Letzte Aktivitäten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • elektrolyt -

    Hat eine Antwort im Thema PEEK als Dickwandiges Teil verfasst.

    Beitrag
    Zitat von 1u21: „Kleine Grundverständnisfrage bezüglich Spritzvolumen und Schussgewicht. Ist der große Unterschied das Resultat eines Teilheißkanals oder sogar eines kompletten Kaltkanals? “ Es ist erst mal nur das Teil. Klar spielt der Preis…
  • Kunststoffspritzer -

    Hat eine Antwort im Thema PEEK als Dickwandiges Teil verfasst.

    Beitrag
    Zitat von elektrolyt: „Das mit dem Drehwerkzeug klappt nicht wegen der Teilbauweise. Eben noch ein Paar Daten rein bekommen. Also das Spritzvolumen ist 3696.61 ccm, Schussgewicht 6810.08 g., Kuhlzeit 1622 s. also ca. 27 min wenn wir das WKZ auf 190…
  • 1u21 -

    Hat eine Antwort im Thema PEEK als Dickwandiges Teil verfasst.

    Beitrag
    Kleine Grundverständnisfrage bezüglich Spritzvolumen und Schussgewicht. Ist der große Unterschied das Resultat eines Teilheißkanals oder sogar eines kompletten Kaltkanals?
  • LucaDS -

    Hat eine Antwort im Thema Konstruktion von Schraubdomen / Nocken verfasst.

    Beitrag
    Mache ich natürlich gerne. Es geht hier um eine zylindrische Verschalung mit zwei Hälften. Die "Löcher", wie Du sie auf dem Foto siehst sind dafür da um die Schraube aufzunehmen. Man dreht die Schraube dort herein und kontert dann die andere…
  • elektrolyt -

    Hat eine Antwort im Thema PEEK als Dickwandiges Teil verfasst.

    Beitrag
    Das mit dem Drehwerkzeug klappt nicht wegen der Teilbauweise. Eben noch ein Paar Daten rein bekommen. Also das Spritzvolumen ist 3696.61 ccm, Schussgewicht 6810.08 g., Kuhlzeit 1622 s. also ca. 27 min wenn wir das WKZ auf 190 grad Temperieren. Jetzt…
  • Habe schon gute Erfahrungen mit den Temperatursensoren von Priamus gemacht. Füllverhalten war stabil und die Regelung der Heisskanaltemperaturen konnte in einem kleinen gehalten werden. Sicherlich nicht für jede Anwendung geeignet aber bei uns gibt es…
  • Kunststoffspritzer -

    Hat eine Antwort im Thema PEEK als Dickwandiges Teil verfasst.

    Beitrag
    Die Frage ist, ist es zulässig das Teil als Mutilayer aufzubauen? Dann könnte man mit einem Drehtellerwerkzeug erst den Kern spritzen, Wkz drehen und die äußere Haut draufspritzen. Wäre auch was Durchsatz und Zyklus angeht von Vorteil.
  • 1u21 -

    Hat eine Antwort im Thema PEEK als Dickwandiges Teil verfasst.

    Beitrag
    Ich bin für so einige verrückte Ideen zu haben, aber diese Idee ist alles andere als wirtschaftlich und sinnvoll. Ich erläutere es mal kurz. Zykluszeit: Durch diese enorme Dicke ist die Zykluszeit sehr lang. Ich tippe auf ca. 30 Minuten. Eine…
  • elektrolyt -

    Hat eine Antwort im Thema PEEK als Dickwandiges Teil verfasst.

    Beitrag
    Das Simulieren wird gemacht. Aber was man bereits sagen kann das es möglich ist den Nachdruck sehr lange wirken zu lassen, genau an der Massenanhäufung, so das die Anbindung nicht einfriert. Dazu ist geplant das Variotemperieren, also die Cavitat mit…
  • Deko -

    Hat eine Antwort im Thema PEEK als Dickwandiges Teil verfasst.

