitze im aufgeheizten Zustand vorn etwas heraus? Vielleicht ist die Spitze auch verschlissen, soll heissen nicht mehr spitz oder steht nicht mehr in der Mitte des Anschnittes.

  • Hallo Gemeinde, kann mir jemand erklären, was die 70 bzw. 71 in der Styronbezeichnung bedeuten? Es handelt sich ja hier um ein schlagzäh modifiziertes PS, hat es irgendwas damit zu tun? Grüße T. aus S.

  • Verbinden von PP Formteil mit PP Gittergewebe

    T. aus S. - - Material

    Beitrag

    Hallo Prophatt, wie sieht es da mit Ultraschallschweissen aus? Dabei entsteht ja nur Wärme im Wirkbereich der Sonotrode. Bei Gießharzen hättet ihr ähnliche Probleme wie beim Kleben, da es ja auf die gleichen Adhäsionskräfte an kommt denke ich. M.f.G. T. aus S.

  • Diverse Fragen Kunststoffe Grundlagen

    T. aus S. - - Material

    Beitrag

    Es war nicht meine Absicht irgend jemanden anzugreifen. Ich bitte dies zu entschuldigen.

  • Diverse Fragen Kunststoffe Grundlagen

    T. aus S. - - Material

    Beitrag

    Da gebe ich Zauberer recht, wenn da unter dem nickname Meister mit vielen blauen Sternen steht, sagt das leider nichts über die Qualität der Beiträge desjenigen aus.

  • Meine eigentliche Frage an euch ist, habt ihr schon Erfahrungen mit Kugel-rsp´s in Verbindung mit POM? Worauf der hohe Verschleiß zurückzuführen ist haben wir schon eine Ahnung. Daran können wir aber derzeit nichts ändern, darum jetzt der Versuch "Kugelrückstromsperre" wegen der angeblich besseren Standzeit der Teile.

  • Hallo, die e-max ist ja auch eine lowbudget Maschine und die e-motion hochpreisiger. Ich vermute mal die e-motion hat wassergekühlte Motoren.

  • Hallo, bei langer Nachdruckzeit und sehr kurzer Kühlzeit hatten wir das Problem, das der Einspritzmotor überhitzte. T. aus S.

  • Hallo @KUKA, die Spitze hat Hartmetallflanken, der Sperring hat eine Hartmetalllauffläche, der Sitzring ist gehärtet meines Wissens nach. Grüße T. aus S.

  • Hallo Gemeinde, wir haben auf einer emax mit 35iger Zylinder eine eine relativ zügig laufende Anwendung mit einem POM Hostaform C 9021 laufen. Der Durchsatz beträgt ca. 16kg/h und haben hier einen hohen Verschleiß der RSP. Alle halbe Jahr ist die Spitze platt, obwohl schon alles hoch verschleißfest ausgerüstet ist. Die Spitze wird vom Sperrring regelrecht aufgefressen, mal die Flanken und mal der Sitzringanschlag. photo-69-752f0629.jpg photo-70-2850262a.jpg Jetzt hat man uns von Engel aus vorges…