Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 100.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo Baumhaus, wer besser ist, wird sehr schwierig zu beantworten sein. Ist so ähnlich wer baut die besten Spritzgießmaschinen. Bei sind beide Normalienhersteller im Werkzeugbau. Ich habe da in den letzten 15 Jahren nichts schlechtes gehört. Ich würde dann alles von M... nehmen. Falls mal was nicht fluscht hast Du nur einen Ansprechpartner. Da kann sich keiner rausreden.

  • Hallo Zusammen, ich glaube allgemein, kann man das pauschal nicht beantworten. Es hängt von den Werkzeugen ab, werden Werkzeug/ HK- System schon vorgeheizt, Kupplungssysteme, Hilfsmittel und organisatorische Dinge. Wir haben fast nur vertikale Maschinen und z.T Rundtischmaschine und rüsten ca. 3-4 mal am Tag eine Maschine, im 21 Schichtbetrieb. Zeit ca. 20 min vom letzten zum ersten Schuß. War vor Jahren auch noch bei 60 bis 90 min.

  • Anschnittdimensionierung

    Neuer Nutzer - - Werkzeug

    Beitrag

    Hallo Basti, ich würde auch einen Einsatz empfehlen, wenn es möglich ist.

  • HK+TPE

    Neuer Nutzer - - Material

    Beitrag

    Hallo RS, ich weiß nicht was Ihr für TPE verarbeitet, aber wir hatten das Thema dünne, klebrige Masse auch mal, aber nur an einer Düse. Diese war defekt und hat höher geheizt. Wir verarbeiten das TPE auch in einem 6 fach Werkzeug mit Nadelverschlußdüsen und haben eine Priamusregelung, welche das Werkzeug automatisch ausbalanciert. So füllen alle Kavitäten gleichmäßig und da die Temp.Sensoren am Fließwegende sitzen, wird das Ausspritzen überwacht. Da liegen die Temperaturen zwischen 195 und 210 °…

  • Ultraschallschweißen

    Neuer Nutzer - - Bezugsquellen - Info

    Beitrag

    Hallo Stadi, Kunststoffstudi hat recht. Die Maschinenhersteller bieten auch z.T. Lohnarbeit an. Bin selbst ab und zu in deren Labor und sehe da so was bzw. wurde es auch kommuniziert.

  • PA 6.12 GF33

    Neuer Nutzer - - Bezugsquellen - Info

    Beitrag

    Schulmann, dupont liefern für uns. ggf. Fa. WIS in Breitungen anfragen

  • Hallo, die Frage ist, ob der Aufwand nötig ist und ob das Ergebnis aussagefähig ist. Es gibt Berechnungsprogramme ( ich habe mal eins von Bayer gesehen) da kann man für unterschiedliche Materialdicken und Feuchte/Temperatur/ Zeit Bedingungen die Konditionierung berechnen. Gibt es bestimmt bei anderen Materialherstellern auch. Vielleicht kann man das 3 D Modell hinschicken mit den Konditionierbedingungen und bekommt dann das Ergebnis

  • Gibt es. da ich Kollegen in Tschechien haben, die Drucken für Musterformen Formeinsätze und spritzen dann PA 66 GF.

  • Ich kenne auch ASS. Ein Betrieb, welcher fast nur Musterungen macht, hat sich einen 3 D Drucker gekauft und druckt sich die Greifer.

  • Hallo BastiWest, ja das wird ein längerer Prozess. Alles in allen hat das bei uns fast 2 Jahre gedauert. Du hast mehrere Baustellen. Wassersystem in der Firma bedient die Maschinen und füllt die Temperiergeräte nach. Die Temperiergeräte sind ja ein sekundärer Kreislauf. Ihr müsst euer System spülen oder die Schläuche / Leitungen in der Maschine austauschen. Ebenso eure Temperiergeräte und Werkzeuge. Ihr benötigt auch zusätzliche Filter, da auch nach dem Spülen sich noch Feststoffe lösen. Wir hab…

  • Kurze Ergänzung: Bindenahtfestigkeit, ist die Werkzeugtemp. an der Stelle hoch genug? Werkzeugtemp. noch i.O? Einsatz ist in der galvanischen Industrie,. Wir hatten auch schon Phänomene, dass irgendwelche Zusatzstoffe in der Umgebungsluft des Bauteils bis zu 100 % Ausfall durch Spannungsrisse führte. Vielleicht ist so was auch denkbar.

  • Schlieren durch HK System?

    Neuer Nutzer - - Werkzeug

    Beitrag

    Einspritzen: Hast Du mal versucht erst ganz langsam, bis sich ein "kleiner Teller" gebildet hat und dann schnell?

  • Erststückfreigabe / Anlauffreigabe

    Neuer Nutzer - - Maschine

    Beitrag

    Hallo Christkind, das ist sehr spannend. Es gibt da viele Ansätze. Ich habe auch schon viel kennengelernt. Es kommt auch auf die Teile an ( Sichtteile, techn. Teile, umspritzte Teile) Normalerweise gibt es einen Prüfplan bei dem alle Kriterien zur Freigabe draufstehen. Ein Punkt kann dabei der "opt. Vergleich mit den Freigabeteil sein. Es müsste theoretisch das Erstfreigabeteil sein. Bei uns gibt es eine Freigabe nach Prüfplan u. a. attributive Merkmale ( Gratfrei, voll ausgespritzt.......) Mess…

  • Hallo Museumswärter, ich war noch mal vor Ort. Wir verarbeiten das auf 2 Microspritzgießmaschienen und einer vertikalen Battenfeld. Dort haben wir auch eine Standardgarnitur. Läuft dort seit 12 Jahren. 28 bar Staudruck.

  • prinzipiell ist ja Trovalisieren ein Gleitschleifen, also Glattschleifen oder entgraten.

  • Hallo Museumswärter, ich habe ein paar wenige Bauteile aus LCP zu fertigen. Schußgewicht meist so 1 Gramm bei 4 -fach Werkzeugen. Ach ja, ein älteres habe ich noch mit mehr Schußgewicht, aber das geht alles in den Anguss. Große Besonderheiten gibt es nicht. Der Anschnitt sollte nicht so groß wie bei sonstigen techn, Kunststoffen sein. Da es eine niedrige Viskosität hat, sollte das Werkzeug gut abdichten, sonst Gratbildung. Schnell einspritzen und kurzer Nachdruck.

  • Zubehör für die Prosuktion

    Neuer Nutzer - - Peripherie

    Beitrag

    Wegen Trichter, schau mal hier: gwtechnik.de/gwt-universal-trichter/

  • Hallo, ja mental bist Du nicht zu beneiden. Du kannst natürlich auch reine Farbpigmente zugeben und sehr homogen schön mischen mit den Händchen und dann hast Du dein Granulat mit Farbe. Da die Kraft in der Ruhe liegt, solltest Du schon gut 20-30 min mischen. ggf. benötigst Du noch ein bisschen Haftöl. weißt Du, ob ein Universalbatch wirklich deine benötigte Eigenschaften zerstört? Ich denke nein.

  • Hallo !u21, kannst auch Gleitschleifen sagen. Der Hersteller dar Maschinen heißt Troval

  • Ich glaube man kann das so nicht beantworten. Zu wenig input. ich hatte auch mal ein Teil. Metallring mit Weichkomponente als " innere Dichtung " gedacht. Dann mit PA umspritzt. Ging so nicht. Falschen Design und Werkzeugkonzept. Nach der mißglückten Studie wussten wir in diesem Fall wie es gehen könnte.