    Beitrag
    Davon kann ich auch nur abraten! Hoher Ausschuss ist garantiert und bei dem Kosten/Kg schon mal gar nicht.
  • 1u21 -

    Hat eine Antwort im Thema PEEK als Dickwandiges Teil verfasst.

    Beitrag
    Ich hab auch keine Erfahrung mit solch extrem dickwandigen Teilen, aber aus der Erfahrung mit anderen dickwandigen Teilen muss ich mich @Neuer Nutzer anschließen. Die Zykluszeit steigt rapide an, Lunker, Verzug, Einfallstellen und Zersetzung des…
  • Neuer Nutzer -

    Hat eine Antwort im Thema PEEK als Dickwandiges Teil verfasst.

    Beitrag
    Nein PEEK als dickwandige teile habe ich noch nicht gespritzt. Wenn du so dickwandige Teile spritzen willst wirst Du ohne Sonderverfahren ( Schäumen, GID oder ähnliches ) nicht ohne Lunker auskommen, da der Anschnitt eher einfriert. Habt Ihr das mal…
  • elektrolyt -

    Hat eine Antwort im Thema PEEK als Dickwandiges Teil verfasst.

    Beitrag
    Hallo Neuer Nutzer. Vielen dank für dein Vorschlag. Leider ist es zu viel Aufwand bis hin das es einige stellen am Teil mechanisch nicht machbar sind bzw. viel zu lange dauern würden. Kannst du kurz begründen warum es unmöglich sei ? Hast du…
  • Neuer Nutzer -

    Hat eine Antwort im Thema PEEK als Dickwandiges Teil verfasst.

    Beitrag
    Hallo Elektrolyt, das kannst Du vergessen. Mit Spritzgießen wirst du keine vernünftigen Ergebnisse erzielen. Warum nehmt ihr kein Vollmaterial? So was in der Art de.rs-online.com/web/p/product…BEgKriPD_BwE&gclsrc=aw.ds
  • elektrolyt -

    Hat das Thema PEEK als Dickwandiges Teil gestartet.

    Thema
    Hallo zusammen. Wir sollen ein Teil herstellen welches eine maximale Wandstärke von 57mm hat. Dafür soll ein PEEK 90HMF40 von Victrex verwendet werden. Da wir so eine Wanddicke haben werden wir vermutlicher weise mit Einfallstellen, Lunker, Verzug…
  • Ich kann da @KuFo nur zustimmen .... Wenn mit Werkzeugsensorik umschalten (regeln), dann nur mit Innendruck ... Bei komplexen Formteilen Sensorposition auf 80% vom max. Fliessweg! Wichtig: Einspritzprofil von schnell auf langsam .... 60-40-20-10 (mms)
  • wir haben es versucht ... sind aber leider damit gescheitert, weil u.E. das Prozessfenster der Sensortechnik zu grob ist, sodaß die Regelung der SGM nicht damit klargekommen ist ... wir hatten mit ein und der selben Einstellung Teile (Schuß) nicht…
  • Kunststoffstudi -

    Hat eine Antwort im Thema Konstruktion von Schraubdomen / Nocken verfasst.

    Beitrag
    Hallo, kannst du das noch näher beschreiben oder mehr Bilder hochladen, ich bin mir nicht sicher ob ich verstehe was gemeint ist. Die Schraube kommt in diesen Dom, aber was sind das für Schnitte an der Seite?
  • LucaDS -

    Hat eine Antwort im Thema Konstruktion von Schraubdomen / Nocken verfasst.

    Beitrag
    Bei dem runden Durchbruch läuft das Material sehr dünn zu, deswegen habe ich das mal ein bisschen ausgeschnitten. Was macht mehr Sinn? Fürs Verständnis: Da kommt die Schraube rein.
  • KuFo -

    Mag den Beitrag von Behrens im Thema kunststoffteil zu klein.

    Like (Beitrag)
    Ursache des Problems ist die miserable Musterung einhergehend mit einer nicht serienfähigen Freigabe der Teile!